Weihnachtsspiele für Kinder rund ums Tasten, Riechen, Fühlen

Weihnachten ist ein Fest für alle Sinne! Diese 5 Weihnachtsspiele für Kinder schicken fantasievolle Kinder ins Land der Weihnacht, in dem es allerhand zu riechen, tasten, raten und hören gibt!

Die Weihnachtszeit ist für Kinder voller aufregender Geschichten, Gerüche, Geräusche und Überraschungen. Es gibt so viel zu erleben – vom zusammen Plätzchenbacken, Geschenke basteln bis zum Weihnachtsbaum schmücken. Es gibt tolle Weihnachtsfilme anzuschauen – aber noch viel fantasievoller und schöner lässt sich die gemeinsame Zeit mit Weihnachtsspielen genießen.

Weihnachten – das kann man riechen, schmecken, tasten und ja auch hören! Wie das geht? Mit diesen 5 Weihnachtsspielen für Kinder und die ganze Familie erleben klein und groß Weihnachten mit allen Sinnen. 🙂

Die 5 schönsten Weihnachtsspiele für Kinder für die Sinne

Weihnachtsspiele für Kinder #1 – Ratespiel Duft der Weihnacht

Das brauchst du

  • Gleichgroße Dosen, Gewürzgläser oder Schraubgläser (z.B. leere Joghurtgläser)
  • Duftproben: zb. Zimt, Nelken, Marzipan, Vanilleschote, Anis, Plätzchen/ Spekulatius, Dominosteine, Kakaopulver, Tannenreissig, Bienenwachs, Räucherkerze, Weihrauch, Orangenschalen, gebrannte Mandeln, gemahlene Haselnüsse, alkoholfreier Früchtepunsch, Duftöl
  • Augenbinden


Weihnachten ist ein Fest der Sinne – in der Weihnachtszeit schlemmen wir aromatische Plätzchen und Festtagsessen, bestaunen das festlich geschmückte Heim und beleuchtete Straßenzüge und am wichtigsten: haben den Geruch von gebrannten Mandeln, Festtagsbraten, Zimt, Vanille, Tannenreissig, Kerzenwachs und Räucherwerk in der Nase.

Zu Weihnachten gehören viele Düfte! Und eines der schönsten Weihnachtsspiele für Kinder weckt über den Geruchssinn die Vorfreude auf das Weihnachtsfest und lässt Weihnachtsstimmung aufkommen.

So geht’s

Bereite 10-20 unterschiedliche Duftproben vor und fülle sie je in ein Glas oder eine kleine Dose, die du verschließen kannst, damit der Duft nicht so schnell verfliegt. Zum Bespiel ein zerbröselter Zimtstern, eine aufgeschnittene Vanilleschote und ein Zweig Tannenreissig.

Die Kinder sitzen alle um einen Tisch, du  verbindest ihnen die Augen und reichst die erste Dose dem ersten Kind, das daran riecht. Das Kind reicht die Dose weiter zum nächsten, bis jedes daran gerochen hat. Nun fragst du, was in dem Döschen war und alle Kinder dürfen ihre Vermutung laut in den Raum rufen. Jedes Kind, das den Duft richtig erriet, bekommt einen Punkt. Nun kommt der nächste Duft an die Reihe.

Das Kind, das die meisten Punkte erzielt und die meisten Düfte erraten hat, bekommt einen kleinen Preis. Am besten etwas duftendes, wie ein Tütchen mit selbstgemachten Plätzchen oder Mandarinen und Nüssen.

Weihnachtsspiele für Kinder #2 – Sinnliches Geruchs-Memory

Das brauchst du

  • Kleine gleichgroße Döschen, in deren Deckel du Löcher stechen kannst  oder Gewürzglässchen
  • Duftproben von weihnachtlichen Düften (siehe Weihnachtsspiele für Kinder #1)
  • 5 cm x 5 cm große Karten
  • Ausdruck der Motive die für die Gerüche stehen

So geht’s

Als Kind spielte ich mit meiner Schwester leidenschaftlich gerne Geruchs-Lotto. Das ist ein Gesellschaftsspiel, bei dem wir an lauter Döschen mit Aromen schnupperten und ein Döschen einer Abbildung zuordnen sollten. Und das war gar nicht so einfach – auch nach dem 20-sten Mal spielen nicht!

So ein Duft-Memory kann man ganz einfach selbst herstellen. Du brauchst dafür 20-30 Duftproben und Aromen, die zu Weihnachten passen und füllst immer ein kleines Döschen mit einem Duft. In den Deckel stichst du mit einer Nadel kleine Löcher, zum daran riechen. Den Boden nummerierst du durch und notierst dir welche Zahl für welchen Duft steht.

Tipp: Mindestens 10 Duftproben kannst du auch mit Duftöl-getränkten Wattebäuschen füllen für schwierigere exotische Düfte! Zum Beispiel Sandelholz, Bratapfel etc.!

Nachdem du alle Döschen mit Gerüchen befüllt hast, suchst du im Internet die passenden Bilder, druckst sie aus, klebst sie auf 5 cm x 5 cm große Kärtchen aus Karton und fixierst den Stapel Kärtchen mit einem Haushaltsgummi.

Die Kinder legen die Motiv-Kärtchen verdeckt wie beim Memory in Reihen aus und stellen außenherum die Fläschchen mit den Gerüchen. Nun decken sie abwechselnd je 1 Karte ihrer Wahl auf und schnuppern an einem Döschen. Dabei legen sie Memorykärtchen und Döschen immer an den gleichen Platz zurück. Wenn das Kind keine Ahnung hat, was das für ein Duft sein könnte, darf es auf der Liste mit den Nummern nachschauen, was für ein Duft dieses Döschen hat. Wenn sie ein zusammenpassendes Paar gefunden haben, nehmen sie das Kärtchen und den Duft aus dem Spiel und sammeln beides vor sich.

Gewinner ist, wer die meisten Paare gefunden hat.

Hier eine Kaufversion eines guten Duft-Memorys:

Weihnachtsspiele für Kinder #3 – Weihnachten ertasten

Die schönsten Weihnachtsspiele für Kinder und die Familie
Weihnachtsspiele für Kinder mit allen Sinnen

Das brauchst du

  • Augenbinde
  • Weihnachtliche Gegenstände: z.B. Engelsflügel, Mandarine, Walnuss, Orange, Nussknacker, Tannenzweig, Rentierstofftier, Weihnachtsfiguren, Geschenkband, Christbaumschmuck, Lametta, Kerze etc., aber keine spitzen Gegenstände!
  • Jutebeutel, Sack oder Weihnachtsmütze

So geht’s

Die Kinder setzen sich im Kreis hin und das erste Kind legt eine Augenbinde an. Nun darf es in den Jutebeutel / die Weihnachtsmannmütze greifen und sich vorsichtig einen Gegenstand heraus nehmen. Es tastet ihn und beschreibt laut, was es fühlt und gibt eine Vermutung ab, um was es sich handelt. Errät es den Gegenstand richtig, bekommt es einen Punkt. Das nächste Kind verbindet seine Augen und ist an der Reihe.

Wie bei dem bekannten Spiel „Ich packe meinen Koffer“ zählt nun jedes Kind das an der Reihe ist zuerst den bzw. die Gegenstände auf, die die Kinder vorher genannt haben – egal ob sie richtig waren oder falsch! Jedes Kind muss sich also die Gegenstände und auch die falschen Tipps in der Reihenfolge merken und ergänzt die Reihe mit seinem ertasteten weihnachtlichen Gegenstand.

Wenn ein Kind die vorherigen Gegenstände nicht in der richtige Reihenfolge aufzählt oder nicht auf einen Gegenstand kommt, dann ist das Spiel vorbei und eine neue Runde beginnt.

Sieger ist das Kind, das die meisten Gegenstände richtig ertastet hat – es darf sich zum Beispiel als Siegerpreis einen der Gegenstände, die die Kinder aus dem Sack genommen haben nehmen und ihn behalten. Alle anderen Gegenstände kommen zurück in den Sack.

Weihnachtsspiele für Kinder #4 – Weihnachtliches Versteckspiel mit Geräuschen

Das brauchst du

  • Geschenkpapier
  • 1 Glöckchen
  • 1 Nussknacker
  • 1 Dose mit Keksen
  • Bei mehr Kindern: Weitere weihnachtliche Gegenstände, die Geräusche machen

So geht’s

Alle Kinder versammeln sich in einem Raum. Auf dem Tisch liegen verschiedene weihnachtliche Gegenstände, mit denen man Geräusche erzeugen kann wie z.B. einen Nussknacker, eine Dose mit Plätzchen etc. Es sollte 1 Gegenstand weniger sein, als Kinder mitspielen. Auf das Signal Ho-ho-ho! hin, schnappt sich jedes Kind einen Gegenstand. Das Kind, welches leer ausgeht, schaut welches Kind welchen Gegenstand genommen hat und merkt es sich. Nun verlässt es den Raum.

Alle anderen Kinder suchen sich nun ein Versteck und verstecken sich mit ihrem Gegenstand. Der Raum wird verdunkelt, das Licht gelöscht und das suchende Kind darf hineinkommen.

Alle Kinder machen nun hin und wieder in ihren Verstecken auf sich aufmerksam, indem sie mit ihrem Glöckchen läuten, mit dem Nussknacker knacken, in einen Keks beißen oder mit dem Geschenkpapier rascheln. Diesen Geräuschen folgt das suchende Kind. Sobald es ein anderes Kind gefunden hat, versucht es anhand des Geräusches zu erraten, welcher Gegenstand das ist und welches Kind es ist.

Bei diesem Spiel gibt es 2 Gewinner! Einmal hat in jeder Runde das Kind gewonnen, das als letztes gefunden wurde. Und wenn jedes Kind einmal mit Suchen dran war, hat die oder derjenige gewonnen, der am meisten Gegenstände anhand der Geräusche erkannt und sich am besten gemerkt hat, welches Kind diesen Gegenstand besitzt.

Weihnachtsspiele für Kinder #5 – Rauschgoldengel oder Rentier?

Das brauchst du

  • Weihnachtliche Gegenstände – ideal sind Erzgebirgs-Figuren, Rentier, Weihnachtsmann, Glöckchen, Christbaumspitze, Räuchermännchen, Engel, Strohsterne, Kerzen, Tannenbaumschmuck wie Christbaumkugeln, Zapfen, Glasvögel etc.
  • Taschenlampe

So geht’s

Alle Kinder setzen sich auf den Boden auf eine freie Fläche – zum Beispiel auf den Wohnzimmerteppich. Die Kinder sollen nun alle die Augen schließen und du stellst 10 weihnachtliche Gegenstände in einer Reihe mit Abstand voneinander in ihre Mitte. Zum Beispiel Räuchermännchen, Rauschgoldengel, Tannenzweig, Christbaumkugel, Rentier, Strohstern, Kerze.

Nun löschst du das Licht und die Kinder dürfen ihre Augen öffnen. Du leuchtest mit dem Strahl der Taschenlampe den ersten Gegenstand an und gehst langsam weiter zum zweiten Gegenstand, dann zum dritten etc. Die Kinder merken sich so gut sie können, die Reihenfolge der Gegenstände. Dann wird die Taschenlampe ausgeknipst. Wer hat alle Gegenstände erkannt und zählt sie in der richtigen Reihenfolge auf?

Du suchst Weihnachtsspiele für Erwachsene? Bei Abenteuer Freundschaft findest du viele Ideen, die es sich lohnt auszuprobieren! Von DIY-Tipps, Geschenke-Ideen bis zu verrückten und unvergesslichen Freizeitaktivitäten mit Kindern, der Familie, Freunden oder dem Partner!