Eine Cowboy-Party für Kinder ist gar nicht schwer zu organisieren.

von StarsApart (CC BY 2.0) hideshariff

Eine Cowboy-Party als Kindergeburtstag ist das ideale Motto für Kinder, die Cowboys, Indianer und den Wilden Westen lieben. Hier unsere Tipps, wie du die Kids begeisterst!

Manche Themen kommen einfach nie aus der Mode und so ist es auch mit Cowboys und Indianern. Viele Jungs wie Mädchen begeistern sich für den Wilden Westen und Geschichten wie die von Winnetou und Old Shatterhand oder Lucky Luke.

Der Wilde Westen, Revolverhelden, mutige Cowboys und Cowgirls sind einfach ein zeitloses Thema. Und wenn sich das Kind wünscht, zum Geburtstag eine Cowboy-Party zu veranstalten ist es natürlich Sache der Eltern, diese so aufregend wie möglich zu gestalten.

Wir haben dafür die besten Tipps und Ideen für dich zusammengestellt!

Übrigens lieben es auch viele Erwachsene in die Rolle eines Cowboys oder Cowgirls zu schlüpfen, darum findest du bei uns auch Tipps für eine Western-Party für Erwachsene.

1.Einladung zur Cowboy-Party

Um alle Kinder schon auf das Thema Wilder Westen einzustimmen, kaufst oder bastelst du optisch passende Einladungskarten mit Cowboy-Motiven.

Am schönsten ist es, wenn man mit dem angehenden Geburtstagskind zusammen bastelt. Dafür kann man einfach aus farbigem Karton passende Motive wie Cowboy, Pferde, Kakteen oder ein Lasso ausschneiden und auf weiße, unbeschriftete Karten kleben. Je kreativer und liebevoller die Karten gestaltet sind, desto mehr freuen sich auch die kleinen Gäste auf den Kindergeburtstag.

Im Text der Einladung sollte klar werden, dass es sich um ein Western- bzw. Cowboy-Party handelt und das alle Kinder verkleidet kommen sollen.

2. Dekoration

Auch in Sachen Deko kann man einiges für die Cowboy-Party selber basteln. Der Partyraum wird zu einem richtigen Wild West Saloon umgestaltet. Als Tür kann man z.B. eine Saloon-Schwingtür aus Pappe basteln und den ganzen Raum mit weiteren Dekoelementen schmücken, z.B. einem Büffelschädel aus Plastik, Kakteen, Lassos, Hufeisen, Cowboy-Postern etc.

Wild-West-Deko zum Kaufen:

*

Ein Vorteil für Eltern: da es bei Cowboys ohnehin derb zugeht, braucht man kein Tischtuch und kann ruhig einen eher rustikalen Holztisch für das Essen aufstellen. Da trägt jeder Fleck dann noch zum besonderen Ambiente bei! 😉

3. Cowboy-Party im Garten

Wenn Jahreszeit, Wetter und verfügbare Location es hergeben, solltest du die Cowboyparty auf jeden Fall teilweise im Freien stattfinden lassen. Das trägt sehr zur Atmosphäre bei – Western spielen schließlich die meiste Zeit draußen – und die Kinder können sich im Freien austoben.

Wer einen Garten hat oder eine andere Location, mit genug Platz draußen, kann dann sogar Heuballen als Sitzgelegenheiten besorgen oder mit einem Zelt und Campingstühlen für Prärieatmosphäre sorgen. Und wenn es möglich ist, ist ein Lagerfeuer gerade abends absolut perfekt für die richtig Stimmung. Welches Kind liebt es nicht, ums Lagerfeuer zu sitzen und dabei Spiele zu spielen oder Cowboy-Geschichten zu hören.

4. Verkleidung für Kinder

Für’s eigene Kind oder die eigenen Kinder muss natürlich auch ein passendes Kostüm gefunden werden. Man kann ein Cowboy- oder Cowgirl-Kostüm relativ einfach selbst zusammenstellen. Am wichtigsten ist dabei der typische Cowboyhut, ohne den geht nix. Dazu Jeans, Karohemd und ein dreieckig gefaltetes Halstuch – fertig ist das Cowboykostüm.
Natürlich kann man das Kostüm beliebig erweitern z.B. durch eine Jeans- oder Lederweste, einen Gürtel und – wenn man keine Vorbehalte dagegen hat – einer Spielzeugpistole. Wenn das Motto allgemein Wilder Westen lautet, kann sich ein Kind natürlich auch als Indianer oder Squaw verkleiden.

Für kleinere Kinder bietet es sich darüber hinaus an, ein Steckenpferd als Pferdeersatz zu nehmen. Wer die Zeit dafür hat, kann auch für alle Kinder, die zur Cowboy-Party kommen, Steckenpferde basteln. Wenn dein Kind selbst gerne bastelt, kannst du auch alle Kinder ihr eigenes Steckenpferd auf der Cowbooyparty basteln lassen!

Cowboy-Kostüme und -accessoires bei Amazon:

5. Hindernis-Parcours

Was wäre ein Kindergeburtstag ohne tolle Spiele? Bei einer Cowboy-Party sollten das am Besten thematisch passende Spiele sein und es gibt leicht umsetzbare Spiele.

Hindernis-Parcours mit Steckenpferden: Du baust draußen oder drinnen einen Parcours auf, den die Kinder mit ihrem Steckenpferd (oder auch ohne) meistern müssen. Achte darauf, dass er möglichst abwechslungsreich wird, dass die Kinder z.B. über etwas springen, unter etwas hindurchkriechen müssen oder sogar ein Lasso über ein Hindernis werfen müssen.

6. Hufeisen werfen

Alles was du brauchst sind gebrauchte Hufeisen oder auch welche aus Plastik, Holz oder selbst aus Pappe gebastelte (die sollten allerdings nicht zu leicht sein) und ein Stab, den du in den Boden stecken kannst als Ziel. Die Kinder sollen dann nacheinander die Hufeisen auf den Stab werfen. Dazu kann man auch zwei Teams bilden – das Team gewinnt, das die meisten Treffer erzielt.

7. Schatzsuche

In vielen Western ebenso wie in Karl May-Romanen machen sich die Helden auf die Suche nach einem Schatz, wie dem Schatz der Sierra Madre oder dem Schatz vom Silbersee. Kinder haben ein riesiges Vergnügen dabei, solche Abenteuer nachzuspielen. Bereite eine kleine Schnitzeljagd in Form einer Schatzsuche vor.

Irgendwo im Garten oder im Partyraum befindet sich dann eine Schatzkiste voller Süßigkeiten oder kleiner Mitgebsel für die Kinder. Um dort hinzukommen kannst du entweder eine Schatzkarte zeichnen, Kreidepfeile auf den Boden malen oder es gibt einen ersten Hinweis und die Kinder müssen sich (evtl. mit kleiner Hilfe von Erwachsenen) von Station zu Station und Hinweis für Hinweis arbeiten. Letzteres ist geeigneter für ältere Kinder (ab 6 Jahren).

8. Deftiges Cowboy-Essen

Richtige Cowboys essen rustikal! Da darf man auch mal ohne Messer und Gabel zulangen. In der Tiefkühlabteilung der Supermärkte gibt es leckere Kartoffelwedges, Pommes und gefüllte Kroketten zum aufbacken. Dazu gibt’s zum eintunken Schurkenblut, auch bekannt als Ketchup. Für kleine Lucky Lukes, die gerne Bohneneintopf löffeln, ist ein mildes vegetarisches Chilli oder Chilli con Carne auch ein gutes Cowboyessen.

Wenn Wetter und Location es erlauben, heize den Grill an! Darauf kannst du alles grillen was den Kindern schmeckt – Würstchen und Steaks vom Grill, geröstete Maiskolben und würzige Kartoffelspalten zusammen mit Gewürzketchup oder Grillsauce.

Als vegetarisches, aber cowboytypisches Gericht bietet sich ein Bohnensalat mit weißen und roten Bohnen an.

Eine Cowboy-Party für Kinder auf die Beine zu stellen, sorgt nicht nur bei den Kleinen für viel Spaß. Auf Abenteuer Freundschaft findest du übrigens auch Tipps für weitere Kinderpartythemen, z.B. für eine richtige Hexenparty.

*Affiliate Links zu amazon, d.h. wenn jemand darüber ein Produkt bestellt, bekommen wir eine kleine Provision.