Dein Freizeitideen-Finder

Was?
Spielen
Feiern
Schenken
Action & Ausflüge
Indoor
Basteln
Romantisch
Geburtstag
JGA
Hochzeit
Ostern
Halloween
Weihnachten
Silvester
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Ratgeber
Wer?
Für Freunde
Für Paare
Für Familien
Wo?
Überall
Berlin
Finden
Cover des Buchs Escape Room: Knacke den Türcode und rätsel' dich frei

11. Mai 2019 - Alexander Schmidt

Escape Room: Knacke den Türcode und rätsel dich frei | Rezension


in

Spielen
Spielen

Teilen

Das Buch Escape Room: Knacke den Türcode und rätsel dich frei! ist ein interaktiver Roman, den man als Escape Room für Zuhause allein oder zu mehreren spielen kann.

Candela Fuertes, eine junge engagierte Journalistin, nimmt den Kampf gegen Antas Odec, den „König Midas der Finanzwelt“ auf. In seinem High-Tech-Labyrinth Daidalos rätselt sie sich von Raum zu Raum, von Kapitel zu Kapitel, um endlich Beweise zu finden für die unfassbare Verschwörung, der sie auf der Spur ist. Zusammen mit 4 anderen Finanzmagnaten hat Odec den Club Wanstein gegründet, dessen Ziel es ist mit der Operation „Weißer Bulle“ die Finanzmärkte Europas in den Keller stürzen zu lassen – und selbst saftig daran zu verdienen.

Doch das ist nicht alles: gleich nach dem Betreten des Daidalos musste Candela ein tödliches Giftgas einatmen. Noch lebt sie, aber sie hat nur 1 Stunde, um sich das Gegenmittel zu injizieren, das ebenfalls irgendwo im Labyrinth versteckt wird. Mit ihr mit fiebern die Leser bzw. Spieler, den dieses interaktive Buch ist gleichzeitig Thriller und portables Escape Game!

Was ist das Besondere bei diesem portablen Escape Game? Wie anspruchsvoll sind die Rätsel? Und für wen lohnt es sich? Die Antworten darauf und unsere Bewertung findest du im Fazit dieser Rezension.

Hinweis: Der Heel Verlag hat uns netterweise ein Exemplar von Escape Room: Knacke den Türcode und rätsel dich frei zukommen lassen. Diese Rezension ist jedoch weder bezahlt noch inhaltlich abgesprochen.

Escape Room: Knacke den Türcode im Überblick

  • Spieltyp: Escape Room Spiel, Rätselspiel, Rätselbuch
  • Alter: ab ca. 14 Jahren (unsere Einschätzung; es gibt keine offizielle Altersangabe)
  • Spieler: 1+ Spieler
  • Dauer: ca. 120 Minuten (unsere Einschätzung, reine Rätselzeit etwas 60 min.)
  • Verlag: Heel Verlag
  • Autor: Ivan Tapia
  • Erscheinungsjahr: 2017
  • Spielziel: Als LeserInnen schlüpft ihr in die Rolle der smarten Investigationsjournalistin Candela Fuertes, löst 17 Rätsel und legt einem geheimen Club skrupelloser Großinvestoren das Handwerk!

Escape Room: Knacke den Türcode und rätsel dich frei!
Ivan Tapia - Herausgeber: Heel - Taschenbuch: 176 Seiten
14,99 EUR
*

Escape Room: Knacke den Türcode im Test

Zahlenrätsel im Buch Escape Room: Knacke den Türcode und rätsel' dich frei

Diesen Zahlenwust findet Candela auf einem goldenen Würfel

In den letzten Jahren haben verschiedene Verlage unterschiedliche Konzepte vorgelegt, Escape Games für Zuhause zu adaptieren. Wir haben bereits einige Exit-Spiele des Kosmos-Verlags (z.B. das Exit Spiel Die verlassene Hütte), die Exit-Puzzle von Ravensburger (z.B. das Exit Puzzle Hexenküche), die kartenbasierten Deckscape Games von Abacusspiele (z.B. Deckscape Raub in Venedig) und das erste Spiel der Escape-Reihe Dysturbia des Homunculus-Verlags getestet.

Alle setzen die Grundidee eines Escape Rooms auf andere Weise um, was jeweils unterschiedliche Vor- und Nachteile hat und dementsprechend unterschiedliche Geschmäcker bedient.

Der Escape Room: Knacke den Türcode und rätsel dich frei ist für uns der erste Exit Room für Zuhause, der als reines Buch bzw. als Roman daherkommt. Eigentlich braucht man auch fast nichts weiter, um ihn zu spielen. Ein Bleistift ist allerdings notwendig. Zusätzliches Papier für Notizen ist sehr nützlich und an einer Stelle könnte eine Schere helfen, da man eine Seite heraustrennen muss.

Tipp: Wer das Buch eventuell nochmal spielen, oder verleihen möchte und einen Kopierer zur Hand hat, kann von ein paar der Rätsel auch einfach Kopien anfertigen, da man sie sonst im Buch verbraucht.

Die Story

 Escape Room: Knacke den Türcode - Das erste Rätsel

Am Ende jedes Kapitels wartet ein neues Rätsel

In Escape Room: Knacke den Türcode folgt man der Heldin Candela Fuertes, einer 28-jährigen engagierten Journalistin durch ein potentiell tödliches Labyrinth, das ein skrupelloser Milliardär entwickelt hat. Dadurch, dass der Roman fast durchgängig im Präsens erzählt ist und man durch die Rätsel auch interaktiv daran teil nimmt wird man gleich mitten ins Geschehen gezogen:

Auf dem Fußboden des Raumes liegt der Körper einer jungen Frau. Ihre Augen sind geschlossen. Ist sie tot? Ihr Brustkorb hebt und senkt sich schwach.

Fast die gesamte Jetzt-Handlung findet im sogenannten Daidalos statt, einem High-Tech-Labyrinth voller Rätsel des Finanzriesen Antas Odec. Candela erwacht hier, nachdem sie ein Giftgas eingeatmet hat, das nach genau einer Stunde seine tödliche Wirkung entfaltet, wenn man vorher kein Gegenmittel einnimmt.

Schon die Namen der Hauptfiguren geben Aufschluss darüber, worum es hier geht. Candela Fuertes ist natürlich stark (span. „fuerte“) und bringt als helle Kerze (span. „candela“) Licht ins Dunkel der Machenschaften ihres Gegners. Dessen Name wiederum ist selbst Teil eines Rätsels…

Kampf gegen die Super-Verschwörung

In jedem Kapitel erfährt man ein bisschen mehr über die Hintergründe der Situation, in der man da zusammen mit der Heldin steckt, teilweise in Rückblenden erzählt. Candela ist eine engagierte Journalistin, die voller Überzeugung gegen die Korruption der Mächtigen ankämpft. Sie ist einer ungeheuerlichen Verschwörung eines sehr exklusiven Clubs von 5 Großfinanziers auf die Spur gekommen, die die Märkte Europas im großen Stil manipulieren und sie Krise um Krise auslösen, während sie selbst daran immer reicher werden.

Das Mastermind und der Strippenzieher dieser 5 ist Antas Odec, der sich vom albanischen Waisenkind zum übermächtigen Krösus hochgearbeitet hat und vor nichts zurückschreckt. Der Öffentlichkeit hat er wie zum Hohn von seinem super sicheren Labyrinth Daidalos erzählt und sogar verraten wo sich der Eingang dazu befindet: in seinem Büro auf seinem Anwesen. Da Candela aber genau dort die ihr fehlenden unzweifelhaften Beweise für die Großverschwörung zur Quasi-Vernichtung der Europäischen Gesamtwirtschaft vermutet, nutzt sie eine Wohltätigkeitsveranstaltung Odecs, um sich Zutritt zu verschaffen.

Wird es ihr gelingen, rechtzeitig das Gegenmittel zu finden und zu überleben? Und vor allem: wird sie Odec und den Wanstein Club noch aufhalten und Europa vor einer erneuten Finanzkrise retten können?

Die Rätsel

 Escape Room: Knacke den Türcode - Fußspurenrätsel

Auf welche Fährte führt wohl diese Fußspur?

Insgesamt gibt es im Escape Room: Knacke den Türcode 17 Rätsel – immer am Ende eines Kapitels. Die Lösung ist immer eine zwei- oder dreistellige Zahl. Diese gibt auch an, auf welcher Seite das nächste Kapitel weitergeht. Diese sind nämlich nicht in der Reihenfolge der Handlung hintereinander abgedruckt.

Obwohl jedes Rätsel auf eine Zahl hinausläuft, braucht man keine besonderen mathematischen Kenntnisse zur Lösung. Selbst einfaches Rechnen wie in der Grundschule kommt nur ein einziges mal vor. Fast immer handelt es sich um Bilderrätsel, diese sind jedoch sehr unterschiedlich. Meistens muss man erstmal das Prinzip des Rätsels herausfinden und dies dann umsetzen. Manchmal braucht man nur ein wenig die Perspektive zu verändern, manchmal muss man auch erstmal den Bleistift ansetzen.

Vom Niveau her sind die Rätsel in diesem Buch leicht bis mittelschwer. Kommt man einmal nicht weiter, dann gibt es neben jedem Rätsel einen Hinweis auf welcher Seite helfende Tipps zu finden sind. Insgesamt gibt es pro Rätsel 5 Tipps und sollte man dann immer noch nicht die Lösung gefunden haben, kann man die Hinweisseite umblättern und findet sie.

Zwar wird im Erzähltext immer wieder darauf hingewiesen, dass Candela jetzt nur noch so und soviel  Minuten verbleiben, doch im Unterschied zu anderen Escape Games für Zuhause wird man hier zu keinem Zeitpunkt aufgefordert, die Zeit zu stoppen. Wer will kann natürlich während der Gesamtlektüre / des Spiels eine Uhr stellen, aber da man sehr viel Zeit mit dem Lesen der Story verbringt und Menschen unterschiedlich schnell lesen, rate ich davon eher ab. Das ganze Buch in 60 Minuten durchzulesen und die Rätsel zu machen halte ich für utopisch. Es dauert eher mindestens doppelt so lang.

Ich würde dazu raten, entweder den Zeitfaktor einfach zu ignorieren oder nur die Zeit der Rätsel zu stoppen und am Ende zu addieren.

Bewertung und Fazit

Escape Room: Knacke den Türcode und rätsel' dich frei - Logikrätsel gegen Ende

Hier ist pure Logik gefragt!

Das Buch Escape Room: Knacke den Türcode und rätsel dich frei ist mindestens ebenso sehr Roman wie Escape Game. Insofern unterscheidet es sich auch deutlich von anderen Escape Games für Zuhause. So wie man mit den Ravensburger Escape Puzzeln sicherlich nur glücklich wird, wenn man Puzzeln ebenso sehr mag wie Rätseln, sollte man in diesem Fall also auch gerne lesen bzw. als Mitspieler und Zuhörer gern einer Geschichte lauschen.

Bewertung

Idee
Ausstattung
Spielspaß
Anleitung
Preis / Leistung
Gesamtnote
sehr gut

Pro und Contra

Dementsprechend bringt es sowohl Vorteile, als auch Nachteile, dass man es hier eigentlich mehr mit einem Buch als einem Spiel zu tun hat. Man kann es theoretisch alleine auf einer Bahnfahrt lesen und die Rätsel lösen, oder in kleiner Runde mit Freunden spielen. Dadurch, das deutlich mehr Wert auf das Erzählen einer Geschichte gelegt wurde, sollte man sich dann darauf einstellen, dass der Spieleabend mindestens zur Hälfte ein Vorleseabend wird.

Weil der Fokus so stark auf der Story liegt, hängt es auch sehr vom Geschmack und Interesse der Spieler / Leser / Zuhörer ab, was man davon hält. Die Geschichte spielt mit der Vorstellung vieler Verschwörungstheorien, wonach eine kleine Gruppe sehr mächtiger und im Verborgenen agierender Superreicher verantwortlich für große Finanzkrisen ist. Dabei klingt beim Lesen durchaus eine unterschwellige politische Note an und es werden sogar echte Personen und Ereignisse der jüngeren Geschichte Europas erwähnt. Man spürt deutlich, dass der Autor sich für Wirtschaftspolitik interessiert und einem hier auch eine gewisse Aussage vermitteln will.

Ansonsten erinnert die Dramaturgie sehr an typische Hollywood-Blockbuster. Die Figurenkonstellation ist z.B. glasklar: die smarte engagierte Kämpferin für das Gute gegen den teuflischen und skrupellosen Milliardär. Wer einfach eine unterhaltsame und interaktive Abenteuergeschichte mit Rätselspaß als Bonus sucht, kommt aber definitiv auf seine Kosten.

Eingefleischte Ratefüchse auf der Suche nach großen Herausforderungen sollten diese allerdings lieber woanders suchen. Die Rätsel hier sind allesamt eher leicht, daher ist das Escape Game eher ideal für Anfänger auf diesem Gebiet. Sehr schade ist, dass eines der Rätsel sehr schlecht gedruckt ist, so dass bestimmte wichtige Details gar nicht erkennbar sind.

Für wen lohnt sich Escape Room: Knacke den Türcode und rätsel dich frei?

Dieses Escape Game für zuhause eignet sich vor allem für Solospieler oder kleine Gruppen von Erwachsenen, die gerne auch mal nur Zuhören und der Story folgen, wobei die Rätsel ein netter Bonus sind, aber nicht im Vordergrund stehen.

Obwohl die Rätsel größtenteils sehr leicht sind, ist der Escape Room aufgrund der Thematik der Story aber nicht für jüngere Kinder geeignet. Aber Jugendliche dürften Spaß daran haben, vor allem wenn sie ein bisschen Interesse an Wirtschaft und Politik mitbringen.

Das das Buch für wesentlich länger als nur für 60 Minuten Unterhaltung bietet, eignet es sich sicherlich auch gut als Beschäftigung für eine längere Bahnreise oder einen Flug.

Fazit

Eine Mischung aus Escape Room und Krimi, bei der jedes Rätsel zu einem neuen Kapitel führt und die Story rund um eine Journalistin im Kampf mit verschwörerischen Finanzmagnaten im Mittelpunkt steht.

Auf Abenteuer Freundschaft findest du übrigens noch viele weitere Spiele-Tipps, Erlebnisberichte von „richtigen“ Escape Rooms in Berlin, sowie jede Menge Ideen für Aktivitäten mit Freunden, mit dem Partner oder mit der Familie!

Und wenn dir unsere Seite gefällt,  like uns auf Facebook! 😉

*

*Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet, wenn du darüber ein Produkt bestellst, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass sich für den Käufer etwas am Preis ändert.


Teilen


Ähnliche Artikel

Codenames ist das Spiel des Jahres 2016

Codenames - Das knifflige Ratespiel für Sprachgenies | Rezension

Bei Codenames dreht sich alles um Wörter und ihre Bedeutungen. Wer sprachlich fit ist und gut um die Ecke zu denken vermag, wird in diesem Spiel als Geheimagent glänzen!

Brettspiel City of Rome - Box

Brettspiel City of Rome - Stadtplanung in der Antike | Rezension

Ein klassisches City-Building-Spiel, das wegen seines intuitiven Zugangs nicht nur Kennern Spaß macht. Verschiedene Strategien können im alten Rom zum Sieg führen.

Das Exit Puzzle Tempel in Angkor Wat ist eines der schwersten der Reihe.

Exit Puzzle Tempel in Angkor Wat – Rätsel dich nach draußen! | Rezension

Anspruchsvolles Puzzeln mit Story und Mission: Entkomme aus dem alten Tempel in Angkor Wat!

Spiel Isle of Skye - Die Schachtel

Das Spiel Isle of Skye – Welcher Clan regiert die Insel? | Rezension

Beim Kennerspiel des Jahres 2016 schlüpft man in die Rolle eines schottischen Highland-Clans. Wer schlägt sich am Besten in Strategie, Taktik, Glück und Pokern?

Das Entweder-Oder-Fragespiel eignet sich gut als Kennenlernspiel

Entweder-Oder-Fragespiel – Ideal für Partys oder Dates | Anleitung

Fragespiele sind perfekt, um schnell jemand kennen zu lernen. Das Entweder-Oder-Fragespiel ist super einfach und witzig. Hier 100 Entweder-Oder-Fragen dazu!

Deckscape - Das Schicksal von Lonon ist ein portables Escape Game

Deckscape – Das Schicksal von London | Rezension

4 Bomben, 1 Agententeam und 60 Minuten: Bei diesem Escape Game mit Karten muss man Rätsel lösen und Codes knacken, um Bomben zu entschärfen und London zu retten!



Lass uns Freunde bleiben!
Hol dir unseren Newsletter
Folge uns
(C) 2019