Silvesterspiel Versaille - das Spiel für Silvester, dass die verrät was die Zukunft bringt

Von Felix Montino (CC BY 2.0) bearb. AF 

Du suchst ein witziges und ausgefallenes Spiel für Silvester, das garantiert für super Stimmung sorgt? Begib dich bei diesem Silvesterspiel mit deinen Freunden auf eine Zeitreise in die Vergangenheit und die Zukunft und reist an den Hof von Versaille! Denn dort erwarten euch magische Orakel, eine Wahrsagerin und ein verrücktes Kartenspiel… Was bringt deine Zukunft im neuen Jahr?

Versaille – Das Silvesterspiel mit Orakel

Für wen?

Versaille kann man ab 3 Personen spielen und es eignet sich sowohl für kleine Gruppen, Familien oder große Partys mit vielen Gästen.

Worum geht’s?  

Versaille ist ein Partyspiel mit Karten und Aktionen. Bei bestimmten Karten müssen alle Spieler festgelegte Aktionen ausführen.

Was brauche ich für das Spiel?

Als richtiges Silvesterspiel integriert es typische Silvestertraditionen wie Bleigießen und gute Vorsätze. Daher brauchst zum Spielen einige Materialien: alles was du brauchst findest du auf der ausführlichen Materialliste weiter unten!

Arbeitsaufwand?

Für große Silvesterfeiern mit vielen Freunden empfehlen wir, jeden Gast zu bitten je 10 Knallbonbons mitzubringen. Am besten natürlich selbst gebastelt! Das ist einfach und geht schnell, aber spart dem Gastgeber Arbeit und sorgt für noch größeren Spielspaß – denn jeder kann seine witzigen Ideen beisteuern! Im Inneren jedes Knallbonbons soll sich 1 Orakelspruch oder 1 Prophezeiung für die Zukunft und Süßigkeiten verbergen.

Abenteuer Freundschaft wurde für dieses besondere Silvesterspiel inspiriert von Hajo Bückens Spiel  ‚‚Concerto Grosso“.

Versaille – Was bringt deine Zukunft?

Blei gießen beim Silvesterspiel Versaille
Von Gunnar Wrobel (CC BY-SA 2.0)

Spieler: 3 – ∞

Geforderte Fähigkeiten: Geschicklichkeit, Erfindungsreichtum, Konzentration, Reaktionsschnelligkeit

Ort: drinnen

Materialliste

  • 10 Silvesterknallbonbons pro Person
  • Bleigießen Sets
  • 3 Kartenspiele mit 52 Karten ohne Joker für 10 Spieler
  • 1 blickdichter Sack
  • 2 Tüten Gummibären
  • Pro Mitspieler 1 Apfel + 1 Schälmesser
  • Sektflöten, Sekt und antialkoholische Getränke
  • 1 Silvesterhut

Willkommen im 14. Jahrhundert in Versaille

Frankreich, Anno 1668. Am Abend des 31.12. hat Ludwig XIV. für seine Gäste ein besonderes Amüsement geplant. An diesem denkwürdigen Tag lädt der Monarch auserwählte Gäste an den prunkvollen Hof von Versailles.

Vorbereitung

Knallbonbon für das Silvesterspiel Versaille
Von allispossible.org.uk (CC BY 2.0)

Der Gastgeber, König Ludwig XIV., betritt den Raum und sammelt alle Gastgeschenke – die Knallbonbons ein. Sie kommen in einen blickdichten königlichen Sack. Nun versammelt er alle Gäste um einen Tisch und fordert seinen ältesten Freund auf, die Karten gut zu mischen. Dieser Freund verteilt die Karten gleichmäßig verdeckt an die Spieler und legt die Karten, die übrig bleiben zur Seite. Alle Spieler stapeln ihre Karten und legen sie als verdeckten Stoß vor sich.

Die Regeln am Hof von Versaille

In Versailles beginnt selbstverständlich immer der König das Spiel. Nun wird nach Hofetikette im Uhrzeigersinn reihum gespielt und  1 Karte wird schnell aufgedeckt und in die Tischmitte geworfen.

Jedes Mal wenn eine der folgenden Karten aufgedeckt wird, müssen die Spieler so schnell sie können Aktionen ausführen (siehe unten). Bei König, Königin, Bube, 10, 9 und 6 müssen alle Spieler eine Bewegung ausführen. Macht ein Spieler keine Bewegung, die falsche Bewegung oder er ist der Letzte, so muss er die gesamten Karten, die in der Mitte liegen, nehmen und gemischt unter seinen Karten stapeln.

Aktionskarten

  • König: Der König (Gastgeber) verkündet laut: L’Etat c’est moi! (übersetzt: Der Staat bin ich). Daraufhin stehen alle Spieler so schnell sie können auf und verbeugen sich vor dem König.
  • Königin: Beim ersten Ausspielen einer Königin verkündigt der König, wer seine Königin ist. Für die gesamte Spielrunde müssen alle anderen Spieler bei jedem Aufdecken einer Königin ihr zugewandt einen Knicks machen.
  • Bube: Alle Spieler drehen sich beim ersten Mal zum jüngsten Mitspieler im Raum und ziehen vor ihm mit der linken Hand einen imaginären Hut. Beim zweiten Aufdecken des Buben ziehen alle vor dem zweitjüngsten den Hut, beim dritten Buben vor dem drittjüngsten etc. Wenn alle durch sind geht es von vorne los.
  • 10: Alle Spieler fächern sich Luft zu
  • 9: Alle Spieler rufen: Es lebe der König!
  • 8:
  • 7: Der Spieler, der die Karte ausspielte schenkt allen Spielern Sekt oder ein antialkoholisches Getränk ein. Nun heben alle Spieler die Gläser und prosten dem König und der Königin zu.
  • 6: Alle Spieler versuchen den Papphut zu ergattern. Wer ihn zuerst erbeutet, darf ihn aufsetzen und ist der Hofnarr. Er darf sich ein Knallbonbon nehmen.

Orakelkarten

  • 5: Gummibärchenorakel! Der Spieler, der eine 5 aufgedeckt, zieht mit geschlossenen Augen 5 Gummibärchen aus der Tüte. Er sammelt sie neben seinem Kartenstapel jeweils auf Häufchen – das Orakel wird erst am Spielende ausgewertet!
  • 4: Apfelorakel! Wer eine 4 aufdeckt nimmt sich einen Apfel und schält möglichst in einer Spirale die Schale ab. Dann hält der Spieler die Spirale an einem Ende, lässt sie 3 Mal über dem Kopf kreisen und wirft sie über seine linke Schulter. Die Form der Schale auf dem Boden wird nun von allen Mitspielern als ein Buchstabe gedeutet. Mit diesem Buchstaben beginnt der Name des Menschen, in den sich der Spieler im neuen Jahr verlieben wird… Bei der 2. gezogenen 4, wird diese Aktion übersprungen und es geht einfach weiter.
  • 3: Der Spieler verkündet seinen Vorsatz für das neue Jahr.
  • 2: Bleigießen! Der Spieler schmilzt ein Stück Blei seiner Wahl und es wird laut vorgelesen, was das Blei-Orakel ihm für das neue Jahr prophezeit.
  • Ass: Der Spieler darf ein Knallbonbon aus dem Sack ziehen. Er reißt es auf und verkündet laut die Prophezeiung.

Der Querulant – Der Sieger beim Silvesterspiel

Der erste Spieler, der alle seine Karten los ist, hat gewonnen und ist nun der Querulant. Seine neue Aufgabe ist es, die anderen Spieler aus dem Konzept zu bringen und zum Beispiel falsche Bewegungen ausführen.

Ruft er Lausbube! bei einem ausgespielten Buben, müssen alle Spieler mit der rechten statt der linken Hand den Hut ziehen.

Bei der 9 oder der 6 kann er Magie! rufen – das bedeutet nun müssen alle Spieler die zugehörige Aktion der Zahl 9 bei einer 6 durchführen und umgedreht.

Spielsieg und Ende beim Silvesterspiel Versaille

Das Spiel ist vorbei, wenn 2 Spieler keine Karten mehr haben. Nun sortieren alle Spieler ihre Gummibärchen nach Farbe und es wird gemeinsam gedeutet, was die Zukunft bringt.

Deutung des Gummibärchen-Orakels

Eine super ausführliche Deutung der Gummibärchen-Kombinationen jedes Wurfs gibt es im Gummibärchen-Orakel-Buch von D. Bittrich.

Insgesamt gibt es 126 Farbkombinationen – denn auf die Farben kommt es beim Gummibärchen-Orakel an.

Wer das Orakel selbst deuten möchte, kann sich für jeden 5er-Wurf an folgender Liste orientieren. Die Zahlen stehen für die Anzahl der gleichfarbigen Gummibärchen in einem 5er-Wurf.

Rote Gummibärchen: 1= Energieschub, 2= Eifersucht, 3=Liebe, 4= explosive Spannung, 5=Charisma & Kraft

Gelbe Gummibärchen: 1=Arbeitslust, 2= Neid, 3 = Karriere, 4= Blockade / Verkniffenheit, 5 = Reichtum

Orange Gummibärchen: 1= Kontakte, 2= Oberflächlichkeit, 3= Heiterkeit/ Kreativität, 4 = Lüge, 5 = künstlerisches Genie

Grüne Gummibärchen: 1 = Ordnung, 2 = Langeweile, 3 = Güte & Vertrauen, 4 = Stagnation & Trauer, 5 = Weisheit & inneren Frieden

Weiße Gummibärchen: ungerade Zahl = Klärung & Intuition, Gummibärchen-Paar = Illusion oder Labilität, 4 = Täuschung & Verirrung, 5 = Heilkraft & Hellsichtigkeit

Abenteuer Freundschaft wünscht dir einen guten Rutsch und ein gutes neues Jahr!

Das Silvesterspiel Versailles ist längst nicht unser einziges Partyspiel! Kennst du das beinharte Trinkspiel mit Chuck Norris oder unser originelles Agentenspiel? Viele Partyspiele, kreative Gesellschaftspiele und Trinkspiele gibt es nur bei Abenteuer Freundschaft. Jede Woche findest du hier neue Ideen für deine Freizeitgestaltung!