Schnelle Pastagerichte aus dem Ofen bringen Abwechslung auf den Mittagstisch

Superlecker und in maximal 40 Minuten auf dem Tisch! Schnelle Pastagerichte sind perfekt, wenn es beim gemeinsamen Kochen mit Freunden mal schnell gehen soll. Vegetarier? Auch für dich ist bei diesen 5 Rezepten für schnelle Pastagerichte garantiert ein raffinierter Volltreffer dabei!

Manchmal muss es in der Küche einfach schnell gehen. Wenn der Hunger, leere Mägen oder der Zeitdruck mal wieder zuschlägt, sind schnelle Pastagerichte genau das Richtige. Denn Kochen mit Freunden heißt nicht automatisch: stundenlange Kochsessions in der Küche mit mindestens drei Gängen zu veranstalten.

Mit ein paar frischen Zutaten, aromatischen Kräuter und köstlichen Saucen verfeinert ihr schnelle Pastagerichte und sorgt in kürzester Zeit für puren Genuss. Für einen Kochabend mit Freunden sind diese Kreationen daher ideal!

Wenn du für euren Kochabend doch etwas ausgefalleneres suchst, findest du bei Abenteuer Freundschaft viele ausgefallene Rezepte und Ideen für Koch-Challanges und zum Mottokochen!

Unsere 5 Top-Favoriten für schnelle Pastagerichte

  • Zucchini-Tomaten-Makkaroni mit Scampi
  • Linguine in Lachs-Sahnesauce mit Blattspinat
  • Spaghetti-Hackfleisch-Auflauf mit Gemüse
  • Vegetarische Avocado-Paprika Pasta mit Kresse
  • Vegetarische Pasta-Pfanne mit Feta, Oliven und frischen Kräutern

Zucchini-Tomaten-Makkaroni mit Scampi – Schnelle Pastagerichte #1

Schnelle Pastagerichte - Zucchini-Maccaron mit Tomaten uns Scampi
Schnelle Pastagerichte – Maccaroni mit Scampi

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 500 g Makkaroni
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 3 kleine Zucchini
  • 125 g Mozzarella
  • 2 kl. Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Scampi
  • 2 EL Olivenöl
  • Frischer Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • Parmesan

Zubereitung

Zuerst müsst ihr das Wasser aufsetzen und die Makkaroni in stark gesalzenem Wasser bissfest garen. Wichtig: 1 Tasse des Nudelwassers beim Abgießen beiseite stellen.

Während die Nudeln kochen, das Gemüse schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Dann den Knoblauch fein hacken und die Hälfte des Knoblauchs und die Zwiebelwürfelchen zusammen mit 1 EL Olivenöl zu den Scampi in eine Schüssel geben und vermischen.

Die 3 Zucchini waschen, 1-2 Mal längs zerteilen und in gleichmäßige ca. 3 cm x 1 cm große Stücke schneiden. Die Zucchinistücke dürfen nicht zu klein sein, damit sie den Biss behalten. Dann die Cocktailtomaten halbieren und 8 Hälften bei Seite legen für die Dekoration. Den Mozzarella in grobe Würfel schneiden.

Nun 1 El Olivenöl, den fein gehackten Knoblauch und die Zucchinistücke in eine Pfanne geben und bei mittlerer Temperatur unter häufigen Wenden ca. 5 Minuten anbraten. Jetzt noch die Cocktailtomatenhälften dazu geben und bei niedriger Temperatur mitbraten. Dezent mit Salz und frischen Pfeffer würzen.

In einer zweiten Pfanne die mit Knoblauch, Zwiebel und Olivenöl marinierten Scampi ca. 3 Minuten  anbraten. Die Scampi aus der Pfanne nehmen und zu den Deko-Cocktailtomaten legen. Mit der Tasse Nudelwasser die Scampi-Pfanne ausschwenken und zu dem Gemüse gießen. Das Gemüse und die Mozzarellawürfel zu den Makkaroni geben und vermischen.  

Nun auf den Tellern die Pasta in der Tellermitte anrichten. Auf die Pasta die Scampi verteilen und als Dekoration auf jeden Teller 2 Blätter Basilikum mit den Cocktailtomatenhälften legen. Zum Schluß 8 Blätter Bassilikum in grobe Stücke schneiden und zusammen mit grob geriebenen Parmesan über die Pasta streuen. Mit Pfeffer und Salz nach Geschmack würzen. Die Pasta sofort servieren!

Arbeitszeit: 20 Minuten

Linguine in Lachs-Sahnesauce mit Blattspinat – Schnelle Pastagerichte #2

Schnelle Pastagerichte mit Lachs, Blattspinat und Sahnesauce stehen schnell auf dem Tisch und sind ein echter Genuss
Pasta mit Lachs, Spinat und Cocktailtomaten

Zutaten (4 Personen)

  • 500 g Linguine (oder Bandnudeln)
  • 250 g Räucherlachs
  • 2 Lachssteaks
  • 500 g Blattspinat
  • 200 g Kirschtomaten
  • 200 ml trockener Weisswein
  • 400 ml Sahne
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 TL Zucker
  • ½ Zitrone
  • 1 Bund gehackten Dill
  • Muskatnuss, Salz, Pfeffer
  • Olivenöl zum anbraten
  • gerösteteWalnusskerne

Zubereitung

Nudelwasser aufsetzen und die Linguine bissfest garen.

Währenddessen die 2 Lachssteaks einmal teilen und in Olivenöl bei mittlerer Temperatur mit 1 grob gehackten Knoblauchzehe anbraten, bis der Lachs durch ist. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.  

Für die Sahnesauce die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und den Knoblauch fein hacken. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Die Zwiebel und den Knoblauch in die Pfanne geben und andünsten. Mit dem Weißwein ablöschen. Nun die Sahne dazu geben und gut salzen. Den Zucker, den Saft einer halben Zitrone, Pfeffer und frischen Muskatnuss dazu geben und verrühren.

In die Sauce den Blattspinat geben und ca. 10 Minuten bei geschlossenen Deckel garen. Ab und zu umrühren. Nun die Lachsstücke, den grob geschnittenen Räucherlachs und die Hälfte der Kirschtomatenhälften dazu geben und noch 5 Minuten mitkochen. Mit Pfeffer, Muskatnuss und Salz abschmecken.

Währenddessen in einer Pfanne die Frühlingszwiebeln mit den Walnusskernen kurz anrösten.

Die Linguine mit der Lachs-Spinat-Sahnesauce auf den Tellern anrichten und am Schluss geröstete Wallnusskerne und Lauchzwiebeln darüber streuen.

Arbeitszeit: 25 Minuten

Spaghetti-Hackfleisch-Auflauf mit Gemüse – Schnelle Pastagerichte #3

Schnelle Pastagerichte aus dem Ofen brauchen dadurch länger als ein Pfannengericht
Leckeres Spaghettigericht aus dem Ofen

Zutaten (für 4 Personen)

  • 500 g Spaghetti
  • 2 Zwiebeln
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Dose Tomaten
  • 2 kleine Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 2 Karotten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml Brühe
  • 125 g Mozzarella
  • 75 g Parmesan
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 TL frische Petersilie und Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer, rosenscharfe Paprika, Chilli
  • Butter zum Auflaufform fetten

Zubereitung

Wasser zum Kochen bringen und die Spaghetti sehr bissfest kochen – sie dürfen auf keinen Fall durch sein!

Währenddessen das Hackfleisch in eine Pfanne geben und auf mittlerer Temperatur in Olivenöl braten. Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden, dazu geben und unter häufigem Wenden braten, bis das Hackfleisch gut gebräunt ist.

Gleichzeitig können die anderen Freunde schon die Aubergine, die Zucchini und die Karotten in etwa gleich große Stücke schneiden. Schließlich das Gemüse zu dem Hackfleisch geben und kurz anbraten. Mit der Brühe ablöschen. Die Tomaten aus der Dose, 1 EL Tomatenmark dazu geben und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Chilli kräftig abschmecken. Noch 5 Minuten bei geschlossenen Deckel köcheln lassen.

Nun den Mozzarella in kleine Würfel schneiden und den Parmesan grob reiben. Die Kräuter hacken und die Auflaufform mit Butter fetten.

Die Hälfte der Spaghetti in die Auflaufform geben. Die Hälfte des Mozzarella darüber verteilen  und die Hackfleisch-Gemüse-Sauce mit den frischen Kräutern darüber geben. Am Schluss den restlichen Mozzarella und den Parmesan darüber streuen.

Bei 200 Grad im Ofen ca. 20 Minuten garen und sofort servieren.

Arbeitszeit: 20 Minuten + 20 Minuten Garzeit im Ofen

Vegetarische Avocado-Paprika Pasta mit Kresse – Schnelle Pastagerichte #4

Schnelle Pastagerichte: Tomaten-Penne mit Avocado-Creme
Schnelle Pastagerichte – Avocado-Penne

Zutaten (für 4 Personen)

  • 500 g Fusilli oder Penne (am Besten passen Vollkornnudeln)
  • 2 reife Avocados
  • 3 Paprikaschoten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Zitronensaft
  • 3 EL Tomatenmark
  • 200 g Naturjoghurt
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Chilli, Paprikapulver edelsüß
  • 75 g Pinienkerne
  • 50 g Parmesan
  • 1 Topf Kresse

Zubereitung

Zuerst die reifen Avocados halbieren und die Haut abziehen. Bei reifen Avocados sollte das leicht gehen. Das Fruchtfleisch zusammen mit dem Zitronensaft, 1 EL Olivenöl, 2 Knoblauchzehen und dem Joghurt in einem Mixer geben und fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Chilli abschmecken.

Die Nudeln nach Packungsanleitung bissfest kochen.

Währenddessen die Zwiebel in feine Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken. Nun die Paprika waschen und in grobe Würfel schneiden. 3 EL Olivenöl in eine Pfanne geben und die Paprikastücke ca. 5 Minuten anbraten. Jetzt erst die Zwiebel und den Knoblauch dazu geben, damit sie nicht verbrennen. Weiter braten, bis die Paprika die gewünschte Bissfestigkeit hat. Als nächstes das Tomatenmark mit 3 EL Wasser vermischen und dazu geben. Zum Schluss die Nudeln dazu geben, alles gut vermischen und mit frischen Pfeffer, Salz und Paprikapulver abschmecken. Am Besten das Ganze nochmal ca. 5 Minuten braten.

Parallel in einer gut beschichteten Pfanne ohne Öl bei geringer Hitze die Pinienkerne rösten, bis sie leicht gebräunt sind und duften.

Die Paprika-Pasta auf Pasta-Teller verteilen. Auf jede Portion einen großzügigen Esslöffel Avocadocreme geben. Die Kresse mit einer Schere abschneiden und auf dem Tellerrand und der Avocadocreme in der Mitte dekorativ verteilen. Geröstete Pinienkerne darüber streuen und am Schluss Parmesan grob darüber reiben.

Arbeitszeit: 30 Minuten

Vegetarische Pasta-Pfanne mit Feta, Oliven und frischen Kräutern – Schnelle Pastagerichte #5

Schnelle Pastagerichte aus der Pfanne wie dieses pikante, vegetarische Nudelgericht sind perfekt für den Sommer
Pikantes Gericht aus der Pfanne

Zutaten (für 4 Personen)

  • 500 g Penne (oder Fusilli)
  • 1 Aubergine
  • 2 Zucchini
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 150 g Feta
  • 150 g Kirschtomaten
  • 100 g Oliven
  • 2 EL Kapern
  • 1 EL Olivenöl
  • 4 Zweige Rosmarin, 1 TL Thymian, 1 TL frische Petersilie
  • 150 g Ruccola
  • Salz, Pfeffer, Chilli

Zubereitung

Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln al dente kochen.

Die Aubergine und die Zucchini waschen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die frischen Kräuter von den Zweigen zupfen und fein hacken, den Feta in kleine Würfel schneiden und die Kirschtomaten halbieren.

Für die Gemüsesauce die Knoblauchzehen und die Zwiebel fein schneiden und mit dem Olivenöl in die Pfanne geben. Die Aubergine und Zucchini in die Pfanne geben und unter häufigen Wenden auf mittlerer Temperatur anbraten. Wenn Zwiebel und Knoblauch sich bräunen, die Tomaten dazu schütten und ca. 5 Minuten köcheln. Nun die Kirschtomaten und Kapern dazu geben und weitere 3 Minuten kochen, bis die Aubergine gar ist. Mit Salz, Pfeffer, Chilli und den frischen Kräutern abschmecken.

Das Gemüse mit der Pasta vermischen. Auf jeden Teller ein Bett aus Ruccolablättern legen. Die Pasta in die Mitte häufen. Mit Oliven und den Feta-Würfelchen bestreuen und sofort verzehren!

Arbeitszeit: 30 Minuten

Guten Appetit!

Wie hat dir unser Artikel über schnelle Pastagerichte gefallen? Schreib es uns in den Kommentaren!

Wie kreativ magst du es beim Kochen mit Freunden? Wenn es mal nicht ruckzuck gehen muss und ihr mehr Zeit fürs gemeinsame Kochen habt, findest du bei Abenteuer Freundschaft besondere Ideen für die kreative Freizeitgestaltung in der Küche! Kennst du unsere köstlichen Rezepte zu Länder-Mottos und diese ausgefallenen Menüs vom Motto kochen?