Gästebuch zur Hochzeit als Scrapbook gestalten

Was ist das perfekte Gästebuch zur Hochzeit? Eine schöne Erinnerung, in die das Hochzeitspaar danach noch oft hinein schaut. Mit diesen hilfreichen Tipps und kreativen Ideen gestaltest du mit den Hochzeitsgästen eine bleibende Erinnerung.

Dick, bunt, voller Persönlichkeit und Vielfältigkeit – und Stammgast auf beinahe jeder Hochzeit in ganz Deutschland: das Hochzeitsgästebuch! Jedes seiner Brüder und Schwestern sieht anders aus und steckt voller unterschiedlicher Geschichten, Bilder und Erinnerungen. Auf die Frage, wie das perfekte Gästebuch zur Hochzeit aussieht, sind die Antworten so bunt wie die Gestaltungsmöglichkeiten – je nachdem wen man fragt und wo die Vorlieben des Hochzeitspaares liegen.

Aber das wichtigste, quasi der Schlüssel zum Nicht-vergessen-werden, der ist bei jedem Gästebuch zur Hochzeit gleich: das Hochzeitsgästebuch muss so gestaltet sein, dass es eine bleibende Erinnerung mit Mehrwert für das Hochzeitspaar ist. Keine lose Sammlung von Phrasen, sondern ein nostalgisches Sammelsurium mit einem roten Faden, der alles verbindet, mit vielen Fotos und Bildern oder einem kreativen Element, das es interessant macht.

Es sollte eine schöne Erinnerung sein, in der man gerne auch Jahre nach der Hochzeit blättert. Das Trend-Hobby Scrapbooking bietet dafür eine Vielzahl an super Ideen. Scrapbooking heißt eigentlich nur, das im Scrapbook eine Geschichte erzählt wird und diese nicht nur aus Fotos und Text besteht sondern mit Aufklebern, Malerei und Bastelutensilien sowie Einkleben von passenden Dingen die zum Thema passen (Tischkärtchen, Blume aus der Tischdeko etc.) gestaltet wird.
*

Und ganz wichtig: jeder Gast sollte sich darin eintragen! Das alles klingt jetzt, als wäre es ein Selbstläufer auf der Hochzeitsfeier – ist es aber nicht! Deswegen habe ich die wichtigsten Tipps, was man unbedingt tun sollte und einige kreative Ideen zusammengestellt, um es den Hochzeitsgästen möglichst leicht zu machen – und damit das Gästebuch zur Hochzeit auf jeden Fall eine gelungene Hochzeitserinnerung wird, ohne viel Stress auf der Feier.:-)

Das Gästebuch zur Hochzeit als Scrapbook

Das Gästebuch zur Hochzeit kann man ganz kreativ gestalten
Gästebucheintrag mit Fotos aus dem Fotobooth

Ideen und Hilfsmittel zum Scrapbooking

Das Gästebuch zur Hochzeit kann man als Scrapbook gestalten
Mit Bastelutensilien kann jeder seinen Eintrag schnell gestalten

Biete vom Kleinkind bis zum Opa jedem Gast Hilfsmittel, mit denen sie oder er in kurzer Zeit seinen Eintrag ins Gästebuch zur Hochzeit gestalten kann. Du solltest unbedingt Hilfsmittel und Ideen zur Inspiration bereitlegen, um es den Gästen so leicht wie möglich zu machen, einen tollen Eintrag umzusetzen.

  • Lege ein Sprüche-Buch zum Thema Hochzeit / Liebe aus
  • Und einen Comic mit einem Thema, das passt
  • Schneide witzige Schlagwörter aus Hochglanzzeitschriften aus: z.B. Liebe im Blitzgewitter!, Glück im Doppelpack, Nasch-Tiger  aus und lege sie zusammen mit dem Klebstift dazu.
  • Sticker mit allen möglichen Motiven, Sprechblasen-Sticker etc. und zum Thema Hochzeit / Liebe
  • Zeichenschablonen
  • Stempel-Set mit passenden Motiven
  • Für ganz Kreative: Kartoffeln und Schnitzmesser um selbst Motive als Stempel zu schnitzen
  • Permanent Marker zum Beschriften der Fotos
  • Jede Menge Buntstifte, Filzstifte, Kalligrafie-Stifte, ein Füller mit schwarzer Tusche etc.
  • Masking Tape
  • Motivstanzer
  • Klebestift
  • Schere
*

6 hilfreiche Tipps zum wann, wie und wo

  1. Wo liegen Gästebuch und Zubehör aus?

Diese Frage solltest du unbedingt vorab klären. Ideal ist eine Sitzgruppe mit Tisch und genug Platz für Bastelutensilien zum Werkeln und mehrere Leute, die im Grüppchen z.B. als Familie ihren Eintrag zusammen gestalten. Alternativ reicht auch einfach ein kleiner Tisch mit Stühlen. Für Feiern, die hauptsächlich draußen stattfinden, kann man auch einfach eine Bierbank mit Bänken aufstellen.

Tipp: Auf der Hochzeitsfeier soll es einen Fotobooth geben mit Sofortbildern? Dann lege das Gästebuch zur Hochzeit unbedingt direkt neben dem Drucker aus – das ist eine indirekte Aufforderung die Fotos gleich einzukleben und erinnert die Gäste daran, sich ins Gästebuch einzutragen.

  1. Ab wann biete ich das Gästebuch zur Hochzeit an?

So früh wie möglich! Auf einer Hochzeitsfeier gibt es immer wieder Pausen, in denen kein Programm angeboten wird und die Gäste Zeit dafür haben. Meistens ist die erste Gelegenheit dafür zwischen Sektempfang und Kaffee und Kuchen.

  1. Wie erfährt jeder davon, dass er sich einträgt?

Ganz einfach – durch deine Ankündigung! Und am besten solltest du mehrmals während der Hochzeitsfeier daran erinnern, sich ins Gästebuch zur Hochzeit einzutragen – zum Beispiel in Pausen in denen kein Programm vorgesehen ist vor und nach dem Essen.

Tipp: Sorge dafür, dass jeder Gast von sich aus Interesse hat, ins Gästebuch zu schauen und mache bei deiner Ankündigung Lust darauf. Zum Beispiel, indem du die ersten Seiten des Gästebuchs mit Bildern von den JGAs gestaltest und das als Sprungbrett nimmst, um die Neugierde bei allen zu schüren, die nicht dabei waren – oder du erzählst eine Anekdote zum roten Faden oder einem Accessoire, das sich durch das Gästebuch ziehen soll.

  1. Wie sorge ich dafür, dass sich jeder einträgt?

Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Lege eine Liste aus, aus der man sich ausstreichen soll – wenn dir das nicht zu kontrollierend erscheint. Oder du trägst das Gästebuch während der Hochzeitsfeier von Tisch zu Tisch. Wichtig ist, dass sich eine Person aktiv darum kümmert – wenn nicht du, dann benenne einen Verantwortlichen für das Gästebuch zur Hochzeit.

  1. Was kommt auf die erste und letzte Seite?

Der erste Eintrag wird am häufigsten von den Hochzeitsgästen als Inspiration angeschaut – darum gestalte ihn vorab als gutes Beispiel! Ob du die JGAs als Auftakt nutzt oder Kinderfotos von Braut und Bräutigam, oder eine klassische Einleitung schreibst und gestaltest über das Brautpaar, oder witzige Gästebuchregeln oder eine Vor-der-Hochzeit und Nach-der-Hochzeit-Karikatur des Paares auf erster und letzter Seite. Oder du gestaltest einfach den ersten Eintrag so, wie du dir die anderen auch wünschst.

Auf der letzten Seite rundest du die Geschichte ab. Entweder klebst du nachträglich ein Gruppenfoto mit allen Gästen ein, oder du gibst einen Ausblick in die Zukunft: das Paar in 5 Jahren, in 10 Jahren, in 50 Jahren oder gibst dort abschließend gute Wünsche für die Zukunft.

  1. Roter Faden, Story, Fotos – Gestalte es interessant!

Man muss nicht Michelangelo sein, um ein wunderschönes Kunstwerk im Gästebuch zu schaffen das von der ersten bis zur letzten Seite ein rundes Gesamtkunstwerk ist. Denn dafür stellst du den Gästen genug Ideen, kreativen Input und Werkzeug zum Umsetzen zur Verfügung. Deine große Aufgabe im Vorfeld ist es, dir zu überlegen, was der rote Faden ist, der die einzelnen Einträge miteinander verbindet und zusammen hält, was du alles anbietest, damit die Einträge abwechslungsreich werden. Jede Menge Ideen dazu gibt’s beim nächsten Punkt.

Kreative Ideen für’s Gästebuch zur Hochzeit

Ein Kreuzworträtsel ist ein kreativer Eintrag ins Gästebuch zur Hochzeit
Ein Kreuzworträtsel zum Thema Liebe und Ehe

Es gibt unendlich viele großartige Hilfsmittel und originelle Ideen, die den Gästen alles an die Hand geben, was sie für einen tollen Gästebucheintrag benötigen. Ganz wichtig ist, dass du viel unterschiedliches Bastelmaterial bereit legst, das es den Gästen möglichst einfach macht schnell ihren Gästebucheintrag schön zu gestalten.

  1. Roter Faden und Fragen, die alle Einträge verbinden 

Sorg dafür, dass es einen roten Faden gibt, der sich durch das Gästebuch zieht! Schreib zum Beispiel auf jede Buchseite eine Frage zum Hochzeitspaar und zum Thema Liebe/Ehe, die der Hochzeitsgast aus seiner Perspektive beantwortet.

Oder Male einen Kasten als Platzhalter mit der Überschrift: Das Hochzeitspaar in 1-2-3-4-5-6-7-8-99 Jahren / das wünsche ich euch heute, den jeder Hochzeitsgast bei seinem Eintrag mit einer Zeichnung ergänzt oder wahlweise mit einem kurzen Text.

Oder stell das Gästebuch unter ein Motto und schreib auf jede Seite einen halben Satz, den jeder zu Ende schreibt. Für ganz kreative Schreiberlinge, können diese Sätze auch zusammen gelesen eine witzige Geschichte ergeben.

2. Erinnerungen an die Hochzeit sammeln

Oder du fordest die Gäste direkt auf, Dinge von der Hochzeitsfeier zu sammeln, z.B. Das Liedheft, Tischkärtchen, die Glitterdeko aus dem Cocktailglas oder eine Blüte von der Tischdeko und wie in einem Scrapbook einzukleben. Schreib eine Zeile aus einem Song auf, der auf der Hochzeit läuft, ein witziges Zitat der Braut oder vom Bräutigam von einer Ansprache.

Ins Gästebuch zur Hochzeit kann sich jeder eintragen, wie es ihm gefällt
Hochzeitsgästebuch-Eintrag mit Wünschen

3. Accessoires und die Sofortbildkamera

Ein Accessoire ist typisch für das Hochzeitspaar? Wie wäre es, wenn jeder Hochzeitsgast sein Foto mit dem Accessoire macht und dies einklebt. Mit einer Sofortbildkamera entstehen damit viele witzige Bilder, die sich als roter Faden durch das Gästebuch zur Hochzeit ziehen.

Ganz besonders nostalgisch ist ein Gästebuch mit Polaroids – in diesem Artikel habe ich speziell dazu jede Menge kreative Tipps und Infos gesammelt.

Ganz wichtig: Du brauchst Fotos von den Hochzeitsgästen, die sie einkleben können! Wenn es auf der Hochzeitsfeier einen Fotobooth mit Sofortbildern gibt – perfekt! Wenn nein, dann schreibe den Gästen im Vorfeld rechtzeitig die Info, dass sie für das Gästebuch zur Hochzeit bitte Fotos von sich (und dem Hochzeitspaar) mitbringen mögen.

Entdecke auf Abenteuer Freundschaft wunderschöne Ideen für Hochzeitsaktionen und Hochzeitsspiele. Vom Hochzeitsdart, der Hochzeits-Pinata bis zum Eheratgeber! Verpasse nie wieder eine Idee und folge Abenteuer Freundschaft auf Facebook!

*In diesem Artikel gibt es Affiliate Links: bestellt man darüber ein Produkt, erhalten wir eine Provision. Am Preis ändert sich dadurch nichts.