Gutscheinideen zu Weihnachten, die von Herzen kommen

Was haben alle grandiosen Geschenkgutscheine gemeinsam? Hinter ihnen steckt ein persönlicher oder kreativer Einfall, der den Nagel für den Beschenkten auf den Kopf trifft. Lass dich inspirieren von unseren genialen Tipps und Gutscheinideen zu Weihnachten!

Ein Gutschein unterm Weihnachtsbaum kann das geilste Geschenk des Lebens sein oder sogar die letzte Rettung als ideale Last Minute Lösung. Und auch die Last Minute Lösung kann mit einer tollen Idee zum wunderbaren Geschenk werden – vor allem interessant für Männer (*hüstel*), denen am 24.12. siedendheiß einfällt, dass Mann ja noch alle Geschenke kaufen muss, auch für die Herzallerliebste. 😉

Was macht den Unterschied? Geniale Gutscheinideen zu Weihnachten lassen sich alle in mindestens eine dieser zwei Kategorien einordnen: sie sind persönlich oder sie sind kreativ oder beides! Was sie nicht sind ist x-beliebig wie zum Beispiel ein Einkaufsgutschein über 30 Euro. Oder schlimmer noch: Ein Kosmetikgutschein für die Dame des Herzens, weil sie sich ja immer über ihr Aussehen beschwert. Bämm – leider bist du gerade mit Karacho ins Fettnäpfchen gestolpert!

Warum? Geschenke, die einen kritischen Beigeschmack haben – egal wie unbeabsichtigt oder unterschwellig – sind keine hundertprozentigen Freudengaranten. Und disqualifizieren sich somit für meine persönliche Top-Liste der genialen Gutscheinideen zu Weihnachten. Wir wollen bei unseren Lieben mit unserem Geschenkgutschein schließlich für Freude sorgen, für ein strahlendes Lächeln und am allerbesten einen ekstatischen Freudenschrei! 😉

Stell dir diese Fragen

  • Welche Interessen machen den Beschenkten aus? – Schenke etwas, das zu den Interessen passt.
  • Was passt zur Lebenssituation gerade gut? – Frisch getrennt oder frisch verpartnert, umgezogen, viel Arbeit, Ausbildung abgeschlossen etc.?
  • Ist der Beschenkte kreativ? – Kreative Menschen lieben auch Kreatives!
  • Wofür begeistert sich der Beschenkte gerade? – Musik / Hobby / Sportevent etc.
  • Welches gemeinsame Erlebnis wäre a) eine große Überraschung b) total schön c) zeitlich und preislich machbar?
  • Welche Events findet der Beschenkte total geil? (Flashmobs / abgefahrene Yogasessions / Konzert von xy)
  • Und zuletzt die wichtigste Frage: Welche Idee steckt hinter dem Gutschein?

Oder lass dich einfach inspirieren von unserer Top 5 der besten Gutscheinideen zu Weihnachten! 😀

5 geniale Gutscheinideen zu Weihnachten

Gutscheinideen zu Weihnachten bringen große Freude
Mit kreativen Gutscheinen eine große Freude machen

1. Gutschein für einen besonderen Wochenendtrip als Rubbellos

Hand aufs Herz: Wer träumt insgeheim nicht davon mal eine Reise bei einem Gewinnspiel zu gewinnen? Und noch dazu eine Reise mit dem Partner, der besten Freundin, dem besten Freund oder der heißgeliebten Schwester?

Du besorgst dir eine schöne Geschenkbox, viele kleine Gummis und Rubbellose zum selber machen. Auf die Rubbellose schreibst deinen Gutscheintext zusammen mit mindestens 20-50 Mal „Niete“ auf weiteren Losen. Zusammenrollen, mit den Gummis fixieren und ab in die Box!

Wie du Rubbellose ganz einfach selber machen kannst aus  Acrylfarbe, Spülmittel, Karton und Klebefolie findest du auf diesem Blog toll beschrieben.

Für Schnäppchenjäger gibt es günstige Angebote für Städtetrips mit Zugfahrt und Hotel bei der Deutschen Bahn und auf Reiseportalen. Ich selbst bin ein großer Fan von Kuschelwochenenden in besonderen Wellnesshotels mit Whirlpool und viel Zeit füreinander oder Schlemmer-Kurztrips.  Beim Erlebnisanbieter mydays gibt es eine große Auswahl!

2. Persönlich gestaltetes Gutscheinheft oder Gutscheinkalender

Jede Menge kleine und größere Freuden übers ganze Jahr verteilt – das ist der Gedanke hinter diesen Gutscheinideen für Weihnachten. Das Tolle: je nachdem, welche Art Gutscheine du wählst, ist das ein Weihnachtsgeschenk worüber sich der Partner, aber auch Eltern, Schwiegereltern und enge Freunde todsicher freuen.

Es gibt hübsche Gutscheinhefte, zum selbst ausfüllen die jeder Kreative nach Lust und Laune selbst gestalten kann. Vom Gutscheinheft für Hilfestellungen im Alltag (man, hätte ich das gerne!), Erlebnisgutscheine, Gutscheine für mehr Spaß mit verrückten Aktionen, oder Mini-Urlaube auf Balkonien, im Park etc. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und du kannst natürlich auch ganz unterschiedliche Gutscheinarten mischen: Vom Gutschein für das erste Eis im Frühling bis zum Tatortabend im Pyjama.

Für den Gutscheinkalender brauchst du nur einen Blanko-DIY-Kalender, den du entweder mit Fotos für jeden Monat beklebst oder kreativ gestaltest. Für die Eltern  zum Beispiel mit gemalten Bildern von den Enkeln oder deinen persönlich kreierten Rezept-Ideen für jeden Monat. Oben befestigst du jeden Monat einen kleinen Briefumschlag mit einem Gutschein für kleine Freuden, die den Alltag einfach schöner machen.

3. Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – Erfülle 3 Herzenswünsche

An Weihnachten werden Wünsche wahr. Der Film Drei Haselnüsse für Aschenbrödel läuft im Fernsehen hoch und runter und jedes Mal bekommt die bildhübsche arme Waise dank 3 Zaubernüssen ihren Prinzen und wird zur sagenhaft reichen Prinzessin. Welche Herzenswünsche hat wohl die Person, die du beschenken möchtest? Wovon träumt sie, wovon schwärmt sie aber tut es dennoch nie: die Spritztour im Porsche, ein Märchendinner in der Burgruine, endlich stricken lernen?

Kauf drei kleine, schöne Schachteln und male auf sie je 1 Haselnuss. Oder du suchst dir im Internet ein schönes Bild einer Nuss, druckst es dreimal aus und klebst es auf die Schachteln. Nun füllst du jede Schachtel mit je einer Nussart (zB. Erdnüsse, Haselnüsse, Walnüsse, Macademia, Cashews etc.) und einem handschriftlich geschriebenen Herzenswunsch. Um jede Schachtel bindest du ein dekoratives Satinband mit Schleife in einer anderen Farbe.

4. Der Knobel-Korb als Gutschein für ein Erlebnis


In einen Korb kommen lauter mysteriöse Gegenstände, die zusammen symbolisch das Erlebnis-Geschenk verdeutlichen: am besten auch einige witzige und seltsame Dinge! Für ein Krimidinner zum beispiel eine Sherlockmütze, ein Taschenttuch mit Fingerbadrücken, ein aufklebbarer Schnauzer, das Pin-Up-Bild einer schönen Frau aus der Bravo der 60er, ein paar alte Fotos von entfernten Verwandten und ganz am Boden steht ein schmutzverkrusteter derber Männerschuh.

Für einen Wellnesstag in der Therme zum Beispiel Badeschlappen, eine Schlangengurke und eine Packung Quark (für die Schönheitsmaske), das Bild eines dickbäuchigen Bademeisters und Pralinen, eine witzige Badehaube und eine Gossip-Zeitschrift. Ganz unten umschlägst du ein Stück dicke Pappe mit weihnachtlichen Geschenkpapier und versteckst unter diesem künstlichen Boden den Gutschein für den Welnessaufenthalt / den Thermentag / das Disko-Floating etc. Dann darf der Beschenkte unterm Baum fröhlich raten, wofür das alles wohl steht. 😉

Erlebnis Gutscheinideen zu Weihnachten

Beim Schlemmen einen kniffeligen Kriminalfall lösen, endlich lernen, wie man richtig Sushi macht oder das eigene Bier brauen: und das natürlich zusammen machen und erleben! Vom Ritteressen, Gin- oder Whiskytasting, Escape Room Game oder Lasertag spielen, kreativen Workshops wie Basiswissen für Zauberer und Bildhauer bis zu sportlichen Adrenalinkicks beim Bungee Jumping oder Höhlentrekking gibt es jede Menge geniale Erlebnisse zB. bei Mydays bei denen mindestens 1 mit Sicherheit den zu Beschenkenden ins Paradies katapultiert.



5. Theater, Kino oder Musicalkarten im Popcorntopf oder Sektkühler

Ein absoluter Gutschein-Klassiker zu Weihnachten! Die kreative Idee dahinter macht’s eben nicht 0815. Steck die Kinogutscheine in einen großen Popcorntopf mit einem auf eine schön gestaltete Karte geschriebenen witzigen Filmquiz, das der Beschenkte lösen darf um zu erraten in welchen Film es geht.

Theater und Musicalgutscheine verpackst du im Sektkühler, gefüllt mit leuchtenden Eiswürfeln einer Flasche Sekt und 2 Sektflöten. Besonders Kreative können das Etikett der Sektflasche auch gleich besonders gestalten.

Wem möchtest du mit diesen Gutscheinideen zu Weihnachten ein Lächeln aufs Gesicht zaubern? Oder hast du weitere geniale Gutscheinideen? Wir freuen uns über deinen Kommentar! 🙂