Cee-Lo ist das Würfelspiel, dass Rapper, Hip Hopper und alle Fans von Glücksspielen begeistert

‚‚Cee-Lo, yo yo – voll das krasse Spiel Mann, kannst du voll abloosen oder einfach mal fett Kohle einstreichen“. Bist du bereit für das chinesische Glücksspiel Cee-Lo, das die größten amerikanischen Rapper der 90er süchtig machte? Was hat dieses Würfelspiel, das andere nicht haben? Teste die beste Freizeitgestaltung mit 3 Würfeln!

Sex, Frauen, eine Knarre und 3 Würfel in der Hand: Moment! Was ist komisch an diesem Bild des typischen 90er Jahre Rappers? Das Würfelspiel Cee-Lo und der Begeisterungssturm, den es bei berühmten amerikanischen Hip Hoppern und Rappern auslöste ist in Deutschland bisher kaum bekannt. Genau deshalb ist es ein echter Geheim-Tipp für deinen Spieleabend mit Freunden! 

Das Glücksspiel Cee-Lo taucht sogar in Songs und Videos zahlreicher Hip-Hopper und Gangster-Rapper auf. Seit den 90ern haben East Coast Rapper wie Kool G Rap, Nas und Notorious B.I.G. Cee-Lo in ihren Songs aufgegriffen und dafür gesorgt, dass Cee-Lo einen echten Kult-Status in Amerika erreicht. Spätestens seit den 2000er Jahren steckte das Cee-Lo-Fieber auch die Kids an, die auf Schulhöfen begannen zu würfeln.

Und welches Würfelspiel kann von sich behaupten, ein berühmter Hip Hopper hat sich nach ihm benannt? Cee Lo Green muss Cee Lo unglaublich lieben! Ursprünglich stammt das Glücksspiel allerdings aus China. Chinesische Einwanderer in die USA brachten es mit in ihre neue Heimat und spielten es häufig nach der Arbeit.

Auch wenn wir weder aus China kommen, noch Gangster-Rapper sind und normalerweise auch nicht um Geld spielen: Cee-Lo hat uns sofort süchtig gemacht und für richtig viel Spaß gesorgt. Und das Beste ist, alles was ihr dazu braucht sind 3 stinknormale Würfel!

Cee-Lo – Darum geht’s

Cee-Lo spielt man mit 3 Würfeln mit Bank oder ohne
Das Würfelspiel Cee-Lo

Wie bei den meisten Spielen mit langer Tradition, gibt es auch beim Cee-Lo keine in Stein gemeißelten, festen Regeln. Das grundlegende Spielprinzip ist allerdings bei allen Spielvarianten das Gleiche. Der originale chinesische Name für Cee-Lo ist Sì-Wŭ-Liù (四五六) und benennt die höchste Würfelkombination im Spiel: ⚃4-⚄5-⚅6! In Amerika ist es daher auch unter dem Namen Four-Five-Six bekannt. Die Japaner kennen einer Variante des Spiels unter dem klangvollen Namen ‚‚Chinchirorin‘‘.

Alle Spielvarianten werden mit 3 sechseitigen Würfeln gespielt und die Zahlenkombination ⚃4-⚄5-⚅6 bringt dem Spieler den Sieg, der sie das erste Mal in einer Runde würfelt. Eine weitere Konstante bei diesem Glücksspiel besteht darin, dass bei bestimmten Würfelkombinationen ein Gewinnpunkt festgelegt wird. Außerdem gibt es Situationen, bei denen 2 oder mehr Spieler würfeln und ihre Ergebnisse vergleichen um einen Gewinner zu ermitteln. Wer die Würfel so fallen lässt, dass sie aus dem Spielbereich rollen – zum Beispiel vom Tisch herunter – der hat automatisch verloren. Grundsätzlich gibt es zwei Grundarten Cee-Lo zu spielen: mit Bank und ohne Bank.

Cee-Lo mit Bank spielen

Spielt man Cee-Lo mit Bank, entscheiden Würfelduelle darüber, wer gewinnt und wer seinen Einsatz verliert
Einsatz beim Cee-Lo

Cee-Lo gehört zu den sogenannten Bankspielen. So bezeichnet man alle Glücksspiele, bei denen die Spieler gegen eine Bank bzw. einen Bankier spielen, wie im Casino üblich. Spielt man Cee-Lo mit Bank, muss einer der Spieler also diese Rolle übernehmen. Der Bankier macht als Erster seinen Einsatz. Dies ist damit die Anfangssumme in der Bank. Im Uhrzeigersinn können die anderen Spieler nun ebenfalls Summen für diese Runde setzen. Sie können so lange setzen, bis entweder insgesamt die Summe des Bankiers erreicht bzw. überschritten wurde, oder alle Spieler einen Einsatz gemacht haben.

Einsätze beim Cee-Lo machen

Fall 1: Anja, Ben, Clara und David spielen Cee-Lo. Ben wird als für die erste Runde zum Bankier bestimmt. Er setzt 10 €. Clara setzt 5 €, David 3 € und Anja 2 €. In diesem Fall ist der Einsatz des Bankiers gedeckt, das heißt, wenn er gewinnt, bekommt er genau das Doppelte seines Einsatzes.

Fall 2: Ben ist Bankier und setzt 10 €. Die anderen 3 Spieler setzen je 3 €, somit sind also 9 € gedeckt. Ben nimmt daraufhin einen seiner Euros wieder aus dem Spiel, so dass die Summe der anderen Einsätze mit dem Einsatz der Bank übereinstimmt.

Wer die Bank kontrolliert, ändert sich nach bestimmten Regeln:

1. Wenn alle Spieler den Bankier in einer Runde besiegen, also im Würfelduell gegen ihn gewinnen und die Bank komplett pleite ist, wird der Spieler links vom alten Bankier zum neuen Bankier. Der neue Bankier tätigt nun seinen Einsatz. 

2. Der erste Spieler, der den Bankier mit einem Cee-Lo (⚃4-⚄5-⚅6) oder einem Drilling schlägt wird automatisch der nächste Bankier. Allerdings erst nachdem der letzte Bankier abgerechnet hat, also alle Wetten beglichen und das Restgeld der Bank eingesteckt hat.

3. Der Bankier kann nach Beendigung der Runde seine Rolle als Bankier abgeben.

Der Bankier würfelt

Beim Cee-Lo ist der höchste Wurf eine 4-5-6 Kombination - sie bedeutet den sofortigen Sieg
4-5-6 – der höchste Wurf

Wenn alle Einsätze gemacht wurden, beginnt der Bankier mit dem Würfeln. Es gibt beim ersten Wurf genau 4 Möglichkeiten, die eintreten können:

Sofortiger Sieg: Wenn der Bankier ⚃4-⚄5-⚅6 (Cee-Lo), einen Drilling (also ⚀1-⚀1-⚀1, ⚁2-⚁2-⚁2 etc.) oder einen Pasch(2 Gleiche)würfelt (⚀1-⚀1-⚅6, ⚁2-⚁2-⚅6 etc.), hat er sofort gewonnen. Alle Einsätze dieser Runde gehen an ihn und er darf eine neue Runde beginnen. Die Wahrscheinlichkeit für einen automatischen Sieg liegt bei: 27/216 = 1/8 = 12,5 %

Sofortiges Verlieren: Wenn der Bankier dagegen ⚀1-⚁2-⚂3, oder eine ⚀1 + einen Pasch anderer Augenzahl (⚀1-⚁2-⚁2, ⚀1-⚂3-⚂3 etc.) würfelt, hat er sofort gegen alle seine Mitspieler verloren. Alle Spieler bekommen die doppelte Summe ihres Einsatzes ausgezahlt. Der Bankier darf allerdings eine weitere Runde als Bankier beginnen, wenn er möchte. Wenn er darauf verzichtet, gibt er das Amt an den Spieler links von ihm weiter. Die Wahrscheinlichkeit für sofortiges Verlieren des Bankiers liegt bei 21/216 = 7/72 = 9,7222 %

Punkte vorlegen: Wenn der Bankier einen Pasch + eine andere Zahl würfelt, die nicht 1 oder 6 ist (z.B. ⚀1-⚀1-⚁2, ⚄5-⚄5-⚂3, ⚅6-⚅6-⚃4 etc.) wird diese einzelne Zahl zum Punkt des Bankiers. ⚅6-⚅6-⚁2 ergibt also 2 Punkte, ⚁2-⚁2-⚃4 gibt 4 Punkte. Der Bankier kann also Punkte zwischen 2 und 5 würfeln (denn ⚀1 oder ⚅6 + Pasch würden ja zum sofortigen Verlieren oder Sieg führen). Jeder würfelt gegen den Bankier und muss die vorgelegte Punktzahl übertreffen, um zu gewinnen und die doppelte Summe einzustreichen. Bei einer geringeren Punktzahl verliert der Spieler in dieser Runde seinen Einsatz. Die Wahrscheinlichkeit für vorgelegte Punkte ist 90/216 = 5/12 = 41,6667 %

Nochmal würfeln: Bei allen anderen Zahlenkombinationen muss der Bankier so lange würfeln, bis er eine Zahlenkombination in den beschriebenen 3 Arten wirft. Da die Wahrscheinlichkeit für solche Kombination beim Cee-Lo 50 % beträgt, kann das durchaus öfter hintereinander passieren.

Regeln, wie die anderen Spieler würfeln

Wer beim Cee-Lo eine gute Punktzahl vorlegt, hat gute Chancen, die Runde zu gewinnen
Punkte vorlegen beim Cee-Lo

Wenn der Bankier nicht sofort gewonnen oder verloren hat, sondern 2, 3, 4 oder 5 Punkte vorgelegt hat, sind die anderen Cee-Lo-Spieler an der Reihe. Jeder spielt nun gegen den Bankier um seinen individuellen Einsatz. Grundsätzlich gelten dabei die gleichen Regeln wie beim Würfeln des Bankiers:

Ein Cee-Lo (⚃4-⚄5-⚅6), Drilling oder eine Punktzahl (Augenzahl), die höher ist als die des Bankiers, führt zum Sieg für den ersten Spieler. Eine ⚀1-⚁2-⚂3 oder ein niedrigere Punktzahl zum Verlust. Bei Gleichstand erhält der Spieler seinen Einsatz zurück, gewinnt aber nichts dazu.

Dann ist der nächste Spieler an der Reihe und spielt um seinen Einsatz. Der erste Spieler, der eine ⚃4-⚄5-⚅6 oder einen Drilling würfelt, gewinnt nicht nur, sondern wird damit auch zum Bankier der nächsten Runde. Allerdings wird die begonnene Runde immer erst vom alten Bankier fertig gespielt.

Varianten von Cee-Lo als Bankspiel

Einige spielen das Spiel auch so, dass ein Cee-Lo zu einem doppelten Gewinn führt, ein Drilling zu einem dreifachen und ein 1er-Drilling, also ⚀1-⚀1-⚀1 zu einem 5-fachen. In diesem Fall wird der Bankier also unter Umständen kräftig zur Kasse gebeten. Bevor ihr spielt, solltet ihr euch darauf einigen, ob und in wie weit solche Zusatzregeln gelten. Besonders wenn ihr um Geld spielt (selbst bei kleinen Beträgen), vermeidet ihr so von vornherein Streit.

Eine weitere Variante von Cee-Lo besteht darin, die Regeln für sofortigen Gewinn und Verlust beim Spieler im Gegensatz zu den Regeln umzudrehen, die für die Bank gelten. Das kann einfach bedeuten, dass für die „„normalen“ Spieler ⚀1-⚁2-⚂3 Gewinn bedeutet und ⚃4-⚄5-⚅6 Verlust. Wenn zusätzlich die Regel gilt, das auch der Wurf eines Drillings für einen Spieler zum Verlieren führt, steigt damit der Gewinnvorteil für die Bank. Deshalb bietet es sich an, diese Regel mit der vorher genannten Variante zu kombinieren, damit mit dem Vorteil des Bankiers zugleich auch sein Risiko größer wird.

Cee-Lo ohne Bank spielen – The Winner takes it all!

Drillinge sind beim Cee-Lo in einer Variante besonders glückliche Würfe
Drilling aus Zweiern

Bei dieser Version von Cee-Lo spielen 2 oder mehr Spieler mit gleichem Status gegeneinander. Alle Spieler einigen sich auf eine feste Summe als Einsatz, die jeder Spieler setzt bzw. in den Jackpot zahlt.

Jeder Spieler würfelt jetzt so lange, bis er eine der bei Cee-Lo bedeutsamen Zahlenkombinationen hat. Der Spieler mit der höchsten Kombination gewinnt den Jackpot und eine neue Runde beginnt. Würfeln 2 oder mehr Spieler die gleiche Kombination oder die gleiche Punktzahl, gibt es ein Stechen: sie würfeln nochmal untereinander aus, wer gewinnt.

Die gültigen Kombinationen und ihre Werte sind nahezu identisch wie beim Cee-Lo mit Bank:

4-5-6: Ein Cee-Lo. Der höchste Wert. Gewinn!!!

Drillinge: Beim Spiel ohne Bank schlagen Drillinge mit höher Zahl, die mit niedrigerer Zahl. ⚄5-⚄5-⚄5 gewinnt gegen ⚃4-⚃4-⚃4.

Punkte: Wie bei der Bankversion dieses Glücksspiels zählt die gewürfelte Augenzahl als Punkte, wenn die anderen beiden Würfel einen Pasch zeigen. Ausschlaggebend für die Punktzahl ist dabei ausschließlich der einzelne Würfel. ⚁2-⚁2-⚅6 schlägt also ⚄5-⚄5-⚁2. Und ⚀1-⚀1-⚃4 und ⚄5-⚄5-⚃4 sind gleichwertig: 4 Punkte!

1-2-3: Diese Kombination ist auch in dieser Variante der niedrigste Wert.

Varianten von Cee-Lo ohne Bank

  • Ein Cee-Lo, also ⚃4-⚄5-⚅6, führt zum sofortigen Sieg für den Spieler, der es als erster würfelt. Da es in diesem Fall natürlich einen Unterschied macht, wer als erster würfelt, wird zuerst mit einem Würfel ausgewürfelt, wer als erster würfeln darf.
  • 1-1-1 ist ein noch schlechterer Wurf als ⚀1-⚁2-⚂3. Der 1er-Drilling wird dann auch als „„Ace-Out“ bzw. Ass-Aus bezeichnet. Der Spieler hat die Runde sofort verloren.
  • Wer 3 mal würfelt, ohne eine sinnvolle Kombination zu erzielen, hat automatisch verloren
  • Die Punktezahl ergibt sich nicht aus dem einzelnen Würfel, sondern aus den Päschen (⚄5-⚀1-⚀1, schlägt also nicht ⚃4-⚁2-⚁2, sondern umgekehrt, denn der 2er-Pasch schlägt den 1er-Pasch)
  • Bei zwei Spielern: 1 Punkt hat automatisch verloren. 6 Punkte haben automatisch gewonnen. Diese beiden Würfe sind also nicht mehr durch ⚀1-⚁2-⚂3 zu unterbieten oder durch ⚃4-⚄5-⚅6 oder Drillinge zu überbieten.

Cee-Lo ist nicht der einzige Spiele-Geheim-Tipp! Bei Abenteuer Freundschaft findest du jede Woche neue grandiose Spiele-Entdeckungen und vergessene Klassiker. Kennst du die besten Trinkspiele mit Würfeln und das südamerikanische Würfelspiel Dudo? Lass dich packen vom Spielfieber!