Beim Erntedankfest-Menü gab es als Hauptgericht gefüllten Ofenkürbis

An dieses herbstliche Erntedankfest-Menü erinnern sich deine Gäste den ganzen Herbst! Feier die Erntezeit mit leckerer Süßkartoffelsuppe, köstlichen Ofenkürbis und einem traumhaften Apfel-Birnen-Dessert. Beim Motto Kochen zeigte sich der Herbst von seiner köstlichsten Seite!

  • Motto: Erntedankfest-Menü
  • Vorspeise: Karrotten-Süßkartoffelsuppe
  • Hauptspeise: Gefüllter Ofenkürbis
  • Nachspeise: Apfel-Birnen-Traum

Motto-Kochen – Was ist das?

Jede Woche treffen wir uns zum Motto-Kochen: Wir, das sind 4 Freunde, geeint durch die Leidenschaft für gutes Essen und gemeinschaftliches Kochen. Und immer steht unser Kochabend unter einem Motto. Da bietet es sich an, auch Jahreszeiten und Festtage zu berücksichtigen. Kommenden Sonntag, am 2. Oktober feiert man in Deutschland das Erntedankfest. Also beschlossen wir, diesen Tag mit einem besonderen Motto-Menü zu ehren, und kochten gemeinsam ein köstliches Erntedankfest-Menü!

Erntedankfest-Menü

Vorspeise: Karrotten-Süßkartoffelsuppe

Bei unserem Erntedankfest-Menü gab es als Vorspeise eine Karrotten-Süßkartoffelsuppe
Vorspeise beim Erntedankfest-Menü: Karrotten-Süßkartoffelsuppe

Zutaten

  • 600 g Karotten
  • 500 g Süßkartoffeln
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 große Gemüsezwiebel
  • 2 TL Petersilie
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 EL Erdnussöl
  • 100 g Creme fraiche
  • Ingwer, fingergliedgroßes Stüch, frisch gerieben
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 EL Currypulver
  • ½ TL geriebenes Zitronengras
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Pistazien
  • 2 Scheiben Brot
  • Butter, Salz und Pfeffer

Zubereitung

Zuerst schneidest du das Gemüse in grobe Stücken, dann brätst du es im Erdnussöl in einem Topf kurz an und löschst es mit der Brühe ab. Nun gießt du Wasser nach, bis das Gemüse knapp mit Wasser bedeckt ist und kochst es ca. 8 Minuten, bis es weich ist.

Erntedankfest-Menü: Vorspeise
Karrotten-Süßkartoffelsuppe beim Erntedankfest-Menü

Im nächsten Schritt pürierst du das Gemüse mit einem Stabmixer. Je nach gewünschter Konsistenz der Suppe, gibst du noch Wasser dazu und lässt die Suppe bei niedriger Hitze auf dem Herd. Nun gibst du die Gewürze dazu und schmeckst ab. Sei sparsam mit dem Pfeffer, denn am Besten mahlst du ihn vorm Servieren frisch über die Suppe. Während du die Suppe heiß hältst, würfelst du nun die Brotscheiben und brätst sie in einer Pfanne in Butter mit den Pistazien knusprig. Leicht salzen.

Auf jede Portion Suppe einen Klecks Creme fraiche geben, dann 1 EL Pistazien und Brotwürfel auf den Klecks geben und frisch gehackte Petersilie. Zum Schluss mit der Pfeffermühle nach belieben für Feuer sorgen.

Arbeitszeit: 30 min.

Hauptgericht: Gefüllter Ofenkürbis

Zutaten (für 4 Personen)

  • 2 Tassen Reis
  • 2 mittelgroße Butternut-Kürbisse
  • 800 g Hähnchenbrust
  • 6 rote Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 400 g kleine Strauchtomaten (oder Cocktailtomaten)
  • ½ Liter Gemüsebrühe
  • 1-2 EL Fenchelsaat
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • Frischer Basilikum
  • Olivenöl zum Braten
Erntedankfest-Menü - Als Hauptspeise gibt es Ofenkürbis
Hauptspeise beim Erntedankfest-Menü

Zubereitung

Zuerst heizt du den Backofen auf 180°C Umluft (200° Ober-/Unterhitze) vor. Die Butternut-Kürbisse der Länge nach teilen und von Kernen und Fasern befreien. Auf ein tiefes Backblech legen. In die Vertiefung der Kürbishälften legt man nun je eine entzwei geschnittene rote Zwiebel und eine Scheibe Knoblauchzehe. Nun setzt du die Brühe auf und füllst damit zuerst die Mulden der Kürbishälften auf, verteilst den Rest auf dem tiefen Blech und gibst nach Belieben Lorbeerblätter dazu. Jetzt ab damit in den Backofen und 30-35 Minuten backen.

Nun den Reis aufsetzen und nach Packungsanleitung gar kochen. Zwei rote Zwiebeln grob hacken und in einer Pfanne in Olivenöl anschwitzen lassen. Den Reis dazu geben und kurz bei hoher Temperatur anrösten. Dann den Reis zurück in den Topf geben und abgedeckt beiseite stellen.

Während der Reis kocht, kümmerst du dich gleichzeitig um die Hähnchenbrust und die kleinen Tomaten. Die Hähnchenbrust hat Vorrang, weil du sie idealerweise noch 10 Minuten lang mit sie dem Kürbis mit backen lässt. Zunächst teilst du sie in möglichst gleichgroße Stücke, brätst sie scharf in Olivenöl an und würzt sie mit Pfeffer, edelsüßen Paprikapulver und Fenchelsaat.

Tipp: Wenn du oder deine Gäste keinen Fenchel mögen, kannst du statt dessen auch Thymian oder Rosmarin nehmen.

Sobald das Fleisch außen braun und knusprig ist, legst du es mit in die Backform zu den Kürbishälften in die Brühe und lässt es die letzten 10-15 Minuten im Ofen mit backen. Inzwischen wäschst du die kleinen Tomaten und gibst sie im Ganzen mit etwas Olivenöl in in eine beschichtete Pfanne. Bei mittlerer Hitze und unter häufigem Wenden brätst du sie solange, bis die Tomatenhaut leicht aufplatzt und würzt sie mit Salz und Pfeffer.

Erntedankfest-Menü - Gebratene Tomaten
Kleine Tomaten anbraten fürs Erntedankfest-Menü

Nach 30-35 Minuten nimmst du den Kürbis aus Ofen und richtest auf jedem Teller eine Hälfte zusammen mit dem Reis, der Hähnchenbrust, den gebratenen Tomaten und frischen Basilikum an. Guten Appetit!

Arbeitszeit: ca. 40 min

Nachspeise: Apfel-Birnen-Traum

Zutaten

  • 1-2 saure Äpfel
  • 2 kleine Birnen
  • ¼ l Apfelsaft
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1 Vanilleschote 
  • 250 g Quark
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 150 ml Schlagsahne
  • Pistazien, natur
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung

Erntedankfest-Menü - Nachspeise
Erntedankfest-Menü – Apfel-Birnen-Traum

Die Äpfel und Birnen schälen und klein schneiden. Den Apfelsaft mit der Hälfte des Zuckers und den Fruchtstücken zum Kochen bringen und ca. 5-10 min. bei niedriger Hitze einkochen. Dabei ständig umrühren, damit das Kompott nicht anbrennt. Nach Belieben eine Prise Zimt dazu geben.

Inzwischen das Puddingpulver mit 3-6 EL Wasser (oder Apfelsaft) anrühren und in den Topf dazu geben. Das Ganze unter stetigem Rühren aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen.

Nun die Vanilleschote auskratzen und mit dem Quark verrühren.

Tipp: Die ausgekratzte Vanilleschote kann man wunderbar benutzen, um damit selbst Vanillezucker herzustellen: einfach in ein Glas herkömmlichen Zucker geben.

Die Sahne steif schlagen und dabei den restlichen Zucker und das Sahnesteif nach und nach dazugeben. Dann die Sahne vorsichtig unter den Quark heben. Jetzt schichtet ihr abwechselnd eine Schicht Apfel-Birnen-Kompott und eine Schicht Vanillequark in Dessert-Schälchen. Zuoberst sollte eine Quarkschicht sein. Vor dem Servieren noch mit Pistazienkernen dekorieren. Alternativ könnt ihr natürlich auch Mandelblättchen, Walnüsse, Minzblätter oder Schokostreusel nehmen, ganz nach Belieben. 😉

Arbeitszeit: 20 min.

Wie hat euch das Erntedankfest-Menü geschmeckt? Hier findest du unser Menü zum Thema Herbst und viele weitere Rezepte zum Motto-Kochen mit Freunden. Jede Woche kommen bei Abenteuer Freundschaft neue Rezepte dazu, ebenso wie Tipps zur gemeinsamen Freizeitgestaltung.