Space Escape Game bei Mission Accepted in Berlin

Wir haben ein Escape Game getestet und dafür die Erde verlassen. Beim Raum Space Escape bei Mission Accepted starteten wir in ein Weltraumabenteuer mit der Mission: die Erde retten!

Leider gingen wir bei der Mission selbst drauf. Zumindest im Spiel. Nach dem wir bei anderen Escape Games wie auf der Suche nach Sherlock Holmes und als Einbrecher im Schnapsladen Blut geleckt haben, werden wir in den nächsten Wochen noch viele Escape Games testen und bei Abenteuer Freundschaft über die besten Escape Games in Berlin berichten.

Vielleicht waren wir ein bisschen zu übermütig, denn diesmal nahmen wir uns nichts Geringeres vor, als die gesamte Menschheit zu retten! (Wer eine solche Verantwortung ausgerechnet in unsere Hände legen würde, ist mir zwar völlig schleierhaft, aber nun gut… besser als Donald Trump im Welt retten sind wir allemal! 😊)

Das Spiel Space Escape beim Anbieter Mission Accepted spielten wir zu viert, wobei wir zwei Blogautoren umsonst spielen durften.

Space Escape – Die Mission

Der Schock sitzt noch tief, die Medien sind voll davon. Ihr, liebe Leser, habt es sicherlich in den Nachrichten gehört: ein riesiger Asteroid raste vor Kurzen unaufhaltsam auf die Erde zu und drohte alles Leben auf unserem Planeten auszulöschen. Nachdem bereits mehrere Versuche, den Asteroiden zu sprengen, kläglich gescheitert waren, wurden die Mutigsten der Mutigen, die Schlauesten der Schlauen, die erfahrensten Astronauten ausgewählt und – die waren leider alle verhindert. Deshalb wurden stattdessen wir gesandt: vier ganz normale Großstädter – die letzte Chance der Menschheit!

Als wäre das nicht schon heikel genug war das einzige noch verfügbare Raumschiff eine alte Rostlaube. Unser Auftrag war klar und simpel: das Raumschiff starten, auf dem Asteroiden landen, Bombe anbringen, wieder wegfliegen und dann… dieses fiese Stück Weltraumgeröll pulverisieren!!!

Klingt doch eigentlich ganz easy, oder? War’s aber ganz und gar nicht! Zumal wir nur noch eine Stunde Zeit hatten, bevor der große Brocken der Zivilisation ein Ende gesetzt hätte. Und schon das Raumschiff zu starten erwies sich als erste größere Herausforderung.

Natürlich werden wir den Teufel tun und euch hier verraten, an welcher Herausforderung wir gescheitert sind und unser Leben zum Wohle von euch allen opfern mussten… Und es war wirklich knapp!

Laut führenden Astronomen werden in naher Zukunft noch ziemlich viele ähnliche Asteroiden Kurs auf die Erde nehmen und dann seid vielleicht ihr gefragt, die Mission Space Escape auf euch zu nehmen! Und es wäre doch zu schade, wenn es dann keine Überraschungen mehr für euch gäbe… 😉

Wir haben Space Escape sozusagen „halb“ gemeistert, da es uns zwar gelang, den Asteroiden zu sprengen, aber wir uns dafür selbst opfern mussten, da wir nicht mehr rechtzeitig wegfliegen konnten. Tja, dafür bleiben wir jetzt als Helden ewig im Gedächtnis der Menschheit – ist doch auch was, oder?

Der Space Escape Room

Im Space Escape Room bei Mission Accepted in Berlin
Was bewirkt wohl dieser Schalter???

Anders als bei anderen Live Escape Games, hält man sich bei Space Escape das ganze Spiel über in nur einem einzigen Raum auf, der das Raumschiff darstellt, in dem man unterwegs ist. Allerdings birgt dieser Raum viele Rätsel und Interessantes zu entdecken: zahlreiche Apparaturen und Knöpfe, Bildschirme und Hebel. Darunter einen sehr großen roten Knopf, der Donald Trump neidisch machen würde.

Und nicht zuletzt der sprechende Bordcomputer, der ein wenig an HAL 9000 aus dem Film 2001 – Odyssee im Weltraum erinnert und uns bei der Mission zur Seite stand, wenn wir nicht mehr weiter wussten.

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Unser Fazit

Beim Space Escape Game bei Mission Accepted in Berlin
Die Weltraum-Helden, die sich opferten

Die Story von Space Escape ist zwar vielleicht nicht die aller-originellste (der Film Armageddon lässt grüßen), bietet aber definitiv ein sehr stimmungsvolles Szenario für ein Escape Game, das im Weltall spielt. Nachdem sich die Tür hinter uns geschlossen hat, waren wir sofort in einer anderen Welt. In der die Zeit viel zu schnell tickte. 🙂

Die Rätsel sind abwechslungsreich und teilweise auch ganz schön tricky. Wir waren zu viert und das war auch gut so. Ich würde das Spiel insgesamt als mittelschwer einstufen. Wir brauchten öfters Hilfe durch einen Tipp, womit wir aber laut unserem Spielleiter noch etwa im Mittelfeld aller Besucher lagen. Gott sei Dank! Ehre halbwegs gerettet!

Sehr cool fand ich persönlich auch, dass es Spielphasen gab, in denen man ganz viele Dinge ganz schnell unter Zeitdruck machen musste, was uns definitiv einen Adrenalinschub verpasst hat!
Einziger Kritikpunkt: beim Ausführen mancher Schritte hätten wir uns eine Art Bestätigungs-Piepen oder -Blinken gewünscht, um zu wissen ob wir auf dem richtigen Weg sind. Manchmal war uns nicht klar, ob eine Aktion jetzt irgendetwas bewirkt hat oder nicht.

Wir jedenfalls hatten sehr viel Spaß bei unserem Chaos-Flug durchs Weltall! 😊

Space Escape – Die Eckdaten

Website: http://mission-accepted.de/raeume/space-escape/

Adresse: Europa Center, Tauentzienstr. 9-12, 10789 Berlin

Spielerzahl: 2 – 6

Preis: 19 – 29 € pro Person – je nach Gruppengröße

Willst du regelmäßig Tipps für coole Aktivitäten wie Escape Games erhalten? Dann abonniere unseren Facebook-Kanal.