Halloween Einladungskarten - Fledermaus

Für diese Halloween Einladungskarten benötigt man nur farbiges Tonpapier und Insekten aus Kunststoff. So geht’s!

Die schönsten Halloween Einladungskarten sind selbst gebastelt. Und je mehr Zeitaufwand man hineinsteckt, desto beeindruckendere Ergebnisse erzielt man, keine Frage. Allerdings hat man die nicht immer. Trotzdem kann man relativ fix schöne Halloweenkarten selbst basteln, wie diese Halloweenkarte mit Fledermaus und plastischen Fliegen.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Halloween Einladungskarten basteln mit Fledermaus-Motiv

Dauer: für die erste Karte ca. 30 min., dann ca. 5 min. pro weitere Karte.

Das brauchst du*

Halloween Einladungskarte mit Fledermaus basteln in 4 Schritten

1. Tonkarton zurechtschneiden und aufkleben

Zeichne auf dem schwarzen Tonkarton mit feinem Bleistift die Maße deiner Karte auf. Für die aufklappbare Karte, misst du mit Hilfe eines Geodreiecks ein Rechteck von 14,5 cm x 9,5 cm ab. Dann schneidest du es aus und faltest es genau in der Mitte der langen Seite zu einer Karte.

Als Nächstes schneidest du aus dem orangen Tonkarton ein Rechteck mit den Maßen 12,5 cm mal 7,5 cm aus. Dieses klebst du mit Papierkleber mittig auf die Vorderseite der Karte.

2. Vorlage Fledermaus sowie gewünschten Text ausdrucken

Lade dir hier die Vorlage Fledermaus herunter, druck sie aus und schneide möglichst akkurat die Fledermaus aus. Nun kannst du sie als Schablone nutzen.

Tipp: Druck die Vorlage am besten auf dickem Papier aus.

Schreibe deinen gewünschten Text für die Vorderseite in einer passenden Schriftart, wir haben im Beispiel Gypsy Curse in Größe 33 pt gewählt.

Auf dieser Seite findest du übrigens viele kostenlose Halloween-Schriftarten zum Download. Wenn du eine andere Schriftart wählst, achte beim Ausdrucken des Textes darauf, dass er die richtige Größe für deine Karte hat.

Tipp: Wenn du dir nicht sicher bist, skaliere dein Textdokument am Bildschirm genau auf die Größe eines A4-Blatts, indem du dieses daneben hältst. So kannst du genau sehen, wie groß die Schrift sein darf.

3. Fledermaus und Sprechblase ausschneiden

Die Fledermaus-Schablone legst du auf den schwarzen Tonkarton und umrandest sie mit feinem Bleistift und schneidest sie aus. Wenn du mehrere gleichartige Karten bastelst, tust du das entsprechend oft.

Den ausgedruckten Text schneidest du in Form einer Sprechblase aus.

4. Alles passend aufkleben

Halloween Einladungskarten mit Fledermaus und Sprechblase
Nur noch die Sprechblase… gleich ist die Halloweenkarte fertig

Jetzt musst du nur noch alles aufkleben. Für die Fledermaus und die Sprechblase nimmst du handelsüblichen Papierkleber. Die Fliegen aus Kunststoff haben wir mit einer Heißklebepistole aufgeklebt. Genauso gut geht aber auch Alleskleber.

Viel Spaß beim Halloween Einladungskarten basteln und eine herrlich horrormäßige Halloweenparty!

Du suchst komplexere, oder einfach andere Ideen für Halloween Einladungskarten? Wir haben noch 5 weitere Bastelanleitungen in petto: mit ziseliertem Totenkopf, als Überraschungskürbis, fliegende Hexe, Hexenkessel oder mit leuchtenden Gespenstern.

Um in Zukunft keine Ideen von Abenteuer Freundschaft mehr zu verpassen, folge uns einfach auf Facebook und / oder abonniere unsren Newsletter!

*In diesem Artikel befinden sich sogenannte Affiliate Links. Das bedeutet, wenn man ein Produkt über einen dieser Produktlinks bestellt, bekommt Abenteuer Freundschaft ggf. eine kleine Provision, ohne dass das Produkt für den Käufer dadurch teurer wird.