Ein Taufmotto ist eine schöne Idee, die Tauffeier unvegesslich zu gestalten

Die Taufe ist ein besonderes Ritual, das ein Kind im Leben willkommen heißt. Mit einem Taufmotto kann man die Tauffeier unvergesslich und einmalig gestalten. Ich habe die Taufe meines Patenkindes mit dem Taufmotto Wal mitgestaltet. Lies hier, wie wir es kreativ umgesetzt haben!

Der Wal, der im Wasser lebt, eignet sich perfekt als Symboltier für die Taufe. Die Namensgebung des Kindes führt das Kind als Person in die Gesellschaft ein.

Es gibt nichts einfacheres, als einen Wal zu zeichnen. Schon einmal versucht?

Nein? Dann los! Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und der Wiedererkennungseffekt ist für gewöhnlich groß! Dann kannst du der Taufe walhaftig entgegensehen, mit Ruhe, Kraft und Gelassenheit!

So setzt du das Taufmotto Walfisch um!

1. Einladungskarten

Gestalte die Einladungskarten mit dem Walmotiv und einem Foto des Kindes darauf (z.B. durch Kleidung des Kindes mit Walmotiv)

2. Tischdekoration Teelichtgläser

Für die Tischdeko passend zum Taufmotto Wal brauchst du leere Babybreigläser, Windowcolours in blau,weiß, schwarz und grau, Bastschnur in blau, Vogelsand, Teelichter.

Male in einfachen Formen einen Wal aus Windowcolours auf die Gläser, schreibe Name und Taufdatum auch dazu. Der Wal kann im Wasser schwimmen und eine Fontaine aus Wasser sprühen. Die fertigen Gläser werden mit Vogelsand und Teelichtern befüllt und mit einer Schleife versehen.

3. Erinnerungsbild mit Walmotiv

Du brauchst: Druckleinwand, Acrylfarben, Stempelkissen in gewünschten Farben, Stabilo Stifte.

Male einen Wal auf die Leinwand und lasse die Gäste mit ihren Fingerabdrücken die Wasserfontänen machen. Die Gäste sollen zu ihrem Fingerabdruck ihren Namen schreiben. Das Bild kann später als Erinnerung im Kinderzimmer aufgehängt werden.

4. Wähle das Lied „Laudato si“

Du brauchst: Noten mit Text, gelber Tonkarton für Sonne, Mond und Sterne, brauner Tonkarton für Berg und Baum mit Ästen, grüner Tonkarton für die Blätter/die Baumkrone, alte Verpackungskartons für die Tiermasken/Tiere, Wasser- oder Acrylfarben zum Anmalen, Schere/Cutter, Gummischnur, bunte Tücher.

Stelle auf jedem Fall beim Singen der 5. Strophe auch einen Wal dar! 😉

Die Tiermasken werden vor das Gesicht gehalten oder festgebunden. Die gebastelten Gestirne verteilst du im Publikum. Das Publikum hebt die Gestirne in der 1. Strophe nach oben, sodass jeder sie sehen kann.

Der Berg und der Baum werden von jeweils einer Person vor dem Altar bei Strophe 4 hochgehalten. Bei Strophe 5 kommen die Tiere nach vorne und die Vögel fliegen, indem die Tücher in den Händen gehalten und die Arme nach oben und unten geschwungen werden.

5. Lesung „Jona und der Wal“ von M. Hahn

Du brauchst: den Text ausgedruckt, Schiff, Figur z.B. von Playmobil, einen aufblasbaren Schwimmwal für die Lesung und als Geschenk für den Täufling, aufblasbare Schwimmwale als Deko in der Kirche und später für die anderen Kinder zum mit nach Hause nehmen.

Stelle dich mit deinen Utensilien vor die Gemeinde. Lege die Lesung auf einen Ständer, das Schiff, Jona und der Wal auf den Boden und beginne deine Lesung. Zum Teil von Jona und der Wal spielst du die Geschichte, wie Jona auf dem Schiff ist und ins Wasser geworfen wird. Das Schiff ist weg und der Wal kommt. Jona verschwindet in deiner Faust. Dann wird Jona wieder vom Wal ausgespuckt und du öffnest die Faust wieder.

Am Ende wendest du dich an den Täufling schenkst ihm deinen Schwimmwal und bittest die anderen Kinder nach vorne zu kommen und sich ebenso einen Wal aus der Dekoration in der Kirche abzuholen und mitzunehmen. Bringe vorher die etwaige Anzahl der Teilnehmenden Kinder in Erfahrung, damit es beim Verteilen keine enttäuschten Gesichter gibt.

Taufmotto Walfisch mit aufblasbaren Walen
Taufmotto Wal: Aufblasbare Wale gibt es günstig im Netz

Lesung zur Mottotaufe: Jona und der Wal

Liebe Familie …,

ihr habt euch für (Name des Taufkindes) Taufe einen Wal als Symboltier ausgesucht.

(Er hat die Einladungskarte zur Taufe geschmückt, begleitet uns in der Kirche als Gummitier und wird uns in der Dekoration im Pfarrhaus begegnen.

Aber was bedeutet der Wal für uns?)

Der Wal ist ein großes und mächtiges Tier, das im Wasser lebt, ja sogar ohne Wasser nicht leben kann. Die Erwachsenen sagen, er ist das größte Säugetier der Erde. Die Walmama ist also die größte Mama, die ihren Walbabys Milch aus der Brust zu trinken gibt.

Wir verbinden Eigenschaften wie Ruhe, Gelassenheit und Kraft mit dem Wal, haben aber auch Respekt, weil manche Wale sehr gefährlich sein können.

Liebe Kirchengemeinde könnt ihr mir auch sagen, wo der Wal in der Bibel und im Zusammenhang mit Gott auftaucht?

Genau! In Geschichte von Jona und dem Wal, von der wir alle schon einmal gehört haben.

In dieser Geschichte sagte Gott zu Jona: „Du sollst eine Aufgabe für mich erfüllen!“

Jona dachte aber gar nicht daran, diese Aufgabe für Gott zu erfüllen!

Stattdessen wollte er in eine andere Stadt reisen und etwas ganz Anderes machen.

Aber auf dem Meer tobte ein kräftiger Sturm, der wollte nicht enden und Jona und die Seeleute fürchteten alle ins Wasser zu fallen.

Da bekam Jona ein schlechtes Gewissen. Er vermutete, dass er an dem Unwetter schuld war und er sprang ins Wasser.

Das war sehr gefährlich für ihn und fast wäre er im Wasser untergegangen und ertrunken.

Doch plötzlich kam ein riesiger Wal, der ihn verschluckte. Im Bauch des Wals blieb er drei Tage und drei Nächte. Und dann am dritten Tag wurde er vom Wal am Strand ausgespuckt und war gerettet.

So wie Jona geht es uns auch immer wieder. Wir wollen manchmal nicht das tun, was von uns erwartet wird, sondern das, worauf wir Lust haben. (Gerade die Kinder wissen genau von was ich spreche…)

So merke ich allzu spät: „Meine Entscheidung aus Lust war falsch und die Folgen sind manchmal nicht nur für mich, sondern auch für andere schlimm.“

Aber in diesem Moment, wenn wir das erkennen, ist Gott bei uns und schickt uns Hilfe und Kraft.

Gott hat Jona zur Hilfe und zur Rettung den Wal geschickt.

Ich wünsche dir, liebe/lieber (Name des Taufkindes), immer so einen göttlichen Wal an deiner Seite, der dir hilft und Kraft schenkt.

Ich wünsche dir einen himmlischen Wal, der dir verzeiht und dir zeigt, dass er immer bei dir ist, so wie auf der Erde deine Eltern, (deine Geschwister) und alle Menschen, die dich lieben, dir verzeihen und bei dir sind.

(Nun möchte ich, dass alle Kinder nach vorne kommen und sich einen Wal holen…)

All diese Ideen kannst du natürlich frei adaptieren und auch auf ein anderes Taufmotto deiner Wahl beziehen. Ich würde mich freuen, in den Kommentaren zu lesen, wenn ich dich inspirieren konnte! 🙂

Weitere Ideen zur Gestaltung einer Tauffeier findest du übrigens hier.

Nie die neuesten Ideen von Abenteuer Freundschaft verpassen? Folge uns auf Facebook!