Die 5 besten Kartoffelsuppe-Rezepte der Welt

Kartoffelsuppe ist eines der köstlichsten Gerichte für den Herbst und Winter: da sind sich alle einig. Aber ist die klassische Kartoffelsuppe aus Omas Zeiten deine Nummer 1? Oder eine vegetarische Variante? Bei unseren 5 Top-Rezepten ist dein Favorit 100% dabei!

Wir Deutschen lieben die Kartoffel – und das schon immer! Oder? In jedem Supermarkt und auf jedem Markt biegen sich die Stände unter dem Gewicht der köstlichen Erdäpfel. Die Kartoffel ist das beliebteste einheimische Gemüse. Kartoffelklöße, Kartoffelsuppe, Pellkartoffeln – gibt’s was Deutscheres? Aber in Wirklichkeit kommt die Kartoffel aus der Neuen Welt und wurde erst im 18. Jahrhundert im großen Stil angebaut. Marie Antoinette trug bei Bällen Kartoffelblüten im Haar und einst war die Kartoffel ein kostbares Geschenk für Fürsten. Soweit zur glorreichen Geschichte dieser schmackhaften Knolle.

Kartoffelsuppenzeit

Die 5 besten Rezepte für Kartoffelsuppe aller Zeiten
Endlich wieder Kartoffelsuppe kochen! 🙂

Seit der Kindheit gehört die Kartoffelsuppe für mich zum Herbst: und damit bin ich nicht alleine! Bei unserem Lieblingsevent der Woche, unserem Kochabend mit Freunden, kam es zu einer heißen Diskussion über die perfekte Kartoffelsuppe. Für den einen ging nichts über das Familienrezept seiner Großmutter, für die andere bringt ein raffiniertes Topping die Kartoffelsuppe auf das Siegerpodest. Damit war klar: die kulinarische Suche nach der besten Kartoffelsuppe aller Zeiten ist unsere nächste Koch-Challenge!

Wir alle kommen aus verschiedenen Regionen Deutschlands: Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz und Berlin. Bei dieser Koch-Challenge zeigte sich: Wenn der Berliner von einer typischen Kartoffelsuppe spricht, dann haben die Badnerin und der Rheinländer einen völlig andren Geschmack auf der Zunge!

Koch-Challenge! Die perfekte Kartoffelsuppe

Startschuss für unsere erste Koch-Challenge im Herbst! Wer unsere Seite liest, weiß: kreativ kochen, Motto kochen und gemeinsam den Kochlöffel schwingen ist eine unserer liebsten Freizeitaktivitäten. Die besondere Würze gibt unseren Kochabenden die Herausforderung: es gibt eine Koch-Challenge mit Sieger-Gericht oder wir Kochen mit Freunden und stellen uns der großartigen Herausforderung ein Motto kulinarisch perfekt umzusetzen.

Neugierig? So schmecken beim Motto-kochen Aphrodite, Napoleon und Shakespeare… 😉

Kartoffelsuppe #5 – Berliner Kartoffelsuppe wie bei Oma

Kartoffelsuppe-Rezepte: Die Berliner Kartoffelsuppe ist herrlich deftig.
Berliner Kartoffelsuppe mit Würstchen

Zutaten für 6 Portionen

  • 1,5 kg mehlig kochende Kartoffeln
  • 700 g Suppengemüse
  • 150 g Speckwürfel
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 600 g Würstchen (Wienerle oder Dampfwürstchen)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Körner Piment
  • 1,5 EL Instant-Gemüsebrühe
  • ½ Bund Petersilie
  • ½ EL Butter
  • Salz, 1 TL Pfeffer

Zubereitung

Zuerst die Kartoffeln schälen und in ca 2 cm x 1 cm breite Stücke schneiden. Die Stücke in einen Topf geben, salzen und Wasser dazu schütten bis sie bedeckt sind und zum Kochen bringen.

Das Suppengemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Dann in einem neuen Topf die Butter schmelzen und die Speckwürfel auf niedriger Stufe darin rösten. Währenddessen die Zwiebeln schälen, grob würfeln und zum Speck geben. Kurz andünsten, bis die Zwiebel glasig ist. Nun das Suppengemüse dazu geben, kurz anschwitzen und dann mit etwa 0,5 l Wasser ablöschen. Die Gemüsebrühe, Piment, Lorbeerblätter, 1 TL gemahlenen Pfeffer in den Topf geben, verrühren und auf niedriger Stufe köcheln, bis die Kartoffelstücke im ersten Topf durch sind.

Nun das Kartoffelwasser in den zweiten Topf zum Gemüse dazu gießen und die Kartoffeln pürieren. Auch das Püree kommt zum Gemüse. Nun schüttest du gerade so viel Wasser dazu, dass die Berliner Kartoffelsuppe noch schön dick ist und köchelst sie noch kurz.

Währenddessen hackst du die Petersilie und schneidest die Würstchen in Scheiben und gibst alles bis auf 2-3 Scheiben und 2 TL Petersilie in den Topf dazu.

Die Suppe auf die Teller verteilen und mit 2-3 Wursträdern und Petersilie bestreuen.

Arbeitszeit: etwa 40 Min.

Kartoffelsuppe #4 – Gratinierte Kartoffelsuppe mit Knusper-Käse-Toast

Auf Platz 4 unserer besten Kartoffelsuppe-Rezepte ist diese gratinierte Kartoffelsuppe mit Käsetoast.
Gratinierte Kartoffelsuppe aus dem Ofen

Zutaten für 6 Portionen

  • 1 kg mehligkochende Kartoffeln
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1,5 Stangen Lauch
  • 3 Karotten
  • 3 EL Butter
  • 1 ¼ l Gemüsebrühe
  • 300 g Kräuterschmelzkäse
  • 100 g geriebener Emmentaler
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Majoran, Rosmarin
  • 6 Scheiben Toast

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. In einen Topf geben, knapp mit Wasser bedecken und kochen.

Währenddessen Zwiebel und Knoblauch würfeln, den Lauch (nur die weiße Stange!) und die Karotten in Scheiben schneiden. In einem zweiten Topf die Butter zergehen lassen und das Gemüse anbraten. Mit der Brühe ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Die Kartoffelstücke zum Gemüse schütten, den Schmelzkäse dazu geben und alles gut pürieren. Nun die cremige Suppe mit Salz, Pfeffer, Muskat und Majoran abschmecken.

Währenddessen den Ofen auf 200° vorheizen und die Suppe in Ofenfeste Schalen verteilen und die Toastscheiben knusprig toasten. Auf jede Portion legst obenauf eine Scheibe Toast, bestreust sie mit dem geriebenen Emmentaler und Rosmarin und überbäckst die etwa 5 Minuten.

Arbeitszeit: etwa 20 Min.

Kartoffelsuppe #3 – Badische Kartoffelsuppe mit Croutons und krossem Speck

Kartoffelsuppe-Rezepte - badische Kartoffelsuppe mit Croutons und Speck
Badische Kartoffelsuppe mit knusprigen Speck

Zutaten für 6 Portionen

  • 1 kg mehligkochende Kartoffeln
  • 2 kleine Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 100 g Knollensellerie
  • 45 g Butter
  • 2,5 l Gemüsebrühe
  • 250 ml Sahne
  • 6 EL Crème fraiche
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1,5 TL Majoran
  • 2 TL frische Petersilie
  • Salz, Liebstöckel, Muskat, Pfeffer
  • 3 Scheiben Weißbrot
  • 150 g Speckwürfel

Zubereitung

Die Kartoffeln, Zwiebel, Karotten, Sellerie und das Weiße vom Lauch putzen und die Kartoffen und 2/3 des Gemüses in grobe Stücke schneiden. Das restliche Drittel Gemüse fein würfeln.

In einem großen Topf 1 EL Butter zerlassen, erst die Zwiebel andünsten, dann das grob geschnittene Gemüse dazu geben und kurz anbraten. Die Kartoffelstücke in den Topf schütten und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Zusammen mit den Lorbeerblättern und dem Majoran ca. 25 Minuten köcheln.

Die Lorbeerblätter aus der Suppe fischen, die Sahne dazu schütten und alles pürieren. Die cremige Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das klein gewürfelte Gemüse dazu geben und auf niedriger Stufe unter häufigem Rühren ca. 10 Minuten heiß halten.

Währenddessen die Weißbrotscheiben würfeln und die Brotwürfel und den Speck in 1 EL knusprig  rösten.

Petersilie und Liebstöckel fein hacken und unter die Suppe rühren.

Die Suppe auf die Teller verteilen, einen Löffel Créme Fraiche auf jede Portion geben und mit Speckwürfeln und Croutons bestreuen.

Arbeitszeit: Etwa. 40 Min.

Kartoffelsuppe #2 – Leichte Kartoffelcremesuppe mit krossen Kartoffelsplitter-Rosmarin-Kürbiskern Topping

Kartoffelsuppe Rezepte - leichte Kartoffelsremesuppe mit raffinierten gerösteten Süßkartoffel-, Kartoffel- und Kürbiskern-Topping
Leichte Kartoffelcremesuppe mit knackigen Topping

Zutaten für 6 Portionen

  • 1,5 kg mehligkochende Kartoffeln
  • 3 Karotten
  • 100 g Knollensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 1 TL gehackte Petersilie
  • 250 ml Cremefine
  • Salz, Pfeffer

Für das Topping:

  • 1 Kartoffel
  • 1 Süßkartoffel
  • Olivenöl (1-2 TL)
  • 2 Prisen Salz
  • 3 Rosmarinzweige
  • 2 EL Kürbiskerne

Zubereitung

Die Kartoffeln, Karotten, Sellerie und Zwiebel in grobe Stücke schneiden und in einen Topf geben. Den Topf mit der Gemüsebrühe auffüllen – es sollte alles knapp bedeckt sein. Das Gemüse aufkochen und 20 Minuten kochen.

Währenddessen die Kartoffel und die Süßkartoffel in schmale Stifte schneiden. Den Rosmarin vom Zweig zupfen und im Mörser zerkleinern. Salz, Rosmarin und Olivenöl vermischen und damit die Kartoffel-Stifte marinieren. In einer kleinen Pfanne bei niedriger Temperatur rösten und wenn sie beginnen, sich zu bräunen, die Kürbiskerne dazu geben und ebenfalls mitrösten.

Nun die Cremefine zu dem Gemüse schütten, alles pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn die Suppe zu flüssig ist, einkochen lassen, wenn sie zu dick ist, mit etwas Wasser verdünnen.

Zum Schluss die Suppe auf die Teller verteilen. In die Mitte 1 EL des krossen Toppings aus gerösteten Kartoffelstiften und Kürbiskernen verteilen.

Arbeitszeit: Etwa 40 Minuten

Kartoffelsuppe # 1 – Scharfe exotische Kartoffelsuppe mit Joghurt-Avocado Topping

Auf Platz eins unserer Kartoffelsuppe-Rezepte ist die exotische kartoffelsuppe mit Kichererbsen und Avocado
Exotische Kartoffelsuppe mit Avocado

Zutaten für 6 Portionen

  • 1,5 EL Öl
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Karotten
  • 400 g Kartoffeln
  • Je 1 TL Kurkuma, Garam Masala und Currypulver
  • 600 g Tomaten aus der Dose
  • 1l Wasser
  • 1 TL Chilipaste
  • 600 g Kichererbsen aus der Dose
  • 125 g Erbsen
  • Salz, Pfeffer
  • 2 TL frisch gehackter Koriander
  • 125 g Joghurt
  • 1 reife Avocado
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung

Die Zwiebeln und den Knoblauch fein hacken. Die Karotten und die Kartoffeln in kleine Würfelchen schneiden.

Das Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch kurz anbraten. Die Karotten, Kartoffeln, das Garam Masala, Kurkuma und Currypulver darüber geben und alles gut vermischen. 1-2 Minuten dünsten.

Währenddessen die Tomatendose öffnen und zu dem Gemüse geben. Chilipaste und Salz dazu geben, etwa 1 l Wasser aufgießen und alles gut verrühren. Auf niedriger Stufe ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Die Kichererbsen abgießen und zusammen mit den Erbsen dazu geben und noch einmal 10 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Avocado halbieren, schälen und entkernen und in Streifen schneiden. Salzen, Pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun wird.

Die Suppe mit Chillipaste, Salz und Pfeffer abschmecken und auf die Teller verteilen. Auf jede Portion 1 EL Joghurt geben, 2 Avocadoschnitze hineinstecken und mit Koriander bestreuen.

Arbeitszeit: Etwa 50 Minuten

Welches Rezept gefällt dir am besten? Wir freuen uns über deinen Kommentar! Öfters bei Abenteuer Freundschaft vorbei zuschauen lohnt sich übrigens. 😉 – Jede Woche gibt’s hier neue ausgefallene Rezepte, Rezepte-Bestenlisten und Ideen für deine Freizeitgestaltung!