10 Tipps für die perfekte Überraschungsparty

Du willst jemandem eine wirklich persönliche Freude machen? Schmeiß‘ eine Überraschungsparty! Zum Geburtstag, zum vorläufigen Abschied, als großes Dankeschön oder einem sonstigen Anlass: eine geile Überraschungsparty wird der Beschenkte niemals vergessen. Diese 10 Tipps verraten dir, wie du eine Überraschungsparty auf die Beine stellst!

Meine erste Überraschungsparty

Es war kurz vor meiner Abreise nach England – ein Jahr im Ausland erwartete mich. Einer meiner Freunde rief spontan an und fragte, ob ich Lust hätte, mit ihm irgendwo ins Grüne zu fahren und das gute Wetter auszunutzen. Ich sagte zu, er kam mich mit dem Auto abholen, ein anderer Kumpel war auch dabei.

Wir parkten schließlich an einem Rastplatz an der Landstraße und liefen auf eine Wiese. Einer meiner Kumpel bemerkte so etwas wie Hier ist es doch schön. Ich stimmte zu, sagte aber auch, dass da hinten eine Scheune stehe und das Gelände bestimmt jemand gehört. Dann sah ich Luftballons an einem Baum. Komisch, es war kein Mensch außer uns zu hören. Dann bogen wir um ein Gebüsch und ich sah eine Scheune, über deren Tür ein Banner hing: Farewell & Good Luck!

In dem Moment sprangen schon weitere Freunde aus der Scheune hervor und riefen laut: ÜBERRASCHUNG!

Diese Überraschungsparty war eines der coolsten Geschenke und eine der besten Partys meines Lebens! Meine Freunde hatten an alles gedacht, und sogar Isomatte und Schlafsack für mich organisiert, da wir dort in der Scheune übernachteten.

Inzwischen habe ich selbst zwei Überraschungspartys geplant und die Ehrengäste waren jedesmal begeistert. Es ist einfach etwas besonderes, wenn Freunde, der Partner oder die Familie einem mit einer Überraschungsparty einen unvergesslichen Tag schenken.

Und hier sind meine…

…10 Tipps, wie deine Überraschungsparty der Knaller wird!

1. Fang frühzeitig an zu planen und such eine passende Location

Such für eine Überraschungsparty eine geile Location aus
Überraschungsparty am Strand

Je eher du mit der Organisation der Überraschungsparty beginnst, desto besser. Am Besten, du suchst dir gleich Mitstreiter unter euren gemeinsamen Freunden. Ansprechpartner Nr. 1 ist der Partner des Ehrengasts (wenn du das nicht selbst bist), denn dieser ist höchstwahrscheinlich sehr motiviert in die Planung mit einzusteigen. Zudem ist er der beste Lockvogel, um den ahnungslosen Glückspilz bis zur großen Überraschung abzulenken (Punkt 3) und zur Location zu locken (Punkt 4).

Auch sehr wichtig: finde möglichst bald die passende Location für die Überraschungsparty und buche sie. Das kann ein gemietetes Grundstück sein (wie die Scheune bei meiner Abschiedsparty damals), ein Grillplatz, ein separater Raum eines Restaurants oder eine Privatwohnung. Man kann die Überraschungsparty auch in der Wohnung des Ehrengasts abhalten, das macht die Organisation jedoch komplizierter. Auch wenn einer von euch mit ihm zusammen wohnt, kann man sich nie zu 100 % sicher sein, ob ihm das recht ist. Die Gefahr ist außerdem größer, dass man bei der Vorbereitung erwischt wird und die Überraschung auffliegt. 

2. Lade die richtigen Gäste ein

Wen du einlädst, hängt von zwei Dingen ab: a) dem Anlass und b) demjenigen, für den du die Überraschungsparty gibst. Trommele die Menschen zusammen, die ihr oder ihm am wichtigsten sind.

Vielleicht gibt es jemanden, der dem Ehrengast sehr nahe steht, den du aber nicht persönlich oder nur vom sehen kennst. Versuch auch diese Menschen mit ins Boot zu holen. Oft kennt ein Freund die Person besser und hat die Handynummer. Außerdem gibt es facebook und andere soziale Netzwerke, bei denen man eine gute Chance hat jemanden übers Internet zu finden.

3. Lass den Ehrengast so lange wie möglich im Dunkeln tappen!

Klar, der Clou einer Überraschungsparty ist, dass sie für den Ehrengast überraschend kommt! Damit die Überraschung perfekt zündet und der Ehrengast bis zum großen Moment, in dem die Bombe platzt, keinen blassen Schimmer davon hat, solltest du alle Planer, Gäste und Mitwisser darauf einschwören, absolute Geheimhaltung walten zu lassen.

Das fällt einigen Menschen bekanntlich schwerer als anderen, vor allem weil ihr unter Umständen Ausreden und Notlügen erfinden müsst, um eure Partypläne zu verschleiern. Damit der Ehrengast an dem betreffenden Tag nichts anderes vorhat, sollte mindestens einer von euch mit ihm für diesen Tag etwas ausmachen. Dafür sind die Menschen, die ihm besonders nahe stehen besonders gut geeignet: der Partner oder der beste Kumpel, vielleicht also du selbst. Auch wenn du noch nicht weißt, wo und wie die Überraschungsparty steigt, kannst du den Ehrengast schon auf den Termin festnageln, indem du dich zum Squash spielen, Filmabend oder sonst einer Freizeitaktivität verabredest. Zur richtigen Location lockst du ihn dann mit einem schlauen Ablenkungsmanöver…

4. Locke den Ehrengast geschickt zur Location!

Wie lockst du den Ehrengast am Besten zum Ort seiner Überraschungsparty? Hier ein paar Vorschläge:

a) Du hast mit dem Ehrengast ausgemacht ins Kino oder eine Kneipe zu gehen, holst ihn ab und sagst auf dem Weg, du müsstest noch dringend jemandem etwas Wichtiges vorbeibringen oder abholen. Du bittest sie / ihn, kurz mitzukommen. Per SMS oder Whatsapp-Gruppe sagst du den Gästen Bescheid, dass sie sich alle verstecken und bereit machen sollen.

b) Du rufst den Ehrengast verzweifelt an und täuschst ein Riesenproblem vor, bei dem du unbedingt ihre / seine Hilfe brauchst: eine angebliche Autopanne und du musst abgeholt werden… katastrophale PC-Probleme, wobei du morgen deine Masterarbeit abgeben musst… du bist im Restaurant, hast kein Bargeld und deine EC-Karte wurde gesperrt… etc.

Die Geschichte kann ruhig ein bisschen wild sein, sollte aber halbwegs glaubwürdig sein. 😉

c) Sei darauf gefasst, dass die Person selber anfängt eine Party zu planen. In diesem Fall hast du zwei Möglichkeiten: entweder du bläst die Überraschungsparty ab, was schade wäre, oder du sagst dir Jetzt erst recht und planst zusammen mit deinen Mitverschwörern ein besonders listiges Täuschungsmanöver:

Am Tag der Party sagen nach und nach (fast) alle unter irgendwelchen Vorwänden ab. Das Geburtstagskind bzw. der Ehrengast wird dann zwar erst mal ziemlich enttäuscht und traurig sein. Jetzt bist du gefragt. Du und vielleicht noch ein, zwei andere Freunde überredet die- oder denjenigen, stattdessen etwas gemeinsam mit den wenigen verbliebenen Partygästen zu unternehmen. Ihr erzählt z.B. In der XY Bar gibt es für Geburtstagskinder alle Getränke umsonst, lass uns da hinfahren etc. und… ab zur Location der Überraschungsparty!!!

Das klingt vielleicht im ersten Moment fies, aber glaubt mir: die Freude beim Ehrengast wird umso größer sein, wenn die Überraschung da ist.

5. Stell die Party unter ein cooles Motto

Eine Überraschungsparty wird durch ein besonderes Motto noch zusätzlich aufgewertet
Sorg für die passende Party-Deko auf der Überraschungsparty!

Ein passendes Motto, dass sich durch ausgesuchte Deko, Kleidung, Essen, Trinken und Musikauswahl hindurchzieht, unterstreicht nochmal das Besondere einer Überraschungsparty und macht sie endgültig unvergesslich!

Bei der Auswahl des Mottos zählen wieder 2 Kriterien: Für wen ist die Party? Und was ist der Anlass? Versuch den Geschmack des Ehrengasts so gut wie möglich zu treffen. Velleicht fällt euch auch etwas zum Anlass passendes ein. Bei einer Überraschungsparty zum Aufbruch oder zur Rückkehr von einem Auslandsaufenthalt bietet sich an, das entsprechende Land zum Motto zu erklären. Hat jemand gerade eine wichtige berufliche Prüfung bestanden, oder einen Karriereschritt geschafft, den ihr feiert, dann macht den Beruf zum Motto!

Wenn ihr euch auch passend zum Motto kleiden wollt, denkt dran, auch für den Ehrengast ein Überraschungskostüm vorzubereiten. 

Weitere Ideen für Partymottos findet ihr auch in diesem Artikel.

6. Sorg‘ für geile Musik!

Eigentlich logisch oder? Vor allem, wenn ihr die Überraschungsparty irgendwo draußen stattfinden lasst, sorgt für eine richtig gute Anlage! Und ganz wichtig, egal wo ihr feiert: klärt vorher ab, wie laut ihr dort sein dürft und wie lange… Ihr wollt die Party schließlich zu einem selbst gewählten Zeitpunkt beenden, statt dass die Polizei das tut.

Zur Musikauswahl: denkt daran, für wen die Party ist – ihr oder ihm soll die Musik gefallen. Wenn ihr ein Motto habt und dieses das hergibt (wie im Fall von 60ies, Mexico, Star Wars, Tarantino…), dann sucht passende Musik dazu heraus.

Spielen einige von euch in einer Band? Oder habt ihr das Budget, eine Band oder einen DJ zu buchen? Live-Musik lohnt sich immer für eine Party – ist aber nicht ganz billig!

7. Organisiere Essen & Trinken

Bestelle bei einem Caterer das Essen – manche Gasthäuser bieten ebenfalls Lieferungen außer Haus an. Warme Speisen kommen so zur gewünschten Uhrzeit gleich mit Warmhalteplatten und allem, was man zum Servieren braucht. 

Getränke kaufst du am besten auf Kommission in einem großen Supermarkt oder Getränkehandel, der alle gewünschten Getränke verkauft. So kannst du großzügig planen und sicher sein, dass es zu keinem Getränke-Engpass kommt. Außerdem kannst du nach der Party alle übrig gebliebenen Getränke zurück geben.  

Wenn ihr Essen und Getränke selbst organisieren wollt, gründet ihr am besten frühzeitig eine Facebook- oder Whatsapp-Gruppe mit allen Partygästen bzw. Mitverschwörern und plant ein Buffet, zu dem jeder etwas beiträgt. In der Gruppe könnt ihr euch darüber austauschen, damit ihr im Blick habt, was noch fehlt und stressfrei planen könnt. Wenn ihr ein Land als Motto habt, könnt ihr einige dort typische Gerichte zubereiten.

Wollt ihr günstig mit den Getränken fahren, aber es soll an nichts fehlen, fahrt ihr erfahrungsgemäß am Besten zweigleisig: jeder soll etwas mitbringen, was er gerne trinkt. Du als Organisator sorgst zusätzlich für einen soliden Grundstock an Wasser, Softdrinks und alkoholischen Getränken.

8. Plane ein besondere Extra – Die Überraschung in der Überraschung

Auf einer guten Überraschungsparty warten immer noch weitere Überraschungen.
Überraschung!!!

Wenn die Geheimhaltung geklappt hat und ihr eine geile Party organisiert habt, wird euer Ehrengast mit Sicherheit begeistert sein. Aber das lässt sich sogar noch steigern! Und zwar mit Hilfe des Matroschka-Prinzips. Das sind diese Puppen, wo eine in der anderen steckt und darin noch eine usw. Im Fall der Überraschungsparty meine ich: ein Geschenk im Geschenk oder eine Überraschung in der Überraschung!

Wenn ihr genügend Vorbereitungszeit, Kleingeld und Motivation habt und für Geburtstagskind / Heimkehrer / Prüfungsbesteher die Party seines Lebens schmeißen wollt, plant ein besonderes Extra auf der Party! Das kann zum Beispiel eine Schnitzeljagd, ein Feuerwerk, eine witzige Show-Einlage, eine/n Stripper/in aus der Riesentorte, ein Trip im Partybus sein.

Auf dem Höhepunkt der Party lasst ihr die zweite Bombe platzen und enthüllt eure besondere Überraschung in der Überraschung!

9. Organisiere Übernachtung oder Heimfahrt für den Ehrengast

Ein pragmatischer aber wichtiger Punkt: wie kommt sie / er nach Hause? Oder ist eine Übernachtung in der Location geplant? In beiden Fällen solltet ihr das für die Person organisieren, um die sich alles dreht, denn diese weiß ja vorher nichts von ihrem Glück. Bestimmt also vorher jemanden, der nüchtern bleibt und den Ehrengast heim kutschiert oder speichere die Rufnummer vom Taxi-Service vor Ort ins Handy. Oder bereitet eine Übernachtungsmöglichkeit vor – rustikales Camping am Partyort oder bucht eine Übernachtung nah am Partyort.

10. Halte die Überraschungsparty für die Nachwelt fest

Eine geile Überraschungsparty bleibt einem für immer als besonderer Tag im Gedächtnis. Trotzdem sind Fotos und Videos zur Erinnerung an außergewöhnliche Momente einfach schön.

An die eingangs erwähnte Überraschungsparty vor meinem Jahr in England, denke ich noch immer gern zurück. Aber leider habe ich davon keine Fotos. Damals hatte auch noch nicht jeder ein Smartphone, mit dem er alles festhalten konnte. Das ist heute zwar anders, aber auch mit ständig bereitem Smartphone entstehen in Partylaune schnell mal viele verwackelte Selfies und kein einziges richtig gutes Bild.

Um die besten Momente der Party festzuhalten, allen voran das unbezahlbare, völlig verblüffte Gesicht des Überraschten, empfehle ich daher, eine Person zum Cheffotografen (oder Kameramann) zu erklären. Er hat den Auftrag, möglichst tolle Bilder und Aufnahmen zu machen und andere Gäste zum knipsen aufzufordern.

Ich hoffe, dir haben diese Tipps für die Planung deiner Überraschungsparty weitergeholfen und sie wird ein Bombenerfolg! Schreibt weitere Fragen und eure eigenen Anregungen dazu gern in den Kommentaren.

Du suchst noch weitere Tipps rund um’s Organisieren einer Überraschungsparty? Hier und hier findest du noch mehr Ideen für eine perfekte Party.