Adventskalender im Glas kann man als Adventskalender selber machen ohne viel Zeit zu brauchen

In unserer 3. Anleitung zum Adventskalender selber machen zeigen wir dir, wie du mit wenig Aufwand aus 24 alten Einweckgläsern einen schönen und originellen Adventskalender im Glas zauberst!

Adventskalender gibt es in allen Größen und Formen: von großen Häusern mit 24 Fenstern, wie das Rathaus im bayerischen Forchheim, über Säckchen an einer Schnur, kleine Papiertüten, ein Weihnachtsdorf mit 24 Häuschen bis hin zu einfachen Schoko-Adventskalendern.

Wir finden: selbst gemachte Adventskalender sind am allerschönsten und ein einzigartiges Geschenk für jemanden, den man liebt: seien das die Familie, der Partner, die beste Freundin oder wer auch immer.

In Teil 1 unserer Reihe Adventskalender selber machen, erfährst du, wie du einen Adventskalender mit 24 Schubladen als Miniatur-Haus des Nikolaus bastelst.

Unser 2. DIY-Adventskalender besteht aus 24 hübschen hexagonalen Papierboxen zum falten.

Hier in Teil 3, stellen wir dir eine noch simplere, aber ebenso schöne Variante vor: einen Adventskalender im Glas!

Adventskalender selber machen – Variante 3: Adventskalender im Glas

24 Gläser bilden einen Adventskalender im Glas
Dekorativer upcycling Adventskalender im Glas

Diese Variante empfiehlt sich vor allem, wenn du einen selbst gemachten und selbst verzierten Adventskalender basteln willst, aber nicht über unbegrenzte Zeit verfügst. Der Adventskalender im Glas lässt sich nämlich schnell basteln.

Bastelmaterial

*Falls du über einen dieser Affiliate Links bei Amazon etwas kaufst, bekommen wir eine kleine Provision und du unterstützt uns, ohne dass es für dich teurer wird.

Adventskalender im Glas – Schritt 1: Gläser säubern und Deckel besprühen

Adventskalender im Glas mit goldenen Deckeln
Die Deckel mit Goldlack besprühen

Du kaufst 24 Einweckgläser (siehe Bastelmaterial) oder benutzt einfach leere gebrauchte Einweckgläser. Wir haben einfach eine ganze Zeit lang Marmeladen- und Honiggläser gesammelt, bis wir 24 hatten. Vielleicht hast du ja auch ein paar zu Hause und kannst bei Freunden und Nachbarn nach weiteren fragen?

Wichtig ist bei gebrauchten Gläsern, dass du sie gut ausspülst (am Besten in der Spülmaschine), und von allen Etikettresten befreist.

Damit die Gläser nachher schön weihnachtlich aussehen, sprühen wir die Deckel zuerst einheitlich mit Goldlack an. Wenn du die Deckel nicht davor mit Schleifpapier aufrauhst und mit weißer Dispersionsfarbe grundierst, musst du etwa 3-4 Mal komplett alle Deckel einsprühen, bis der Lack schön deckt. Alternativ geht auch Silberlack, ja nachdem in welchen Farben du die Gläser noch verzieren willst und was dir bzw. dem Empfänger des Adventskalenders am besten gefällt.

Such dir einen Ort zum Sprühen – wegen der Dämpfe am besten draußen, leg den Boden gut mit Zeitungen oder Pappe aus und verteile darauf die 24 Deckel. Jetzt mit dem Sprühlack golden ansprühen und trocknen lassen. In der Zwischenzeit kannst du dich daran machen, die Gläser zu verzieren.

Adventskalender im Glas – Schritt 2: Papierstreifen zurecht schneiden und Gläser blickdicht machen

Damit dein Adventskalender im Glas blickdicht ist und der Empfänger nicht sofort sieht, was ihn am soundsovielten Dezember erwartet, schneidest du jetzt weißes oder farbiges Tonpapier in 24 Streifen, die jeweils ungefähr so breit sind, wie die Gläser hoch. Die Länge der Streifen sollte zumindest so bemessen sein, dass du einen Papierstreifen zusammenrollen und von innen in ein Glas stecken kannst, so dass er nach allen Seiten die Sicht verdeckt. Wir haben uns beim Papier für die Farben weiß und hellblau entschieden, aber das ist ganz deinem Geschmack und deiner Kreativität überlassen.

Adventskalender im Glas – Schritt 3: Gläser mit Zahlen versehen und weihnachtlich verzieren

Adventskalender selber machen - eine Möglichkeit ist ein Adventskalender im Glas
Adventskalender im Glas mit Washi-Tape verzieren

Jetzt geht es daran, die Gläser zu gestalten. Das wichtigste Element dabei sind die Zahlen von 1 bis 24. Für unseren Adventskalender im Glas haben wir kleine runde Holzplättchen mit den Adventskalenderzahlen gekauft, die auch gleich einen Klebepunkt haben. Es gibt fertige Adventskalenderzahlen aber auch in Form von Stickern oder Etiketten zu kaufen. Und wenn du möchtest kannst du diese natürlich auch komplett selbst herstellen und mit doppelseitigem Klebeband an den Gläsern anbringen.

Je nachdem ob du den Adventskalender im Glas lieber schlicht halten oder detailliert verzieren möchtest, kannst du jetzt die Gläser nach belieben mit Goldsternen und / oder anderen weihnachtlichen Stickern bekleben. Ein besonderer Tipp von uns ist Washii-Tape: dieses aus Japan stammende Deko-Tape gibt es auch in verschiedenen Weihnachtsmustern und es eignet sich perfekt um Gläser einmal rundum damit zu bekleben. Wir haben damit auch die Deckelränder beklebt und finden den Effekt super schön.

Du kannst deinem Adventskalender im Glas jetzt noch den letzten Schliff geben, indem du oben um jedes Glas ein Stück feinen Bäckerzwirn bindest und daran einen Zweig Tannengrün befestigst.

Jetzt kannst du die Gläser mit deinen Adventskalender-Geschenken befüllen und verschließen. Gratuliere, du bist fertig! 😀

Wie hat dir diese Anleitung gefallen? Wenn du diesen Adventskalender im Glas nachbastelst, lass uns in den Kommentaren wissen, wie er geworden ist und wie du ihn gestaltet hast. Viel Spaß! 🙂