Kennenlernspiele für die Hochzeitsfeier

Kennenlernspiele zu Beginn der Hochzeitsfeier sind nette Hemmungsbrecher. Sie geben den Hochzeitsgästen die Möglichkeit mit unbekannten Menschen ins Gespräch zu kommen und können Grüppchenbildung verhindern.

Auf einer Hochzeit kommen viele Menschen aus verschiedenen Phasen des Lebens von Braut und Bräutigam zusammen. Ganz automatisch finden sich die Gäste, die sich schon kennen zusammen und es bilden sich viele Gruppen. Von alleine vermischen sich diese Grüppchen meist nicht mehr – das ist natürlich nicht so schlimm, aber trotzdem schade! Zum Glück gibt es Kennenlernspiele um Gäste aus ganz verschiedenen Lebensbereichen des Brautpaars zusammenzubringen.

Kennenlernspiele zum miteinander warm werden

Veranstaltest du ein Kennenlernspiel am Anfang der Hochzeitsfeier stehen die Chancen gut, dass einige Gäste neugierig werden, Gemeinsamkeiten entdecken und plötzlich doch aufeinander zu gehen. Anstelle der klassischen Vorstellung der Gäste durch das Hochzeitspaar, kannst du die Hochzeitsgesellschaft schon zu Beginn auflockern, indem du sie stattdessen eines dieser Kennenlernspiele spielen lässt.

Wichtig ist aber, dass du ein Kennenlernspiel auswählst das nicht der Hälfte deiner Gäste peinlich ist, sondern so kreativ, originell oder unkompliziert wie es zu dir und deinen Gästen passt. Alle sollen sich schließlich damit wohl fühlen und Spaß daran haben, die anderen Gäste kennenzulernen!

Die 6 besten Kennenlernspiele für die Hochzeitsfeier

1. Kennenlernspiel: Wer ist mein Partner?

Material:

  • Kärtchen mit jeweils 2 gleichen Symbolen – für jeden Gast 1
  • Anstecknadeln
  • Zylinder oder schönen Hut
  • Alternativ: Die Kärtchen mit Wäscheklammern an den Sektgläsern befestigen

Vor der Hochzeit bedruckst oder zeichnest du immer auf 2 Kärtchen das gleiche Symbol – wie beim Memory. Du bereitest so viele Pärchen-Karten vor, wie Gäste an deiner Hochzeitsfeier teilnehmen. Du bittest den Trauzeugen / die Trauzeugin darum, jedem Gast der eintrifft zu Beginn ein solches Kärtchen mit der Anstecknadel aus dem Zylinder ziehen zu lassen. Nach der Begrüßungsrede des Hochzeitspaars fordert der Bräutigam die Gäste nun auf, ihr Kärtchen anzuheften und ihren Partner mit dem gleichen Symbol zu suchen und in einem schnellen Speed-Dating möglichst viele interessante Informationen über den anderen herauszufinden.

Anschließend stellt jeder seinen Partner anhand der erfahrenen Informationen vor.

Bei diesem Kennenlernspiel kommen einander völlig unbekannte Menschen ins Gespräch und bei der Vorstellungsrunde erfährt man viel interessantes, das neugierig macht sich mit diesem Menschen zu unterhalten.

Fragen könnten zum Beispiel sein:

  • Woher kennst du das Brautpaar?
  • Was magst du am meisten und was am wenigsten?
  • Wie würdest du dich mit 3 Worten beschreiben?
  • Was bringt dich zum lachen, was zum weinen?

2. Kennenlernspiel: Hobby-Pantomime

Gut geeignet für kleine Hochzeitsfeiern!

Ein Hobby sagt viel über einen Menschen aus – und bei diesem Kennenlernspiel ist Gelächter garantiert. Nach der Begrüßung, zu der alle Hochzeitsgäste sich um das Brautpaar versammeln bittet der Bräutigam die Gäste, sich pantomimisch vorzustellen, indem sie ihr liebstes Hobby verkörpern: denn das sagt eine Menge über diesen Menschen aus!

Alle anderen Gäste versuchen sein Hobby nun zusammen zu erraten. Der Pantomime reagiert mit Nicken oder Kopfschütteln. Sobald sein Hobby erraten wurde, stellt er sich kurz mit Namen vor und erklärt in einem witzigen Satz, warum gerade dieses Hobby so typisch für ihn ist. Oder er sagt in zwei Sätzen: „Was ich besonders mag“ und „Was ich gar nicht mag“. Je lustiger und unterhaltsamer, desto mehr Hemmungen werden auch bei den anderen Gästen fallen!

3. Kennenlernspiel: Das Hochzeitspaar & Ich

Dieses Kennenlernspiel eignet sich gut für große Hochzeitsgesellschaften. Bei der Begrüßung des Hochzeitspaares übernehmen es Braut und Bräutigam die Gäste vorzustellen – sie tun dies allerdings nicht auf die klassische Art. Abwechselnd erzählen sie eine Anekdote aus ihrem Leben – zum Beispiel aus der Studienzeit in Hamburg und fordern alle Gäste, die damals dabei waren, auf, aufzustehen und wer möchte, kann gerne ebenfalls eine Anekdote zum Besten geben. So gehen sie nach und nach die Phasen ihres Lebens durch, ihre Wohnorte, Hobbys, Beruf und Interessen und witzige Gemeinsamkeiten wie zum Beispiel:

  • Wer ist ein Freund des Bräutigams / der Braut?
  • Wer ist verwandt mit der Braut / dem Bräutigam?
  • Wer hat die Braut / den Bräutigam schon mal geküsst?
  • Wer kennt die Braut / den Bräutigam schon seit 5/10/15/20 Jahren?
  • Wer kann gut kochen?
  • Wer ist ein Ordnungsfanatiker?
  • Wer ist single?
  • Wer ist ein großer Schussel / Tollpatsch?
  • Wer ist ein Partylöwe?
  • Wer ist ein Globetrotter?

4. Kennenlernspiel: Finde die reale Person zu deiner Rolle

Material:

  • Kärtchen
  • Anstecknadeln

Vor der Hochzeit beschriftest du für jeden Gast ein Kärtchen mit dessen Rolle. Zum Beispiel „Beste Kindergartenfreundin der Braut“, „WG-Seelsorger im Studium der Braut“, „jüngste Tante des Bräutigams“, „Schlagzeuger der Schulband des Bräutigams“, „italienische Spitzenköchin“, „unverschämt gut aussehendes Sport-Ass“, „Master of Desaster im Auslandsjahr“ etc. Nun mischt man die Karten gut und verteilt sie nach dem Zufallsprinzip unter den Gästen. Jeder Gast soll nun den geheimnisvollen Gast auf dem Kärtchen finden – und alle Gäste vermischen sich dabei und kommen miteinander ins Gespräch.

5. Kennenlernspiel mit Gästebuch

Material:

  • Kärtchen
  • Gästebuch
  • Stifte, Klebstoff
  • Polaroidkamera

Bei diesem Kennenlernspiel schlägst du 2 Fliegen mit einer Klappe: Die Gäste lernen sich kennen und du hast danach ein schönes Andenken in Form eines Gästebuches in das sich alle Gäste eingetragen haben.

Vor der Hochzeitsfeier beschriftest du immer mindestens 2 Kärtchen mit der gleichen Zahl. Diese Kärtchen verteilt deine Trauzeugin / dein Trauzeuge unter den Gästen. Die Gäste mit der gleichen Ziffer müssen sich nun finden und sollen zusammen mit der Polaroidkamera ein Foto von sich machen und einen Gästebucheintrag gestalten.

Je nachdem wie viele Gäste bei deiner Hochzeit sind, empfiehlt es sich mehr als 2 Kärtchen mit der gleichen Ziffer zu beschriften.

6. Kennenlernspiel mit Steckbrief

Dieses Kennenlernspiel auf der Hochzeit muss man im Vorfeld vorbereiten. Du erstellst eine Vorlage für einen Steckbrief mit (Name, Spitznamen, Hobby, Interessen, Augen- und Haarfarbe, Familienstand, beste Eigenschaft, größter Traum etc.). Dabei kannst du die Fragen frei auswählen. Diesen Steckbrief schickst du nun per Email an alle Hochzeitsgäste und bittest sie darum, den Steckbrief ausgefüllt und ausgedruckt zur Hochzeitsfeier mitzubringen.

Bei der Feier beauftragst du jemanden, die Steckbriefe einzusammeln, zu mischen und jedem Gast einen neuen Steckbrief zu überreichen. Jetzt suchen die Gäste diese Person und kommen dabei mit vielen ins Gespräch.

Und was sind eurer Meinung nach die besten Kennenlernspiele für eine Hochzeitsfeier oder vergleichbare Anlässe?