Vegetarisches Weihnachtsessen - Hauptgericht mit knusprigen Klößen, Apfelrotkohl und Pilzrahmsauce

Saftiger Apfelrotkohl, leckere Walnuss-Pistazien-Klöße und cremige Pilzrahmsauce – bei unserem vegetarischen Weihnachtsessen haben wir Fleisch kein bisschen vermisst! Mit einer weihnachtlichen Festtagssuppe als Vorspeise und luftiger Mousse au Chocolat als Nachtisch gab es ein himmlisches Festtagsmenü für Schlemmer!

  • Motto-Kochen unter dem Motto: Vegetarisches Weihnachtsessen
  • Vorspeise: Orientalische Kürbis-Suppe mit Stern von Bethlehem
  • Hauptspeise: Knusperklöße mit Pilzrahmsauce und Apfelrotkohl
  • Nachspeise: Verschneites Mousse au Chocolat mit Granatapfelkrönung

Um gleich mit der Wahrheit rauszurücken: wir, Anika und Alex, sind beide keine Vegetarier. Allerdings haben wir eine ganze Reihe von Vegetariern und Veganern in unserem Freundeskreis und essen auch selbst gerne fleischlose Gerichte. Zu Weihnachten gibt es in unseren Familien allerdings Gans, Ente, Rehbraten oder Lachs, klassische traditionelle Festtagsessen eben.

Wir fragten uns deshalb, was eigentlich Vegetarier an Weihnachten essen, suchten in Kochbüchern, im Netz und fragten unsere Freunde. Einfach etwas 1 zu 1 nachzukochen finden wir langweilig, also ließen wir uns einfach von verschiedenen Rezepten inspirieren und kreierten beim gemeinsamen Motto-Kochen unser eigenes vegetarisches Weihnachtsessen mit 3 Gängen. Und was kann ich sagen? Man braucht wirklich kein Fleisch um ein köstliches Festtagsmahl zuzubereiten!

Vegetarisches Weihnachtsessen – köstliches 3-Gänge-Menü

Vegetarisches Weihnachtsessen - Festtagssuppe aus Butternusskürbiis mit Blattspinat und Feta
Orientalische Festtagssuppe mit Fetastern

Vorspeise: Orientalische Kürbissuppe mit Stern von Bethlehem

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 Butternuss-Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 2 TL Thai-Curry
  • 1 TL Kardamon
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • 200 g Blattspinat
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 25 g Pinienkerne
  • 200 g Schafskäse
  • Erdnuss-Öl zum Anbraten

Zubereitung

Den Kürbis schälen, entkernen und in grobe Stücken schneiden. Die Zwiebel kleinhacken und die Hälfte davon zusammen mit dem Kürbis in einem Topf kurz anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und abgedeckt auf niedriger Stufe etwa 10 Minuten köcheln. Nun die Gewürze hinzugeben und alles mit einem Stabmixer gut durch pürieren. Bei kleiner Hitze köcheln lassen und mit Wasser dazu geben, bis die Suppe die gewünschte Sämigkeit hat. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Den Blattspinat zusammen mit dem fein gehackten Knoblauch andünsten, salzen und pfeffern. Parallel in einer Pfanne die Pinienkerne rösten und dann unter den Spinat mischen.

Den Schafskäse entlang der schmalen Kante in zwei Scheiben schneiden und mit einer Plätzchenform 4 Sterne daraus ausstechen. Die Suppe nochmal abschmecken, auf die Teller schöpfen, jeweils 1-2 EL von dem Spinat darauf geben und dann einen der Sterne von Bethlehem auf das Spinatbett legen. Aber Vorsicht, dass er nicht dabei zerbröselt! 😉

Arbeitszeit: 30 Minuten

Hauptspeise: Knusperklöße mit Pilzrahmsauce und Apfelrotkohl

Vegetarisches Weihnachtsessen - Hauptgericht mit knusprigen Klößen, Apfelrotkohl und Pilzrahmsauce
Vegetarisches Festtagsessen zu Weihnachten

Zutaten (für 4 Personen)

Für die Klöße

  • 1 kg Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 50 g Walnusskerne
  • 50 g Pistazien
  • 120 g Kartoffelmehl
  • 50 g Butter
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Semmelbrösel
  • Salz, Petersilie

Für die Pilzssauce

  • 500 g braune Champignons
  • ½ l Wasser
  • 1 Schuss Milch
  • 2 Päckchen Knorr-Rahmsauce
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie

Für den Apfelrotkohl

  • ½ Rotkohl
  • 50 g Schmalz
  • 2 Äpfel
  • 1 kleine Zwiebel
  • ¼ l Rotwein (alternativ: Apfelsaft)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Nelken
  • 1 Wacholderbeere
  • 2 Körner Piment
  • 1 Prise Zimt
  • 1 EL Apfelessig
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Vegetarisches Festtagsessen - Klöße mit frischen Nüssen im Teig
Klöße mit gemahlenen Pistazien und Walnüssen

Die Kartoffeln circa 25 min. kochen. Währenddessen gut die Hälfte der Walnusskerne und der Pistazien fein hacken (zusammen etwa 60 g). Die fertigen Kartoffeln pellen und gleich in einer Schüssel zerstampfen, solange sie noch heiß sind. Die fein gehackten Nüsse, das Kartoffelmehl, die Butter und etwas Salz hinzugeben und den Kloßteig von Hand durchkneten. Dann 12-16 Klöße daraus formen und kalt stellen.

Den halben Rotkohl in dünne Streifen schneiden. Die Äpfel schälen, entkernen und ebenfalls klein schneiden. Nun die Zwiebel grob hacken und beides mit dem Rotkohl vermengen. Dann lässt du in einem großen Topf das Schmalz aus und dünstest alles kurz an. Nach ein paar Minuten die Hitze hochstellen und mit dem Rotwein ablöschen.

Jetzt auch die Gewürze hinzugeben und alles gut umrühren, die Hitze reduzieren und bei mittlerer Temperatur etwa 30 bis 40 Minuten köcheln lassen. Danach nochmal abschmecken und vor dem Servieren einfach wieder aufwärmen.

Vegetarisches Weihnachtsessen - Apfelrotkraut mit Nelken
Selbstgemachtes Rotkraut mit Apfelschnitzen

Die Champignons putzen und vierteln. Dann kurz in einer Pfanne in Butter anbraten, so dass sie rundum braun werden, aber noch nicht zerfallen. In einem Topf ½ l Wasser und Milch aufkochen und nach und nach das Saucenpulver mit einem Schneebesen einrühren. Dann die Pilze dazu geben und die Temperatur reduzieren.

In einem großen Topf Salzwasser zum kochen bringen, dann die Hitze reduzieren, damit das Wasser nur siedet und die Klöße mit einer Schöpfkelle ins Wasser geben. Circa 10 Minuten ziehen lassen. Die Klöße sind fertig, wenn sie an die Oberfläche schwimmen.

Währenddessen die übrigen Walnüsse und Pistazien bis auf ein paar schöne Exemplare zur Deko kleinhacken und in einer Pfanne zusammen mit den Semmelbröseln in Butter als knuspriges Kloßtopping anrösten. Die Petersilie feinhacken und ebenfalls auf die fertigen Klöße streuen. Jeden Teller noch mit ein oder zwei ganzen Walnusskern-Hälften dekorieren.

Nachspeise: Verschneites Mousse au Chocolat mit Granatapfelkrönung

Vegetarisches Weihnachtsessen - Mousse au Chocolat mit Granatapfelkernen
Herbe, schokoladige Mousse mit fruchtigen Granatapfelkernen

Zutaten (für 4 Personen)

  • 400 g Schokolade (Zartbitter oder Backkuvertüre)
  • 4 Eier
  • 200 ml Sahne
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Granatapfel
  • Puderzucker

Zubereitung

Mousse au Chocolat war schon immer eine meiner Lieblingsnachspeisen und war deswegen meine erste Wahl, um unser vegetarisches Weihnachtsessen abzuschließen! Und es ist eigentlich recht leicht selber zu machen.

Zuerst trennt man die Eier und schlägt das Eiweiß steif. In einer zweiten Schüssel schlägt man auch die Sahne steif und stellt beides kalt. Jetzt bringt man die Schokolade zum schmelzen. Sie sollte möglichst ganz flüssig aber nicht zu heiß sein. Dann gibst du die Eigelb und eine Prise Zimt zur Schokolade und schlägst die Mischung mit einem Schneebesen schaumig.

Jetzt hebst du nacheinander vorsichtig erst den Eischnee und dann die Schlagsahne unter die Schokosauce, bis alles eine gleichmäßig luftige Masse ist. Dann mindestens 2 Stunden kalt stellen. Am Schluss nur noch die Kerne aus dem Granatapfel pulen, dafür gibt es hier einen ziemlich guten Trick:

Vor dem Servieren dann jede Portion mit Granatapfelkernen bestreuen und mit Puderzucker bestäuben für den passenden schneeweiße-Weihnacht-Look. Bon appetit!

Hast du auch schon mal ein vegetarisches Weihnachtsessen gekocht oder gegessen? Bei Abenteuer Freundschaft posten wir jede Woche Rezepttipps zum gemeinsamen Motto-Kochen mit Freunden. Außerdem findest du hier zahlreiche Ideen zur gemeinsamen Freizeitgestaltung Indoor oder Outdoor.