Dein Freizeitideen-Finder

Was?
Spielen
Feiern
Schenken
Action & Ausflüge
Indoor
Basteln
Romantisch
Geburtstag
JGA
Hochzeit
Ostern
Halloween
Weihnachten
Silvester
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Ratgeber
Wer?
Für Freunde
Für Paare
Für Familien
Wo?
Überall
Berlin
Brandenburg
Baden-Württemberg
Bayern
Finden
Das Spiel Terra - Wisst ihr die Welt zu schätzen?

6. November 2021 - Alexander Schmidt

Das Spiel Terra – Wisst ihr die Welt zu schätzen? | Rezension


in

Spielen
Spielen

Teilen

Was ist die zweitgrößte Insel der Welt? Wie hoch ist der höchste Kirchturm? Wo ist die am tiefsten liegende U-Bahn-Station? Um diese und andere Schätzfragen rund um unseren blauen Planeten dreht sich das Spiel Terra. Erstmals 2014 erschienen, hat der HUCH!-Verlag dieses erfrischend andere Quizspiel dieses Jahr in einer Neuauflage herausgebracht.

Knapp vorbei ist auch daneben!“ – Diesen spöttischen Spruch von Seiten manches Mitspielers vorgebracht, wenn man etwas knapp verfehlt hat, kennen wohl alle die Spiele lieben. Bei dem Spiel „Terra – Weißt du die Welt zu schätzen?“ sieht die Sache mit dem „daneben liegen“ allerdings ganz anders aus. Denn dieses Quizspiel belohnt nicht nur jene, die die exakt richtige Antwort wissen – wer hier knapp daneben liegt, bekommt ebenfalls Punkte! Deshalb ist die Bezeichnung Schätzspiel noch zutreffender für „Terra“.

Bei den Fragen dreht sich hier alles, um unseren Planeten (Terra = Erde): Zahlen, Daten, Fakten. Einerseits ist immer die geographische Lage von etwas gefragt. Wo z.B. das Schwarze Meer liegt, das Empire State Building steht oder der Felsendom, das kriegt man mit solidem Allgemeinwissen sicher noch hin. Aber wer weiß schon aus dem Stegreif, welche die Stadt mit den meisten Milliardären ist? Oder wo auf dem Globus die weitläufigste Höhle liegt oder die höchste Statue der Welt steht? Da kommen selbst eingefleischte Quiz-Experten ins Grübeln und Raten…

Und wenn es ums Eingemachte, nämlich exakte Zahlen geht, wie etwa die Höhe des Empire State Buildings, die Anzahl von Megalithen in Stonehenge oder die durchschnittliche Anzahl registrierter Tornados im Jahr – bei sowas müssen selbst Vielwisser und „wandelnde Lexika“ schätzen. Und genau darum geht es beim Spiel Terra, das vom renommierten Spieleautor Friedemann Friese erdacht wurde.

Das Spiel Terra ist ursprünglich bereits 2014 im HUCH!-Verlag erschienen und im Frühjahr 2021 in einer Neuauflage erschienen.  Neu an dieser Edition ist zum einen das Design, aber auch die 150 Fragekarten sind aktualisiert und zum Teil durch neue ersetzt worden. Das betrifft unter anderem alle Fragekarten aus der Ursprungsedition die sich auf Tiere beziehen, denn für dieses Thema gibt es bei HUCH! bereits ein eigenes ganz ähnlich wie Terra aufgebautes Spiel: Fauna!

Transparenz-Hinweis: Der HUCH!-Verlag hat uns netterweise das Spiel Terra als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Diese Rezension ist jedoch unbezahlt und gibt unsere unabhängige Meinung wieder.

Das Spiel Terra im Überblick

  • Spieltyp: Schätzspiel, Quiz-Spiel, Familienspiel
  • Alter: ab 10 Jahren
  • Spieler: 2-6 Spieler
  • Dauer: ca. 45-60 Min.
  • Verlag: HUCH!-Verlag
  • Spielautor: Friedemann Friese
  • Erscheinungsjahr: 2014 / 2021 (Neuauflage)
  • Spielziel: Clever die am besten geeignetsten prominenten Kandidaten für kriminelle Coups auswählen und so die meisten Coups landen.

Unbekannt Gmeiner Verlag Komplize gesucht Krimispiel, Yellow
Unbekannt Gmeiner Verlag Komplize gesucht Krimispiel, Yellow
Krimi-Partyspiel für 3 bis 8 Spieler ab 14 Jahren; Spaß und Spannung garantiert!; aus der Feder des vielfach ausgezeichneten Spieleautors Reiner Knizia
14,80 EUR
*

So wird das Spiel Terra gespielt

Ausschnitt des Spielplans beim Spiel Terra

Bei Terra dreht sich alles um unsere Erde

Das Spielprinzip von Terra ist leicht erklärt: in jeder Runde gibt es eine Frage aus dem Bereich Erdkunde oder besser gesagt Allgemeinwissen über die Welt. Reihum tippen die Mitspielenden dann auf bestimmte Gebiete auf der Weltkarte oder schätzen Zahlen. Diese können sich je nach Frage auf Jahreszahlen, Längen oder Distanzen oder auch die Anzahl von etwas beziehen können.

Die Anleitung empfiehlt je nach Spielerzahl ca. 5-9 Runden. Prinzipiell sind beim Spiel Terra aber beliebig viele Runden möglich. Man kann also solange spielen, wie man Lust hat oder wie die Fragekarten reichen. Aus Gründen der Fairness sollten jedoch alle Spieler:innen dabei gleich oft anfangen. Denn eine Runde zu beginnen, kann manchmal Vorteile, manchmal aber auch von Nachteil, je nachdem wie gut man sich mit dem Thema der Karte auskennt!

Die Fragekarten beim Spiel Terra

Fragekarten in der Box beim Spiel Terra

Die Box mit den Fragekarten beim Spiel Terra

Die Fragekarten werden zu Spielbeginn in die dafür vorgesehen Kartenbox gesteckt. Es wird in jeder Runde die oberste Fragekarte betrachtet. Der sichtbare obere Teil jeder Karte enthält die Fragen, der zunächst verdeckte untere, die Antworten.

Oben auf der Karte steht das Thema, z.B. „Höchstes Gebäude“ und ein Foto zeigt ein dazu passendes Bild. Daneben stellen 3 farbige Abschnitte ebenso viele Fragen zu diesem Thema dar. Die erste Frage ist dabei stets die nach der geographischen Lage von etwas. Dabei kann je nach Frage nur genau 1 Gebiet, oder auch mehrere goldrichtig sein. Die Anzahl richtiger Gebiet ist auf der Karte angegeben.

Die zwei weiteren Abschnitte fragen nach weiteren Fakten zum Thema, die sich in Zahlen ausdrücken lassen: Jahr (grün), Länge/Distanz (blau) oder Anzahl (orange). Wer die Runde beginnt darf nun als erstes eine Schätzung zu einer der 3 Fragen abgeben.

Es gibt Fragekarten in 4 Schwierigkeitsstufen: 1) Für Einsteiger (gelb), 2) Für Reiselustige (grün), 3) Für Weltenbummler (blau), 4) Für Entdecker (rot). Man kann sich entweder vorher auf eine Schwierigkeitsstufe einigen oder alle wild durcheinander mischen, ganz nach Belieben.

Der Spielplan und die Schätzsteine

Die 3 Fakten-Skalen beim Schätzspiel Terra

Die 3 Skalen beim Spiel Terra: Jahr, Länge & Anzahl

Das Schätzen läuft bei Terra durch das Einsetzen von sogenannten Schätzsteinen auf dem Spielplan. Dabei handelt es sich um kleine Holzklötzchen, von denen jeder Mitspieler zu Beginn des Spiels 6 in einer Spielerfarbe erhält. Der Spielplan stellt eine Weltkarte dar und darunter 3 Skalen, die mit „Jahr“, „Länge/Distanz“ und „Anzahl“ beschriftet sind. Je nach Art der Frage setzen die Spieler ihren Klotz auf eines der Gebiete auf der Weltkarte oder einen Bereich einer der Skalen. Am Außenrand des Spielplans dient eine Punkteleistung zur Wertung wofür jeweils einer der Schätzsteine jedes Spielers verwendet wird.

Pro Runde kann man so viele Schätzsteine, wie man aktuell zur Verfügung hat, einsetzen, darf aber auch passen. Die Runde geht solange, bis alle Spieler gepasst oder keine Steine mehr haben. Dann wird die richtige Antwort vorgelesen, die Punkte ausgewertet und die nächste Runde beginnt.

Die Weltkarte und ihre Gebiete

Das Spiel Terra - Weißt du die Welt zu schätzen? - Weltkarte

Der Spielplan vom Spiel Terra

Die Weltkarte beim Spiel Terra weist Besonderheiten auf! Die Kontinente sind hier nämlich nicht wie gewohnt in Staaten unterteilt, sondern in Regionen unterteilt wie z.B. „Mittelamerika“, „Horn von Afrika“ oder „Westsibirien“. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass größere Staaten wie die USA oder Russland sich über mehrere Regionen erstrecken, während auf der anderen Seite häufig mehrere kleinere Staaten zu einer Region zusammengefasst sind. Auch die Meeresgebiete sind durch weiß gestrichelte Linien in Gebiete unterteilt die Namen tragen wie z.B. „Nordatlantik“, „Mikronesien“ oder „Tasmanische See“.

Eine wichtige Regel beim Spiel Terra ist, dass man seinen Schätzstein nicht auf ein Gebiet oder einen Skalenabschnitt setzen darf, wo bereits ein Klötzchen liegt. Auf diese Weise wird verhindert, dass alle Spieler einfach dem ersten Spieler folgen, wenn sie darauf vertrauen, dass dieser die richtige Antwort gewusst hat.

Erlaubt ist dagegen, seinen Schätzstein auf ein Gebiet oder einen Skalenabschnitt direkt daneben zu setzen und auch das gibt Punkte!

Wertung der Schätzsteine

Aussschnitt des Spieplans mit Wertung beim Spiel terra - Weißt du die Welt zu schätzen?

Praktisch: ein Wertungs-„Spickzettel“ auf dem Spielplan

Jeder Schätzstein, der genau auf dem richtigen Gebiet oder Skalenabschnitt liegt, bringt dem Spieler 7 Punkte. Ein Schätzstein, der auf einem direkt angrenzenden Gebiet oder Skalenabschnitt liegt 3 Punkte. Manchmal sind auch mehrere Gebiete oder Skalenabschnitte korrekt und es gibt eigentlich immer mehrere benachbarte Gebiete.

Wenn man genug Schätzsteine zur Verfügung hat und die Felder nicht schon von Mitspielern besetzt sind, kann man also auch bei ein und derselben Frage Punkte abräumen, wenn man mehrere Steine auf das richtige Gebiet und /oder auf dazu benachbarte Gebiete setzt. Gleiches gilt für Skalenfelder und die dazu benachbarten Felder. Allerdings zählt jeder Schätzstein nur einmal!

Was spricht also dagegen, auch wenn man keine Ahnung hat, seine Schätzsteine einfach alle auf dem Spielbrett zu verteilen? Schätzsteine, die Punkte bringen, werden bei der Auswertung den jeweiligen Spielern sofort zurückgegeben. Falsch gesetzte Schätzsteine, die keiner Punkte bringen, werden dagegen zunächst am Spielfeldrand gesammelt. Zu Beginn der neuen Runde erhalten alle Spieler mindestens einen ihrer „verlorenen“ Schätzsteine zurück, falls vorhanden. Wer dann immer noch weniger als 3 Schätzsteine besitzt, darf auf 3 auffüllen.

Zu zaghaft sollte man aber auch nicht sein beim Setzen. Denn wenn auf einer der Skalen nur einer der Spieler Schätzsteine platziert hat, zählen eventuelle Punkte, die er damit macht doppelt! (Dies ist übrigens eine neue Regel, die für die Neuauflage dem Spiel Terra hinzugefügt wurde und den Anreiz erhöht, auch bei sonst von allen Spielern gemiedenen schweren Fragen zu schätzen.)

Bewertung und Fazit

Wo liegt nochmal die Karlsbrücke? - Um diese und andre Fragen geht es beim Spiel Terra

Terra ist ein Spiel für alle, die gerne die Welt entdecken

Wir haben Terra mehrere Runden zu dritt, später dann auch zu viert gespielt und kamen sehr schnell ins Spiel rein, denn es ist ziemlich schnell zu verstehen und die Spielanleitung gut erklärt. Nach einigen Runden mit den Karten für Einsteiger, haben wir die Karten bunt gemischt und mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen gespielt.

Bewertung

Idee
Ausstattung
Spielspaß
Anleitung
Preis / Leistung
Gesamtnote
sehr gut

Pro und Contra

Der leichte Einstieg macht Terra definitiv zu einem guten Spiel für einen Spieleabend, an dem man mehr als ein Spiel spielen möchte. Das Spielprinzip ist ziemlich intuitiv und die verschiedenen oben geschilderten Sonderregeln zum Setzen von Schätzsteinen sorgen dafür, dass es spannend bleibt und dass es nicht nur darauf ankommt, wieviel man weiß, sondern auch, wie klug man dabei vorgeht, seine Schätzsteine taktisch zu setzen (oder lieber nicht, wenn man sich zu unsicher ist).

Was mir besonders gut an diesem Spiel gefallen hat, ist, dass es mal von Vorteil, mal von Nachteil sein kann, die Runde zu beginnen. Wenn man etwa beim Thema der Karte, z.B. „Karlsbrücke“ ziemlich sicher ist, wo diese liegt und man ist als erster am Zug, kann man natürlich leicht die 7 Punkte für das korrekte Gebiet abräumen. Hat man allerdings nicht den blassesten Schimmer, was gerade bei den Karten höherer Schwierigkeitsstufe durchaus vorkommen kann, dann ist es manchmal besser als zweiter oder dritter an der Reihe zu sein, denn die Wahrscheinlichkeit ist dann gegeben, dass zumindest einer der Mitspieler eine Ahnung hat. Selbst wenn dann die (vermeintlichen) 7-Punkte-Felder schon besetzt sind, kann man immer noch Punkte machen, indem man sich der Meinung eines Mitspielers sozusagen anschließt, indem man einen Stein auf ein benachbartes Feld setzt.

Schätzsteine auf der Längenskala beim Spiel Terra

Schätzen will gelernt sein – wer liegt hier wohl richtig?

Dass auch das nach hinten losgehen kann zeigte sich allerdings bei der höchsten Schwierigkeitsstufe. Ich zog eine Frage zur „Längsten Gebirgskette“ der Welt und setzte relativ zielsicher meinen ersten Schätzstein aufs Spielfeld. Meine Mitspieler zogen nach und folgten dabei meiner ersten Idee. Wie sich herausstellte, lag ich jedoch völlig falsch und somit verloren wir alle unsere Steine.

Als Kritikpunkt könnte man sehen, dass „Terra – Weißt du die Welt zu schätzen“ definitiv ein „Themenspiel“ ist. Damit meine ich, dass es sehr stark davon abhängt, wie fit man in Erdkunde und Geschichte ist oder wieviel man schon gereist ist, ob man bestimmte Fakten weiß oder nicht bzw. überhaupt eine Ahnung hat. Denn auch das Schätzen von Zahlen (z.B. wie lang die Karlsbrücke ist) macht nur Spaß, wenn man zumindest eine vage Vorstellung von dem Thema hat. Ist das Vorwissen bei den Mitspielern sehr unterschiedlich, kann das schnell zu Frustration bei denjenigen führen, die auf diesem Wissensgebiet im Nachteil sind.

In einer Spielerrunde, wo alle dahingehend in etwa gleich aufgestellt sind und alle ein Grundinteresse für Fakten über die Erde mitbringen, ist Terra aber definitiv ein Spiel, dass für viel Spaß und auch manche Überraschung sorgen wird. Dass es hier mal nicht oder nicht nur ums absolute Wissen, sondern eben auch ums Schätzen geht, empfand ich als pfiffige Bereicherung in der Welt der Quizspiele!

Für wen lohnt sich das Spiel Terra?

In unserer Testspielerrunde kam „Terra“ unterschiedlich gut an. Ein Mitspieler kennt sich nach eigener Aussage nicht besonders gut mit Erdkunde und Geschichte aus und war deshalb etwas frustriert, da er für sich keine Chance sah, das Spiel zu gewinnen. Wir anderen 3 Spieler*innen quizzen dagegen recht gerne und wir genossen bei Terra regelrecht das Schätzen und Nachdenken, was die korrekte Antwort sein könnte.

Wenn Du Quizspiele liebst und ein solides Grundwissen auf den Gebieten Erdkunde und Weltgeschichte hast, dann ist „Terra – Weißt du die Welt zu schätzen?“ genau die richtige Art von Spiel für dich!

Fazit

Beim Spiel Terra dreht sich alles um die Erde, ihre Geographie und Geschichte und zahllose spannende Fakten dazu! Dabei ist exaktes Wissen nicht notwendig – hier gewinnt, wer gut schätzen kann!

Ob Terra oder ein anderes Spiel – wir wünschen dir viel Vergnügen bei deinem nächsten Spieleabend!!

Entdecke noch mehr lohnenswerte Spiele-Neuheiten und klassische Spiele in unseren Spiele-Tipps! Oder stöbere in unserem breiten Schatz an genialen, ausgefallenen, abenteuerlichen oder gemütlichen Freizeit-Aktivitäten mit Freunden, für Paare oder Familien. Nie mehr Langeweile!

Wenn dir Abenteuer Freundschaft gefällt und du regelmäßig neue Freizeittipps oder außergewöhnliche Geschenkideen bekommen möchtest, folge uns doch einfach auf Facebook, Instagram und Pinterest!

AngebotBestseller Nr. 1
Kylskapspoesi 43015 - Arschkarte – Wer hat die Arschkarte gezogen?
Kylskapspoesi 43015 - Arschkarte – Wer hat die Arschkarte gezogen?
Abmessungen: 14,5 x 14,5 x 4,6 CM (L x B x H); Gewicht: 253,000 g
18,79 EUR
AngebotBestseller Nr. 2
Kylskapspoesi 43008 - Verschätzt noch mal – Sinnloses Wissen, nutzlose Fakten
Kylskapspoesi 43008 - Verschätzt noch mal – Sinnloses Wissen, nutzlose Fakten
Altersempfehlung: Ab 16 Jahre; Format: Über 300 Fragen, insgesamt 110 Karten; Spieldauer: 10 bis 120 Minuten
18,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
Game Factory 646220 Das Maß Aller Dinge, Schätzspiel, Wissensspiel, Gesellschaftsspiel ab 14 Jahren, Mehrfarbig
Game Factory 646220 Das Maß Aller Dinge, Schätzspiel, Wissensspiel, Gesellschaftsspiel ab 14 Jahren, Mehrfarbig
Das Maß aller Dinge - das abgedrehte Schätzspiel!; Leg die Messlatte hoch! Setze auf dein Wissen oder höre auf dein Bauchgefühl.
19,89 EUR
Bestseller Nr. 4
ABACUSSPIELE 09991 - Anno Domini - Erfindungen, Quizspiel, Schätzspiel, Kartenspiel
ABACUSSPIELE 09991 - Anno Domini - Erfindungen, Quizspiel, Schätzspiel, Kartenspiel
Kommunikatives Schätzspiel mit einfachen Regeln; Großer Fun-Faktor durch witzige und originelle Ereignisse
9,99 EUR
Bestseller Nr. 5
ABACUSSPIELE 09161 - Anno Domini - Gesundheit, Quizspiel, Schätzspiel, Kartenspiel
ABACUSSPIELE 09161 - Anno Domini - Gesundheit, Quizspiel, Schätzspiel, Kartenspiel
number_of_players; 2-8; Hostettler, Urs (Autor)
12,49 EUR

*Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliate Links (Empfehlungslinks). Das bedeutet lediglich: wenn Du über so einen Link ein Produkt bestellt, erhalten wir eine gegebenenfalls eine Provision. Am Preis des Produkts ändert sich für dich aber rein gar nichts! Eine echte „Win, Win“-Nummer also. 😉


Teilen


Ähnliche Artikel

Logikspiele für Kinder sind eine super BEschäftigung für alle Kinder, die logisches Kombinieren und Nachdenken lieben

5 Logikspiele für Kinder, für die du nur Stift und Papier brauchst

Knobeln, rätseln, logisch folgern – daran haben nicht nur "die Großen" Spaß! Für diese 10 Logikspiele für Kinder benötigst du nur Stifte und Papier!

Familienspiel Roundforest vom Piatnik-Verlag von 2020

Roundforest: Strategische Wettjagd im magischen Wald | Rezension

Magische Gegenstände, drehender Waldboden, zwielichtige Gestalten: Roundforest ist ein Familienspiel, bei dem es auf Strategie und Glück ankommt. Top oder Flop?

GraviTrax Pro Starterset

GraviTrax Pro: Lohnt sich das vertikale Kugelbahn-Set? | Rezension

Säulen, Balkone, Wände, neue Schienen - endlich hoch hinaus bauen! Alles Wissenswerte über das innovative Kugelbahn-Update GraviTrax Pro im Vergleich mit dem GraviTrax Startset.

Sammelspiel Federfreunde von Ravensburger

Federfreunde – Süßes Sammelspiel für Kinder ab 3 Jahren | Rezension

Welches süße Vögelchen hat die prächtigsten und meisten Schwanzfedern? Bei diesem Kinderspiel lernen die Kleinen erste Grundlagen von Brettspielen.

Scherzfragen für Kinder sind ideal als Rätsel bei einem Kindergeburtstag

Scherzfragen für Kinder – 100 witzige Rätsel für Spiele und Rallyes

Diese Scherzfragen für Kinder eignen sich super, um sie als Aufgabe in ein größeres Spiel wie eine Schnitzeljagd oder Rallye zum Kindergeburtstag einzubauen.

Spieletest von GraviTrax

Kugelbahn GraviTrax – Spielend Schwerkraft erleben | Rezension

Was haben Physik und Murmeln miteinander zu tun? Beim interaktiven Konstruktionsspiel Gravitrax alles! Wie gut kommt der Erfolgsschlager von Ravensburger bei Kids und Erwachsenen an?



Lass uns Freunde bleiben!
Hol dir unseren Newsletter
Folge uns
(C) 2021