Mittelalter-Partys sind episch, legendär und sagenhaft.

Ritter in schimmernden Rüstungen, die sich in brutalen Turnieren mit Lanzen durchstoßen, grausame Feudalherrscher, Kreuzzüge, Pestepidemien, Hexenverbrennungen und Inquisition – im Mittelalter war echt die Hölle los! Die perfekte Voraussetzung für absolut legendäre Mittelalter-Partys also! Mach deine Party so episch, dass die Troubardoure noch in 100 Jahren Lieder davon singen!

Von wegen dunkles Zeitalter – das Mittelalter war laut, schrill, farben- und lebensfroh! Ok, es gab da die ein oder andere Pestepidemie, zwischendrin mal ein paar Kreuzzüge und alle, die nicht adlig waren oder dem Klerus angehörten, mussten ziemlich hart auf den Äckern ackern… Aber es wurde nie langweilig im Mittelalter, das muss man dieser Epoche zugute halten!! Und da genau das die absolut wichtigste und unverzichtbarste Eigenschaft einer geilen Party ist – nie langweilig zu werden – rate ich dir scheiterhaufenwärmstens deine nächste Feier unter dieses epochale Motto zu stellen!

7 Gründe, warum Mittelalter-Partys fetzen

1. Du sparst Besteck!

Bekanntermaßen aß man im Mittelalter mit den Händen, das gilt für Schweinshaxen ebenso wie für Braten, Klöße und was eben noch so gereicht wird. Zum Zerteilen gab es zwar Messer, aber Gabeln waren ein striktes Tabu – die sind schließlich das Werkzeug des Teufels!

2. Es gibt verdammt leckeres Essen für (fast) jeden Geschmack

Zu einem richtig guten Mittelalterbankett gehören übrigens außer geschmortem und überm Lagerfeuer zubereiteten Fleisch, auch jede Menge leckere Pasteten, Backwaren, Obst und Gemüse. Zur Inspiration empfehle ich dieses Standardwerk zur mittelalterlichen Küche:

3. Zu Mittelalter-Mucke kann man gut tanzen

Am coolsten ist natürlich mittlealterliche Live-Musik von einer Band, aber das ist natürlich auch ein Kostenpunkt. Ansonsten bereite einen schönen Mix aus dem Besten, was die Mittelalterszene zu bieten hat: Corvus Corax, In Extremo, Saltatio Mortis etc.

4. Mittelalter-Kostüme sind schick und abwechslungsreich

Eine Ritterrüstung aus Alufolie, ein übergroßer Bademantel als Mönchskutte des Großinquisitors oder alte Klamotten aus den 90ern als… öhem… Narrenkostüm? Zu Mittelalter-Partys passende Kostüme kann man mit ein wenig Fantasie eigentlich aus jedem Kleiderschrank zusammenstellen. Alternativ gibt es natürlich auch ziemlich schicke Mittelalterkostüme zu erstehen. Meine Lieblinge wären dann:

5. Bei der Deko sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt

Unglaublich, aber wahr: Das Mittelalter fand nicht nur in Ritterburgen statt! Natürlich kannst du deine Partylocation voll burgmäßig ausstaffieren, inklusive Falltüren, Kerker, Schießscharten und Burggraben…… ODER du feierst draußen im Garten, stellst einen oder mehrere dieser spitzen Zeltpavillons auf, wie sie auf Mittelaltermärkten gerne Verwendung finden. Oder hängst im Garten einfach Wimpelketten mit mittelalterlichen Wappen auf, oder du feierst einfach gleich in einem schönen alten Fachwerkhaus, die gibt’s nämlich schon mindestens seit dem 13. Jahrhundert!

6. Du hast den perfekten Vorwand für einen Scheiterhaufen…

Ein Lagerfeuer oder Kaminfeuer (sofern das die Location hergibt) sorgt immer für eine schöne Atmosphäre und ihr könnt dort Stockbrot, Würstchen und Kartoffeln grillen. Wenn du deinen Gästen richtig was bieten willst, engagierst du einen Feuerspucker oder Fackel-Jongleur für deine Mittelalterparty. Du bist ein Sparfuchs und übst das lieber selber ein – bitte, bitte, aber dafür übernehmen wir keine Verantwortung!!!

7. Das Mittelalter dauerte ca. 1000 Jahre – Der perfekte Aufhänger für eine epische Open-End-Party!

Historiker sind sich nicht so ganz einig, wann das Mittelalter nun genau aufgehört hat und wann die Neuzeit begann. Offenbar haben die Menschen damals den genauen Zeitpunkt dummerweise verpennt. Wenn du nach 72 Stunden Mittelalter-Party dann eventuell genug von deinen lieben Gästen hast und das Ende des Mittelalters verkündest, kannst du das tun, in dem du wahlweise die Erfindung des Buchdrucks oder die Entdeckung eines neuen Kontinents verkündest. Bist du eher der religiöse Typ, kannst du deinen Gästen auch 95 improvisierte Thesen an den Kopf knallen, warum Gott ihnen befiehlt, dir jetzt gefälligst beim Aufräumen zu helfen.

Und welche Tipps und Ideen für episch gute Mittelalter-Partys hast du so auf Lager?