Dein Freizeitideen-Finder

Was?
Spielen
Feiern
Schenken
Action & Ausflüge
Indoor
Basteln
Romantisch
Geburtstag
JGA
Hochzeit
Ostern
Halloween
Weihnachten
Silvester
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Ratgeber
Wer?
Für Freunde
Für Paare
Für Familien
Wo?
Überall
Berlin
Finden
Patchwork Doodle Spielkarton

22. Juni 2019 - Alexander Schmidt

Patchwork Doodle – Ein Zeichenspiel mit Köpfchen | Rezension


in

Spielen
Spielen

Teilen

Patchwork Doodle ist eine schnelle und gut portable Variante des Brettspiels Patchwork für 1 bis 6 Spieler und fühlt sich ein bisschen wie Tetris mit Buntstiften an.

Wer hätte gedacht, dass Flickenteppiche zu zeichnen so viel Spaß machen kann? Während das originale Spiel Patchwork und ebenso die vereinfachte Variante Patchwork Express Brettspiele für genau 2 Spieler sind, handelt es sich hier um ein Zeichenspiel, das man theoretisch ganz alleine, aber auch mit bis zu 6 Spielern spielen kann.

Wie funktioniert es? Was sind Vorzüge und Nachteile? Und für wen ist Patchwork Doodle besonders empfehlenswert?

Das und mehr in unserer ausführlichen Rezension…

Hinweis: Der Verlag ASS Altenburger hat uns freundlicherweise ein kostenloses Rezensionsexemplar des Spiels Patchwork Doodle zugesandt. Diese Besprechung ist jedoch nicht vergütet und gibt unsere eigene, unabhängige Meinung wieder.

Patchwork Doodle im Überblick

  • Spieltyp: Zeichenpiel, Familienspiel
  • Alter: ab 8 Jahren
  • Spieler: 1 – 6 Spieler
  • Dauer: ca. 20 min.
  • Verlag: Lookout Spiele (Vertrieb über ASS Altenburger)
  • Spielautor: Uwe Rosenberg
  • Erscheinungsjahr: 2019
  • Spielziel: Durch kluge Taktik den eigenen Zettel so mit Flicken füllen, dass man die meisten Punkte macht.

*

So wird Patchwork Doodle gespielt

Zettel bei Patchwork Doodle

Noch ist der Flickenteppich leer

Das Spielmaterial von Patchwork Doodle besteht aus einem Zeichenblock mit vorgedruckter Patchwork-Fläche (9 x 9 Felder) und weiteren Wertungsfeldern am Rand, sowie Karten im Spielkartenformat, einer Spielfigur, einem Würfel und 6 kleinen Buntstiften. Die Karten unterteilen sich in 10 gelbe Startkarten und 30 rote Flickenkarten. Der Würfel ist kein herkömmlicher, sondern zeigt die Zahlen 1, 2, 3 jeweils zweimal.

Die Grundidee des Spiels besteht darin, ein möglichst lückenloses Patchwork aus vorgegebenen Flicken zu kreieren, die jeweils aus kleinen Quadraten in verschiedenen Formationen bestehen. Insofern erinnert das Spiel vage an Tetris, nur dass es beim Flickenteppich kein oben und unten gibt und macht auch nicht auf Zeit spielt.

Vorbereitung

Jede Startkarte zeigt einen Flicken aus 7 Feldern

Eine der 10 Startkarten mit Spiegelbild in der Ecke

Zunächst erhält jeder Spieler einen Zettel, einen Stift zum Einzeichnen der Flicken und eine zufällig ausgewählte Startkarte (gelb). Diese zeigt unterschiedliche Flicken, die aber immer aus 7 Feldern bestehen. Jeder Spieler muss seinen Startflicken einzeichnen.

Die Flickenkarten (rot) werden gemischt und dann ein Kreis von 8 gelegt, der Stapel kommt in die Mitte. Die kleine Holzfigur wird zwischen 2 der 8 ausliegenden Karten gestellt und der Würfel bereit gelegt.

Spielablauf

Flicken werden einzegezeichnet

Einzeichnen der Flicken bei Patchwork Doodle

Jede Partie Patchwork Doodle besteht aus 3 Runden mit jeweils 6 Spielzügen, die alle Spieler gleichzeitig ausführen. Nach jeder Runde gibt es eine Zwischenwertung und ganz am Ende die Schlusswertung.

Ein Spielzug verläuft folgendermaßen: einer der Spieler würfelt (wer, ist bei diesem Spiel egal) und setzt die Spielfigur im Uhrzeigersinn auf die entsprechende Flickenkarte. Alle Spieler dürfen jetzt diesen Flicken auf ihrem Zettel einzeichnen. Dabei gilt es folgende Regeln zu beachten:

  • Man darf, muss aber nicht einzeichnen.
  • Der abgebildete Flicken darf beliebig rotiert und auch gespiegelt werden.
  • Der Flecken muss immer schraffiert oder ausgemalt werden.
  • Flicken dürfen einander nicht überlappen oder über den Rand des vorgezeichneten Feldes hinausragen.
  • Flicken müssen nicht aneinander angrenzen. Allerdings ist es für das Spielziel sinnvoll, dass sie das tun.

Nach jedem Zug wird die entsprechende Flickenkarte aus dem Spiel genommen und der nächste Spielzug beginnt. Die ersten beiden Runden enden also, wenn nur noch 2 Flickenkarten ausliegen. Dann wird der Kreis wieder auf 8 Karten aufgefüllt und die nächste Runde beginnt.

In der dritten Runde gilt beim allerletzten Spielzug eine Sonderregel: hier wir nicht mehr gewürfelt, sondern jeder Spieler darf sich einen der 3 verbliebenen Flicken zum Einzeichnen aussuchen.

Sonderaktionen

Ausliegender Flickenkarten

In jeder Runde schwinden die Möglichkeiten

Während des gesamten Spiels stehen jedem Spieler 4 Sonderaktionen zur Verfügung, die man jederzeit verwenden darf und dann auf seinem Zettel als verbraucht abkreuzt.

  1. Statt den Flicken zu zeichnen, auf dem die Figur steht, darf man den Flicken links oder rechts davon zeichnen.
  2. Man darf genau 1 Einzelfeld ausmalen.
  3. Gedanklich darf man beim ausgewählten Flicken einen Schnitt setzen (aber nur einen) und eins der Teile einzeichnen.
  4. Wiederholung von Aktion 1, 2 oder 3

Tipp: es ist sinnvoll, sich die Sonderaktionen gut einzuteilen bzw. bis zur 3. Runde aufzusparen.

Zwischenwertung und Schlusswertung

Ausgefüllter Zettel bei Patchwork Doodle

Finales Ergebnis nach 3 Runden

Wozu aber sollte man die Sonderaktionen einsetzen? Und wie die Flicken am Besten zusammensetzen? Das wird klarer, wenn man weiß, was Punkte bringt!

Nach jeder der 3 Runden wählt jeder Spieler ein komplett ausgefülltes Rechteck auf seinem Flickenteppich aus. Von diesem Rechteck zählt das größte darin enthaltene Quadrat mit jedem Feld als Punkt. Jede weitere Reihe bzw. Spalte des Rechtecks zählt 1 Punkt dazu.

Klingt kompliziert? Hier ein Beispiel: Sandra kann nach der ersten Runde ein vollständig gefülltes Rechteck von 5 x 7 Feldern einkasteln. Darin enthalten ist ein Quadrat mit 5 x 5 Feldern, gibt 25 Punkte. Dann gibt es noch 2 Zeilen/Spalten von jeweils 5 Feldern, macht 2 weiter Punkte, also insgesamt 27.

Manchmal gibt es mehrere Möglichkeiten zu werten, von denen man sich die beste aussucht.

Ganz am Schluss werden die 3 Werte aus den Runden addiert und davon die Zahl der leer gebliebenen Felder abgezogen. Wer dann am meisten Punkte hat, trägt den Sieg davon. Bei Gleichstand teilen sich Spieler den Sieg. Als Solospieler kann man versuchen, seinen eigenen Rekord zu brechen.

Bewertung und Fazit

Kreis von Flickenkarten zu Beginn einer Runde

Flickenkarten zu Beginn einer Runde

Mit Patchwork Doodle hat Spielautor Uwe Rosenberg nach Patchwork Express eine weitere Variante seines Erfolgsspiels Patchwork geschaffen. Diese zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie nicht nur von 2 Spielern gespielt werden kann, aber auch, dass sie kein Spielbrett mehr benötigt, sondern jeder auf einem Zettel zeichnet.

Bewertung

Idee
Ausstattung
Spielspaß
Anleitung
Preis / Leistung
Gesamtnote
sehr gut

Pro und Contra

Aus einer an sich super simplen Idee wird hier ein kurzweiliges Zeichenspiel. Gerade für Kinder ist Patchwork Doodle sicherlich eine gute Möglichkeit, räumliches Denken und sogar ihr Geometrieverständnis zu trainieren. Sowohl die Spielanleitung als auch die Karten sind so gemacht, dass es Kindern erleichtert wird, alles zu verstehen. Beispielsweise ist auf den Karten mit asymmetrischen Flicken auch immer klein das Spiegelbild mit abgedruckt. Außerdem gibt eine Zahl auf der Karte an, aus wie vielen Feldern der Flicken besteht.

Dadurch dass es ein Zeichenspiel ist, können Kinder hier auch gleichzeitig kreativ werden und zum Beispiel jeden Flicken mit einem anderen Muster ausmalen. Auch wenn 1 Stift pro Spieler ausreicht, kann man auch die Buntstifte in die Mitte legen, denn so kann man bei den Farben durchwechseln.

Patchwork Doodle ist außerdem ideal als Spiel zum mitnehmen für unterwegs oder auf Reisen, weil man dafür kein Spielbrett mit großem Aufbau braucht und das Spiel platzsparend verstaubar ist.

Kritisch könnte man einzig anmerken, dass das Spiel für Vielspieler auf Dauer nicht genug taktisches Potenzial bietet. Aber das ist eher eine Frage der Zielgruppe.

Für wen lohnt sich Patchwork Doodle?

In allererster Linie ist Patchwork Doodle daher ein Spiel für Kinder und Familien. Insbesondere Kinder, die gerne zeichnen, gerne Puzzeln oder die Spaß an Geometrie haben, werden sicherlich viel Spaß damit haben.

Fazit

Patchwork Doodle ist ein schönes Zeichenspiel für Kinder und Familien, das räumliches Denken fördert und zugleich kreativ ist. Perfekt auch als Reisespiel!

Wo du schon mal hier bist, stöbere doch noch ein bisschen in unseren Familienspielen oder allgemeinen Spiele-Tipps.Darüber hinaus findest du auf unserer Website noch zahlreiche Ideen für Aktivitäten mit Kindern, mit Freunden oder mit dem Partner.

Und solltest du ab jetzt keine unserer Ideen mehr verpassen wollen – kein Problem! Folge uns doch auf Facebook und abonniere unseren Newsletter! 🙂

Bestseller Nr. 2
Kreative Mal- & Zeichenspiele: Spielkartei. Karteikarten-Box mit 216 Ktn (Spielkartei: Kinder spielend fördern)
Jakobine Wierz - Herausgeber: Ökotopia - Auflage Nr. 1 (30.09.2008) - Taschenbuch: 216 Seiten
15,96 EUR
Bestseller Nr. 3
BeeArtist - Zeichnen für Kinder. Malen lernen. Kinderspiele App.
ParKel Soft SRL - App
Derzeit nicht verfügbar
Bestseller Nr. 5
Kreative Mal- und Zeichenspiele für Kindergruppen
Jakobine Wierz - Herausgeber: Don Bosco Verlag - Taschenbuch: 102 Seiten
5,33 EUR
Bestseller Nr. 6
Game & Wario - [Nintendo Wii U]
Nintendo - Videospiel
39,95 EUR
Bestseller Nr. 7
Der traumatisierte Raum: Insistenz, Inschrift, Montage bei Freud, Levi, Kertész, Sebald und Dante (mimesis 63)
Judith Kasper - De Gruyter - Kindle Ausgabe - Auflage Nr. 1 (24.05.2016)
Bestseller Nr. 8
Zeichenspiele, neue Rechtschreibung, Bd.1
Ursula Lauster - Herausgeber: Lentz - Broschiert: 48 Seiten
0,89 EUR
Bestseller Nr. 9
Bestseller Nr. 10
*

*Es handelt sich um sogenannte Affiliate Links. Das heißt, wenn man darüber ein Produkt bestellt, bekommen wir eine kleine Verkaufsprovision, am Preis ändert sich aber nichts.


Teilen


Ähnliche Artikel

Das Quizspiel kNOW ist eine Innovation vom Spieleverlag Ravensburger.

Quizspiel kNOW! – das Quiz mit dem Google Assistant | Rezension

Abwechslungsreich, kurzweilig, innovativ und weit mehr als ein Quizspiel. Was kann das innovative Spiel mit Funfaktor, bei dem der Google Assistant mitspielt?

8Bit-Box - Spielschachtel

8Bit Box – 3 Videospiele erstmals als Brettspieledition | Rezension

Diese Box bringt 3 klassische Video Spiele der 80er aufs analoge Spielbrett. Eine witzige und originelle Idee, aber funktioniert sie auch in der Umsetzung?

Das neue Würfelspiel Oh Fortuna von Piatnik

Oh Fortuna von Piatnik – Das Würfelspiel der Götter | Rezension

Wem lächelt die Glücksgöttin zu und schenkt einen reichen Punkteregen? Hier erfährst du mehr über die Spielneuheit von Piatnik!

Cover vom Familienspiel Hexenhaus

Familienspiel Hexenhaus – Bau das köstlichste Pfefferkuchenhaus | Rezension

Welche Hexe baut das köstlichste Pfefferkuchenhaus in 3D und lockt am raffiniertesten Märchenwesen an um zu siegen?

Can't Stop, der Würfelspielklassiker

Can't Stop – Ein Würfelspiel für Gipfelstürmer | Rezension

Nochmal würfeln – ja oder nein? Can't Stop ist ein einfaches Würfelspiel für kleine und große Zocker. Erfahre hier mehr darüber und für wen es sich lohnt.

Das Würfelspiel Qwantum in der Box

Qwantum – Ein Würfelspiel zum Verrücktwerden | Rezension

Das Spiel Qwantum versetzt die Spieler in einen regelrechten Würfelrausch – doch wehe man überschätzt sich! Qwantum ist eine farbenfrohe Alternative zu Kniffel etc.



Lass uns Freunde bleiben!
Hol dir unseren Newsletter
Folge uns
(C) 2019