Eine Gruselparty für Kinder ob zu Halloween oder als Kindergeburtstag, begeistert Kinder garantiert.

Eine Gruselparty begeistert Kinder, ob passend zu Halloween oder als Mottoparty zum Kindergeburtstag. Hier alle wichtigen Tipps auf einen Blick!

Für mich gab es als Kind nichts Größeres als Geister, Gespenster, Hexen, Monster und Vampire. Natürlich fürchtete ich mich auch ordentlich, wenn mir meine Eltern Gruselgeschichten vorlasen, die ich mir andererseits aber umso sehnlicher wünschte. Irgendwann ging ich in meiner Fantasie einen Pakt mit den Monstern ein, die mich fortan vor den Gespenstern beschützten, die ich noch viel gruseliger fand…

Auch wenn nicht alle Kinder meine Vorliebe fürs Gruselige teilen – die meisten lieben es, ab und zu in die Welt des Unheimlichen einzutauchen! Welche Gelegenheit bietet sich besser an, als eine waschechte Gruselparty für Kinder? Auf spielerische Weise können die Kinder dabei ins Reich der dunklen Fantasie eintauchen, sollte es aber einmal zu gruselig werden, sind sie nicht allein und ein Erwachsener ist in der Nähe.

Ich habe mir als Kind gewünscht, an einem meiner Geburtstage eine Gruselparty zu veranstalten, was meine Mutter liebevoll für mich organisiert hat. Eine andere perfekte Gelegenheit für eine Gruselparty für Kinder steht bald ins Haus: natürlich Halloween!

Aber jetzt zur Sache: es folgen die Must-Haves für eine richtig gute Gruselparty für Kinder. 🙂

Gruselparty für Kinder – Alles, was du dafür brauchst!

Einladung

Um gleich mit der Einladung zur Gruselparty die Stimmung vorzugeben, sollte man diese entsprechend gestalten. Falte Einladungen aus schwarzer Pappe und male darauf mit weißem Buntstift oder mit Deckweiß ein Geisterschloss, tanzende Skelette oder ein anderes Gruselmotiv.

Auch sehr schön und einfach zu basteln sind Einladungskarten in Form eines Gruselmotivs. Stelle eine passende Schablone her und schneide für jede Einladung aus farbiger Pappe einen Hexenbesen, Hexenhut, Kürbis oder Zauberkessel aus, auf den der Einladungstext passt.

Für alle mit wenig Vorbereitungszeit oder die einfach nicht gerne basteln, gibt es aber auch schöne Gruselkarten zu kaufen, gerade zur Halloween-Zeit. Mit einem Kauf von Bastelmaterialien, Karten oder anderen Produkten über einen der amazon-Links in diesem Artikel unterstützt du übrigens unsere Website, ohne dass es für dich teuer wird.

Wichtig: Im Einladungstext nicht vergessen, zu schreiben, dass alle Kinder passend gruselig verkleidet kommen dürfen. 😉

Verkleidung

Einer der größten Reize jeder Mottoparty für Kinder ist das Verkleiden. Als Veranstalter einer Gruselparty bist du natürlich erst mal nur für die Verkleidung des eigenen Kindes / der eigenen Kinder zuständig. Puh, Glück gehabt! 😉

Stellt sich nur noch die Frage: selber basteln oder kaufen? Das hängt natürlich ein bisschen davon ab, welche Wünsche dein Kind hat. Eine Verkleidung als Gespenst ist mit einem alten Bettlaken, in dass du zwei Löcher schneidest, schnell bewerkstelligt. Graf Dracula lässt sich mit einem schwarzen Tuch als Cape, etwas weißer Schminke und einem Vampirgebiss aus Plastik auch noch meistern. Bei ausgefalleneren Wünschen wie einem Ganzkörper-Werwolfkostüm wird es natürlich schwerer… 😉

Hier noch ein paar günstige Gruselkostüme für Kinder:

Deko

Ebenso wichtig wie die Verkleidung ist die passende Deko für die Gruselparty, schließlich soll die Fantasie der Kids angeregt werden. Also tob dich so richtig aus beim Dekorieren und richte ein richtiges Spukzimmer für die Kinder ein!

Mit künstlichen Spinnweben, Plastik-Ungeziefer und Kunststoff-Skeletten kommst du schon mal weit. Auf einer Gruselparty an Halloween dürfen natürlich ausgehöhlte Kürbisse mit schaurigen Fratzen keinesfalls fehlen.

Weiter coole Dekotipps für eine Gruselparty sind:

  • Schwebendes Gespenst: An einen aufgeblasenen Luftballon eine durchsichtige Schnur binden, diese mit einer Nadel durch ein weißes Leintuch fädeln und an der Decke befestigen, so dass das über dem Luftballon hängende Leintuch wie ein schwebendes Gespenst erscheint.
  • Fledermäuse: Aus schwarzem Karton oder Tonpapier ausschneiden und an die Fenster kleben oder von der Decke hängen lassen
  • Hexenbesen
  • Gehirne und Totenschädel aus Kunststoff
  • Grabsteine und Särge aus Pappe oder Plastik
  • Schwarze und rote Tücher
  • Kerzen, Teelichter, verhängte Lampen (aber Achtung: Brandgefahr!)
  • Kunstblut: Blutlache oder Blutspritzer z.B. auf der Papiertischdecke verteilen

Berücksichtige bei all dem, ob Kinder dabei sind die sich sehr schnell fürchten und alles was für diese zu gruselig oder schlimm sein könnte, lass lieber weg. 😉

Essen

Auf einer Gruselparty dürfen schaurige Leckerbessen und Grusel-Snacks mit leichtem Ekelfaktor natürlich keinesfalls fehlen!

Ideen für Finger-Food (!) und blutige Häppchen

  • Abgehackte Eiterfinger: Wienerle mit Senf und Ketchup
  • Blut-Limonade: Kirsch- oder Erdbeersaft
  • Hexenkuchen: Kuchen mit grünem Zuckerguss, Weingummi-Fröschen und Marshmallow-Ratten
  • Blutige Gedärme: Spaghetti oder Cannelloni mit Tomatensoße
  • Tote Glubschaugen: Mit Kirschen gefüllte Litschis oder kl. Mozarellabällchen mit Lebensmittelfarbe bemalen
  • Zombiehirn: ganzer Blumenkohl in Käsesahnesoße
  • Geisterpudding: Weißer Vanillepudding in Schalen angerichtet, mit kleinen Schokostücken als Geistergesichter

Spiele

Unverzichtbar für eine Kinderparty sind einige richtig gute Spiele. Bei Abenteuer Freundschaft haben wir bereits 10 besondere Halloween-Spiele für Kinder beschrieben, die sich alle aber ebenso gut für eine Gruselparty zu einem anderen Zeitpunkt des Jahres eignen.

Für jüngere Kinder empfehlen wir zudem diese zauberhafte Schatzsuche und für etwas ältere eine richtig gruselige Horror-Schnitzeljagd!

Wenn du noch weitere Ideen für eine Gruselparty für Kinder suchst, insbesondere einfach umzusetzende Bastelanleitungen für Deko und Kostüme, empfehle ich dir dieses Buch:

Hast du eigene Tipps für eine Gruselparty für Kinder? Dann teile sie mit uns in den Kommentaren! 😉