Faschingsspiele sind die ideale Beschäftigung für Kinder auf einer Faschingsparty mit der ganzen Familie.

Zu einer krachenden Faschingsparty mit der Familie, Freunden oder Verwandten gehören Faschingsspiele, die Jung und Alt begeistern. Diese 5 Faschingsspiele sorgen nicht nur bei Kindern für ausgelassene Stimmung und viel Spaß!

Ob Fasching, Fastnacht oder Karneval – für die Stimmung spielt der Name keine Rolle. Jedes Jahr im Februar kommt die Zeit der Ausgelassenheit und des Trubels. Besonders Kinder sind davon mehr als begeistert, weshalb die Faschingszeit die ideale Zeit für Eltern ist, gemeinsam mit ihren Kindern richtig viel Spaß zu haben. Und dazu tragen witzige Faschingsspiele enorm bei!

Neben den großen Rosenmontagsumzügen und öffentlichen Feiern, veranstalten viele Menschen zu Karneval auch private Faschingspartys mit der gesamten Familie, Freunden und Verwandten. Mit dabei sind viele fantasievolle Kinder, die sich über ein besonderes Programm freuen. Eine perfekte Möglichkeit, mit den Kleinen zusammen auch als Erwachsene viel Spaß zu haben, sind Faschingsspiele.

Faschingsspiele sind ganz ähnlich wie andere Gruppenspiele für Kinder, nur dass sie noch einen besonderen Faschingsbezug haben, der zum Beispiel auch durch die entsprechende Dekoration und Verkleidung als Spielelement unterstrichen wird. Die folgenden 5 Faschingsspiele sind ideal für Kinder von 3 – 10 Jahren, machen aber auch älteren Kindern oder Erwachsenen Spaß!

5 lustige Faschingsspiele nicht nur für Kinder

Wer sitzt auf dem Faschingsthron? – Assoziationsspiel

Spieler: ab 6 Spielern

Zubehör: 3 Stühle, Dekoration für den Thron (Luftballons, Luftschlangen etc.), Pappkrone, Preis für den Sieger bzw. Süßigkeiten für alle

An einer Seite des Raums stehen 3 Stühle, der mittlere davon ist der Faschingsthron und als solcher besonders geschmückt, z.B. mit Girlanden und Luftballons. Auf diesem sitzt die / der erste Faschingskönig/in, der durch Los bestimmt wird. An der anderen Seite stehen die anderen Spieler hinter einer Startlinie bereit.

Die Faschingskönigin beginnt das Spiel, indem sie laut einen Begriff aus dem Bereich Fasching, Karneval, Fastnacht ruft, z.B. Kostüm, Umzug, Rosenmontag, Maske, Konfetti etc.

Sobald das Wort verkündet wurde, rennen alle anderen los und versuchen sich auf einen der beiden Stühle neben dem Faschingsthron zu setzen. Die beiden, die es geschafft haben, müssen jetzt jeder ein Wort sagen, das mit Karneval zu tun hat. Die Faschingskönigin entscheidet daraufhin, welcher Begriff ihr besser gefällt und bestimmt so ihren Nachfolger, der sich nun auf den Thron setzt. Alle anderen gehen wieder hinter die Startlinie, der neue Faschingskönig wiederholt laut seinen Begriff und das Rennen um den Thron geht von Neuem los. Kein Begriff darf sich wiederholen, es müssen immer neue Begriffe gefunden werden.

Man kann dabei auch Karnevalsmusik laufen lassen. Wer auf dem Thron sitzt, wenn die Musik stoppt, hat das Spiel gewonnen und bekommt eine Krone und einen Preis.

Kostüm-Staffellauf

Spieler: Ab 8 Spielern (2 Gruppen mit je 4 Kostümteilen)

Zubehör: Gleiche Anzahl (z.B. 4) Verkleidungsteile für 2 oder 3 Kostüme

Es gibt mehrere Kostüme, die aus der gleichen Anzahl Verkleidungsutensilien bestehen, z.B. 5. Alle Mitspieler werden jetzt in Gruppen von je 5 Personen aufgeteilt. In unserem Beispiel gibt es 3 Gruppen mit je 5 Spielern.

Jede Gruppe stellt sich wie beim Staffellauf hintereinander an einer Startlinie auf. Hinter einer Ziellinie am anderen Ende des Raums liegt ein Haufen mit Verkleidungsutensilien, darin jeweils 5 Verkleidungsgegenstände, die zu dem Kostüm der Gruppe gehören.

Gruppe A hat zum Beispiel die Aufgabe, sich als Zauberer zu verkleiden. Die Utensilien dazu sind:

1. Zaubermantel

2. Zauberhut

3. Weißer Bart

4. Zauberschuh

5. Zauberstab

Gruppe B darf sich als Pirat verkleiden. Dazu gehören:

1. Piratenhut

2. Augenklappe

3. Piratenhemd

4. Hakenhand

5. Säbel

Gruppe C darf das Clownskostüm tragen:

1. Clownsperücke

2. Rote Nase

3. Bunt kariertes Hemd

4. Bunte Hose

5. Riesige rote Schuhe

Auf die Plätze… fertig… los! Der erste Spieler jeder Gruppe muss jetzt so schnell wie möglich zum Ziel rennen, ein Teil des Kostüms anziehen, zurückrennen, es wieder ausziehen und dem nächsten Läufer geben. Der Zweite zieht das Teil an, rennt zur Ziellinie, zieht ein weiteres Teil des richtigen Kostüms an, rennt zurück und übergibt beide Teile dem dritten Läufer usw. Die Gruppe hat gewonnen, deren letzter Spieler zuerst komplett kostümiert wieder zur Startlinie zurückgekehrt ist.

Zieht jemand in der Hektik versehentlichein falsches Kostümteil an, pfeift ein Schiedsrichter. Dieses muss der Spieler natürlich sofort wieder ablegen.

Luftballontanz in 3 Varianten

Spieler: ab 4 Spielern

Zubehör: Luftballons, Musik, Bindfäden, 2 gleichartige Kostüme aus mehreren Teilen

Variante 1: Je zwei Spieler bekommen einen Luftballon und müssen diesen oberhalb des Bodens zwischen sich einklemmen. Sobald Musik läuft, beginnen sie zu tanzen, dürfen dabei aber den Luftballon auf keinen Fall verlieren. Wenn die Musik stoppt, scheiden alle Paare aus, deren Luftballon heruntergefallen oder geplatzt ist, oder die dabei erwischt wurden, den Ballon mit den Händen berührt zu haben.

Variante 2: Jeder Spieler bekommt einen aufgeblasenen Luftballon an einer Schnur ans Bein gebunden. Sobald Musik läuft, müssen alle versuchen, die Luftballons der anderen zu zertreten. Wer am letzter noch einen heilen Ballon hat, ist der Sieger.

Variante 3: Hierbei spielen immer 2 gegeneinander und die anderen schauen zu. Vor jedem Spieler liegen die gleiche Anzahl gleichartiger Kostümteile. Diese sollten außerdem leicht übergestreift bzw. angezogen werden können, z.B. ein weiter Mantel, ein Hut, Handschuhe etc.

Die zwei Spieler stellen sich einander gegenüber und bekommen jetzt jeder einen Luftballon. Wenn die Musik losgeht, müssen sie den Luftballon ständig in der Luft halten und sich dabei kostümieren. Wenn der Luftballon herunterfällt, müssen sie das zuletzt angezogene Kostümteil wieder ausziehen. Wer als Erster kostümiert ist, hat gewonnen, dann sind die nächsten beiden dran.

Schokolade auspacken

Spieler: ab 4 Spielern

Zubehör: Packpapier, Band, Tafel Schokolade, Mütze, Schal, Handschuhe, Messer und Gabel, Würfel

In der Mitte auf dem Tisch liegt ein Päckchen, eine sehr oft in Schichten Zeitungs- oder Geschenkpapier verpackte und eingewickelte Tafel Schokolade. Ebenso eine Mütze, ein Schal, Handschuhe und Messer und Gabel. Es wird reihum gewürfelt. Wer eine Sechs würfelt, zieht sich schnell Mütze, Schal und Handschuhe an und versucht, das Paket zu öffnen.

Er darf sich so lange bis zur Schokolade weiter vorarbeiten, bis der Nächste eine Sechs gewürfelt hat, dann muss er sofort aufhören und seine Kleidung weitergeben. Immer reihum, bis die Schokolade freiliegt. Gegessen werden darf die Schokolade aber nur ganz vornehm mit Messer und Gabel! Das Spiel ist zu Ende, wenn die Schokolade aufgegessen ist.

Die Reise nach Jerusalem – Faschingsvariante

Spieler: Ab 5 Spielern

Zubehör: Großer Tisch (möglichst rund), Masken / Hüte /Clownsnasen oder sonstige Dinge zum Verkleiden (1 Objekt weniger als Spielerzahl)

Der Spiel-Klassiker Reise nach Jerusalem lässt sich zu Fasching prima variieren: statt Sitzplätze müssen die Mitspieler in diesem Fall Faschingsmasken oder verrückte Kopfbedeckungen ergattern

Alle tanzen zu Musik um einen Tisch, auf dem Masken mit Gummibändern, witzige Hüte oder Clownsnasen liegen – genau eine weniger als Spieler mitspielen. Wenn die Musik stoppt, müssen alle ganz schnell nach einer Maske etc. greifen und sich aufsetzen. Wer leer ausgeht, scheidet aus. Es wird solange gespielt, bis einer als Gewinner übrig bleibt.

Welche Faschingsspiele werden in eurer Familie noch gespielt? Bei Abenteuer Freundschaft findet ihr übrigens auch etliche weitere Partyspiele für Jugendliche und Erwachsene.