Das perfekte Karnevalskostüm ist das, welches perfekt zu einem passt.

von Digitoxin (CC BY 2.0) hideshariff

Das perfekte Karnevalskostüm ist für jeden Menschen ein anderes. Worauf man in jedem Fall beim Kostüm achten sollte und was man besser vermeidet, erfährst du hier.

In wenigen Tagen ist es wieder so weit: die 5. Jahreszeit beginnt und egal ob man sie unter dem Namen Karneval, Fasching oder Fasnacht feiert: es wird bunt, laut und ausgelassen! Neben hemmungslos guter Laune, schnapsseligem Geschunkel und tonnenweise Konfetti macht die Karnevalszeit vor allem eines aus: alle sind verkleidet!

Zumindest sollte man das sein, wenn man sich ins Karnevalstreiben mischt und in bestimmten Gegenden wie in Köln, Mainz oder Düsseldorf geht man sonst vor Aschermittwoch lieber gar nicht erst auf die Straße, sonst läuft man Gefahr als spießiger Spaßverderber dazustehen.

Aber hey, wer will sich schon die Gelegenheit entgehen lassen, in eine andere Rolle zu schlüpfen und sich mal richtig auszutoben? Der Alltag kehrt schließlich schnell genug wieder. Bleibt nur noch die entscheidende Frage: Was ist für mich das perfekte Karnevalskostüm und wie finde ich es?

Zunächst sollte ganz klar sein: das perfekte Karnevalskostüm für jedermann gibt es so wenig wie den perfekten Song oder das perfekte Dinner, auch wenn andere anderes behaupten. Wohl aber eines, mit dem man selbst rundum glücklich ist, also das persönlich perfekte Karnevalskostüm für dich.

Die folgenden 5 Fragen helfen dir dabei, herauszufinden, was das ist.

So findest du das perfekte Karnevalskostüm – 5 entscheidende Fragen

1. Auffallen oder lieber nicht?

Für echte Jecken kann es darauf natürlich nur eine Antwort geben: das perfekte Karnevalskostüm ist selbstverständlich so auffällig und besonders wie möglich. Bunter, verrückter, origineller – ja bitte! Siehe Punkt 2.

Vielleicht bist du aber eher ein schüchterner Typ und die Vorstellung, allzu viele Blicke auf dich zu ziehen, behagt dir nicht so sehr. Kein Problem, deshalb kannst du dich trotzdem verkleiden. In diesem Fall schminkst du dir einfach nur das Gesicht, oder du wählst ein klassisches Karnevalskostüm. Dann bist du erkennbar bei der Sache, stichst aber nicht so aus der Menge hervor.

2. Klassisch oder innovativ?

Das bringt uns zur zweiten Frage: bist du eher der Typ für einen Kostümklassiker wie Pirat, Gespenst, Cowboy etc. Oder möchtest du lieber ein ganz und gar einzigartiges Kostüm tragen, möglichst eines, dass es so noch nie gab?

Obwohl es auch möglich ist mit klassischen Kostümen aufzufallen und zu glänzen, stehen deine Chancen aus der Menge hervorzustechen definitv viel höher, wenn du deine Fantasie spielen lässt und ein möglichst originelles Kostüm trägst.

Da so gut wie alle fiktiven und historischen Personen, Prominente, Sagengestalten, Tiere und Fabelwesen schonmal als Vorlage für Karnevalskostüme gedient haben, ist mein Tipp für wirklich originelle Kostüme: Stell etwas dar, das keine Person ist!

Das können Gegenstände, Gebäude, geographische Orte oder auch ganz abstrakte Begriffe sein! Zum Beispiel: ein Smartphone, der Eiffelturm, ein Glas Bier, die Zahl Pi, der Klimawandel, der Frühlingsbeginn, der Planet Saturn etc.

Freundinnen von mir haben sich übrigens mal als deutsche Flüsse verkleidet: Rhein, Donau, Elbe, Saar etc.

3. Allein, zu zweit oder in der Gruppe kostümieren?

Das perfekte Karnevalskostüm kann z.B. ein Gruppenkostüm sein.
© Tim Bartel (CC BY-SA 2.0)

Diese Kostüme haben natürlich nochmal viel besser gewirkt, weil die Mädels als Gruppe unterwegs waren.

Solltest du auch mit Freunden oder Familie unterwegs sein, bietet sich ein Gruppenkostüm in vielerlei Hinsicht an, denn erstens stärkt es euer Gruppengefühl, zweitens seid ihr auch für andere sofort als Gruppe erkennbar und drittens sind viele Gruppenkostüme ein echter Hingucker. Hier bei Abenteuer Freundschaft findet ihr übrigens auch eine Auswahl der besten Gruppenkostüme für Karneval.

Ähnliches gilt natürlich auch, wenn du dich gemeinsam mit deinem Schatz ins Vergnügen stürzt: mit einem Paarkostüm zeigt ihr allen, dass ihr zusammen gehört. Mario und Luigi, Spaghetti und Tomatensoße oder Topf und Deckel. Zu zweit eröffnen sich noch viel mehr kreative Möglichkeiten als Vorder- und Hinterteil eines Pferds zu spielen… 😉

Check auch unsere besten Ideen für Partnerkostüme.

4. Sexy oder warm? Oder beides?

Falls du Single bist, ist die Karnevalszeit auch eine super Zeit um… naja, vielleicht nicht den Partner für’s Leben zu finden, obwohl das sicher auch schon vorgekommen ist, aber zumindest zum flirten.

Wer es darauf anlegt, kann natürlich mit einem sexy Kostüm punkten. Aber Vorsicht: im Februar ist es meistens noch schweinekalt und der Alkohol wärmt nur scheinbar. Wenn du also vorhast, in deinem Kostüm an einem Rosenmontagsumzug teilzunehmen oder dich lange draußen aufzuhalten, solltest du nicht zu viel Haut unbedeckt lassen, sonst droht eine fiese Erkältung.

Der Kompromiss aus sexy und warm genug kann ja auch etwas hautenges aber warmes sein. So manches Superheld(inn)enkostüm bietet sich da sicher an. Wer sowieso die ganze Zeit drinnen in einer Location feiert, kann natürlich auch wagemutiger sein und ganz wie im brasilianischen Karneval viel nackte Haut zeigen.

5. Selbst gemacht oder gekauft?

Bleibt für das (für dich) perfekte Karnevalskostüm nur noch eine wichtige Frage zu klären: willst du es selber machen oder kaufen?

Die Vor- und Nachteile liegen klar auf der Hand: Kaufkostüme sehen meist professioneller aus, sind aber naturgemäß standardisiert. Wer, wie oben beschrieben ein wirklich originelles Unikat anziehen will, muss also so oder so Hand anlegen.
Echte Karnevalisten beginnen angeblich schon kurz nach dem Aschermittwoch mit der Planung des Karnevals im folgenden Jahr, inklusive aufwendigen selbst genähten Kostümen! Aber keine Angst: auch in kurzer Zeit und mit einfachen Materialien kann man selbst kreative Kostüme basteln bzw. aus Kleidung, Schminke und Acessoires zusammenstellen.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit einen Teil des Kostüms zu kaufen, z.B. eine Maske und den Rest frei selbst zu gestalten.

Wir hoffen, du findest das für dich perfekte Karnevalskostüm! Wie du dich auch verkleidest, wir wünschen dir in jedem Fall verdammt viel Spaß im Karneval! Helau und Alaaf! 😀