Unsere Zeitreise mit Freunden ist ein schönes Spiel für alle Nostalgiker

Wolltest du schon immer mal eine Zeitreise in die Vergangenheit machen und all die tollen Erlebnisse mit Freunden nochmal erleben? OK, zaubern können wir auch nicht und eine richtige Zeitmaschine haben wir ebenso wenig… Aber dafür haben wir ein paar ziemlich gute Tipps für dich, wie du zusammen mit deinen Freunden zumindest eine gedankliche Zeitreise machst und ihr gemeinsam in Erinnerungen schwelgen könnt!

Weißt du noch, wie und warum deine besten Freundschaften zustande kamen? Wie habt ihr euch kennen gelernt und was gefiel dir auf Anhieb am besten am anderen? Wenn ich über diese Fragen nachdenke, dann fällt es mir gar nicht leicht, mich auf Antworten zu besinnen. Wie geht es dir?

Eine Zeitreise in die Vergangenheit

Meine engsten Freunde sind für mich zwar nicht selbstverständlich aber ich denke nur selten über unsere gemeinsame Vergangenheit nach. Eigentlich schwelge ich nur mit Freunden in alten Erinnerungen, die ich nur selten sehe. Die Top 10 meiner Lieblingserinnerungen sieht seit Jahren gleich aus: verrückte gemeinsame Erlebnisse und einzigartige Momente sowie emotionale Tief- und Höhepunkte in denen die Menschen, die mir am meisten bedeuten für mich da waren.

Umso außergewöhnlicher und einzigartiger unser gemeinsam erlebter Moment war, desto tiefer hat er sich in mein Gedächtnis eingeprägt. Es sind diese Augenblicke, die mir heute noch Kraft geben, mich zum Schmunzeln bringen oder den Kopf schütteln lassen. Mit dieser Erkenntnis kam mir eine geniale Idee für einen ganz besonderen Abend zuhause mit einigen guten Freunden: Eine Zeitreise in die Vergangenheit. Der Abend wurde so toll, dass weitere Zeitreisen in den eigenen vier Wänden folgten. Hier sind unsere besonderen Tipps für eure Zeitreise mit Freunden:

Nostalgie vom Feinsten: Kinderbilder und uralte Erinnerungsstücke

Ein Paket voller Erinnerungen
Ein Paket voller Erinnerungen

Kennen eure Freunde eure irrsten Modesünden und seltsamsten Frisuren? Wissen sie wie ihr als Baby und in der Schule aussaht? Ein wahrer Klassiker für eure Abendgestaltung ist das gute alte Fotoalbum. Damals vor dem digitalen Zeitalter – die älteren unter euch werden sich vielleicht erinnern 😉 – hielt man vor allem besondere Meilensteine im Leben wie Geburtstage, Feiern, die ersten Schritte, den ersten Schultag oder Ausflüge fotografisch fest. Ich wurde wie mein bester Freund in den 80er Jahren geboren: Ihr könnt euch vorstellen, was für unglaubliche Mode-Schocker für viel Schadenfreude und Gelächter sorgten.

Das Spiel für eure fantastische Zeitreise

Was wäre wenn? Wer kennt sie nicht: die großen unbeantwortbaren Fragen die immer gleich lauten: Was wäre, wenn du damals dies und das (nicht) getan hättest? Es ist die große Frage bei verflossenen Liebschaften, Entscheidungen die im Nachhinein betrachtet das gesamte Leben prägen sollten und wenn man über die Vergangenheit sinniert. So entstand das Spiel: „Hättest du…? Wärst du…? Wenn du…?“

So fängt die Zeitreise an

Wenn ihr Freunde zu Gast habt, die sich nicht so gut kennen, beginnt ihr mit einer Kurzfassung eurer Lebensgeschichte. Ihr erzählt, woher ihr wen kennt und an welchem Meilenstein eures Lebens ihr euch kennen gelernt habt. Nun stellst du einem deiner Freunde eine Frage über eure gemeinsame Vergangenheit, also eine Frage die z.B. mit den Worten beginnt: „Was wäre, wenn… passiert wäre?“, „Hättest du… wenn wir…?“, oder „Wenn du…, was wäre dann…?“

Die Antwort auf diese Frage darf realistisch, unrealistisch, lustig, absurd oder nachdenklich sein – lasst eurer Fantasie freien Lauf! Jetzt ist der gefragte Freund an der Reihe. Er gibt ebenfalls einen Abriss seines Lebens in Kurzfassung und stellt einem Freund seiner Wahl eine Frage im Konjunktiv. Dieses Spiel ist neben seinem nostalgischen Potential auch wunderbar geeignet, damit sich eure Freunde untereinander besser kennen lernen und viel Stoff für Gespräche jenseits des Small Talk haben!

Meine Top 10 Fragen für die Zeitreise

  • Was hättest du getan, wenn du das Abi nicht bestanden hättest?
  • Was wäre passiert, wenn wir uns nie begegnet wären?
  • Wie wärst du heute, wenn du deinen ersten Freund/Freundin geheiratet hättest?
  • Wie hättest du reagiert, wenn ich dir plötzlich Briefe aus dem Knast geschrieben hätte?
  • Und wie, wenn ich dir zur Zeit unsres Kennenlernens eine Liebeserklärung gemacht hätte?
  • Wenn du die Zeit zurück drehen könntest… Welchen Moment (mit mir) würdest du wieder und wieder erleben wollen?
  • Hätte ich dich gefragt, ob wir zusammen durchbrennen und davon laufen. Was hättest du dann getan?
  • Wenn du mit mir noch einmal in die Vergangenheit reisen könntest, was würdest du mit mir unternehmen?
  • Wie wärst du heute, wenn du als Baby zur Adoption frei gegeben worden wärst?
  • Wie wärst du, wenn du als anderes Geschlecht zur Welt gekommen wärst?

So nahm ich meine Freunde mit in meine Vergangenheit

Vorbereitungszeit: 20 Minuten (+ Einkaufen und Essen kochen)

  • Vorab forderte ich meine Freunde dazu auf, sich etwas zu überlegen, was sie mit mir verbinden. Egal ob Spiel, Spaß, Anekdote oder mein Lieblingsgetränk: umso fantasievoller und ausgefallener desto besser.
  • Ich deponierte in allen Zimmern (sogar auf der Toilette) ein Fotoalbum oder einen Stapel mit alten Fotos, Postkarten und Briefen.
  • Zu Trinken und Essen gab es das Lieblingsgetränk- und Essen meiner Kindheit und Jugend
  • Ein paar der interessantesten Fotos druckte ich via Express-Druck vorab aus, beschriftete sie auf der Rückseite mit je einer Frage zu meinem Leben und klebte sie an die Zimmertüren (Foto-Automaten stehen beispielsweise in jedem DM Drogeriemarkt oder Saturn/Mediamarkt)
  • Jetzt fing der Spaß erst an: jeder meine Freunde durfte sich sein Lieblingsfoto von der Tür nehmen. Natürlich kamen die peinlichsten und verrücktesten Fotos am besten an. Mein bester Freund beschwerte sich ein bisschen, dass ich keine Bilder von einem gemeinsamen Erlebnis ausgewählt hatte sondern nur Fotos, die mich alleine zeigten: das war natürlich Absicht!
  • Ich forderte meine Freunde auf, heute Abend mit mir in meine Vergangenheit zu reisen und einen Moment in meiner Haut zu erleben. Jeder sollte in mein auf dem Foto abgebildetes Ich schlüpfen, sich gedanklich in diese Zeit zurück beamen und erzählen was damals geschah und zu diesem Foto führte. Um ihnen diese kreative Aufgabe zu erleichtern durfte mir jeder drei Fragen stellen.
  • Falls keiner Lust zu diesem Spiel gehabt hätte, besorgte ich vorab ein paar Filme, die mit einer Zeitreise, einer Reise in eine andere Welt oder dem Erwachsenwerden zu tun hatten. Diese Filme prägten meine Jugend und waren mein Plan B:

a) Zurück in die Zukunft

b) Alice im Wunderland

c) Die unendliche Geschichte

d) Der Zauberer von Oz

Da die erste spielerische Zeitreise in die Vergangenheit gut ankam und meine Freunde meine kreativen Spiele-Ideen gerne ausprobieren, spielten wir noch ein paar Rundes des Spiels „Was wäre wenn?“

Weitere Ideen für eine Zeitreise im Kopf 

1. Memory mit Fotos aus der Vergangenheit. Hier könnt ihr eure Fotos online schnell und in super Qualität auf Memorykarten drucken lassen. (AffiliateLink)

2. Stadt, Land, Fluss mal anders: Kindheit, Jugend, Studium, Job, Oma. Die ausführliche Beschreibung des Spiels findest du (interne Verlinkung)

3. Schreibt zusammen einen Brief oder eine Postkarte, die du in die Schublade legst und nach 20 Jahren einem deiner Freunde schickst.

Wie hat dir unser Zeitreise-Spiel gefallen? Auf welche Weise weckst du nostalgische Gefühle und schwelgst mit Freunden in schönen Erinnerungen? Schreib es uns in den Kommentaren! Bei Abenteuer Freundschaft findest du jede Woche Ideen für kreative Spiele und Tipps zur Freizeitgestaltung mit Freunden.