Osterkörbchen basteln aus Garn

Zum Osterkörbchen basteln braucht man nicht immer Papier und Bast! Wir verraten dir, wie man aus Wolle und einem Luftballon einen Osterkorb als hübsche DIY Osterdeko bastelt – und das in 2 Varianten!

Wolle ist in diesem Jahr unser Lieblings-Bastelwerkstoff für Osterdeko – denn sie ist unglaublich vielseitig. Außer kuscheligen Pompon-Ostertieren (Osterhase und Osterlamm) kann man aus Wolle auch ganz einfach Osterkörbchen basteln, die aus umweltfreundlichen Material hergestellt und gleichzeitig ziemlich hübsch sind.

Wir haben gleich zwei Varianten Osterkörbe gebastelt und dafür zwei unterschiedliche Methoden ausprobiert um die Wolle zu stärken und sie auch unterschiedlich gestaltet!

Osterkörbchen Nr. 1 haben wir mit Zucker gestärkt und verschiedenen Stoffbändern und Holzplättchen gestaltet. Hier findest du die Bastelanleitung für das zweite gelb-blaue Osterkörbchen, das wir mit Stärke gefestigt haben und anders gestaltet.

Färbst du die Eier für’s Osterkörbchen mit Naturfarben? Hier findest du dazu Tipps und Ideen für Muster!

Osterkörbchen basteln aus Wolle und Bändern

Aus Wolle ein Osterkörbchen basteln
Zu Ostern ein Osterkörbchen basteln

Du solltest zum Osterkörbchen basteln unbedingt etwa 4 Tage einplanen, denn damit der Korb stabil wird muss man ihn mindestens 2 Mal in Zuckerlösung baden. Erst nachdem die Wolle vollständig ausgetrocknet ist kann man mit dem Gestalten des Osterkorbs beginnen, sonst verformt er sich!

Material zum Osterkörbchen basteln

  • Luftballon
  • 1 Wollknäuel
  • Hellgrünes Chiffonband (12 mm breit)*
  • Weißes Satinband (3 mm breit)
  • Grüner Metallikfaden
  • Grün kariertes Stoffband (10 mm breit)
  • Hellgrünes Stoffband mit weißer Steppnaht (0,7 cm)
  • 24-30 Holz-Deko-Plättchen mit Ostermotiven und Herz
  • Heißklebepistole
  • Schere
  • Bleistift
  • Maßband, 2 Büroklammern
  • 1 kg Zucker
  • 2 Liter Wasser

Osterkörbchen basteln aus Wolle – so geht’s

Osterkörbchen basteln mithilfe eines Luftballons
Luftballon zum Osterkörbchen basteln mit Wolle umwickeln

1. Schritt – Luftballon aufblasen und umwickeln

Zuerst bläst man einen Luftballon prall auf. Dann knotet man den Anfang des Fadens an den Luftballonknoten und umwickelt den Luftballon mit einem kompletten Knäuel Wolle kreuz und quer, damit ein schönes unregelmäßiges Muster entsteht. Das Ende des Fadens verknotet man ebenfalls am Luftballonknoten.

Tipp: Damit der Faden am Anfang nicht zur Seite abrutscht, muss der Luftballon prall aufgeblasen sein. Außerdem kann man ihn durch Reiben elektrostatisch aufladen, damit der Faden besser hält.

2. Luftballon in Zuckerlösung tränken

Zum Osterkörbchen basteln muss man die Wolle mit Zuckerlösung tränken
Umwickelten Luftballon mit der Zuckerlösung tränken

Anschließend vermischt man etwa 1 kg Zucker mit 2 Liter und vermischt beides, bis sich der Zucker gänzlich aufgelöst hat. Nun knotet man eine etwa 20 cm lange Schnur zum Aufhängen an den Ballon und taucht den Ballon von allen Seiten sorgfältig in die Zuckerlösung, bis die Wolle vollständig durchtränkt ist.

Am Besten hängt man den Luftballon zum Trocknen an der Schnur über der Badewanne oder in der Dusche auf.

Nach etwa 12h bzw. am Morgen des nächsten Tages haben wir den Luftballon noch einmal komplett in der Zuckerlösung getränkt.

Tipp: Man muss die Wolle mindestens 2 Mal in der Zuckerlösung baden, bis die Wolle genug Zucker aufgesogen hat, um nach dem Trocknen richtig steif zu sein! Nach 3 Mal haben wir ein super Resultat erzielt.

3. Osterkörbchen ausschneiden

Mit einer Nadel einfach den Luftballon zerplatzen. Dann das Zucker-Wolle-Ei auf die breitere Unterseite stellen und vorsichtig drücken, bis das Ei einen festen Stand hat.

In etwa 1/3 Höhe vom Boden das Maßband anlegen mit Büroklammern fixieren und eine Linie waagrecht rundum mit dem Bleifstift ziehen. In der Mitte des Ballons senkrecht im Abstand von 2,5cm zwei Linien für den Henkel ziehen.

Nun mit der Schere entlang der aufgemalten Linien die Durchbrüche ausschneiden.

Tipp: Der Henkel sollte nicht schmaler als 2,5 cm sein, damit der Korb nicht an Stabilität verliert!

4. Den Henkel des Osterkörbchens basteln

Osterkörbchen basteln mit Stoffbändern
Henkel des Osterkörbchens bekleben

Um den Henkel zu stabilisieren habe ich zuerst auf beiden Rändern der Oberseite je ein kariertes Stoffband mit der Heißklebepistole angeklebt.

Dann habe ich 1 weißes Satinband, ein hellgrünes transparentes Stoffband und einen metallic-durchwirkten grünen Faden an einem Ende verknotet  und nach etwa 4 m abgeschnitten. Auf den Metallicfaden habe ich 11 Holzplättchen mit Hasen im Osterei aufgefädelt.

Mit der Heißklebepistole habe ich die Bänder im Abstand von grob 30 cm mit der Heißklebepistole miteinander verbunden und auf den Klebepunkt ein Holzplättchen mit Herz gedrückt. Dazwischen habe ich eines der Osterhasenplättchen geschoben.

Die Bänder mit den Holzplättchen habe ich nun eng um den Henkel gewickelt und an den Enden mit Heißkleber fixiert. Die Klebepunkte kann man gut mit einem Holzplättchen kaschieren.

Osterkörbchen basteln mit Stoffbändern und Deko-Holzmotiven
Den Henkel mit Stoffbändern umwickeln

5. Die Borte aufkleben

Anschließend rund um das Osterkörbchen auf der Innenseite und auf der Außenseite je eine karierte Borte aufkleben. Mit einem weiteren dünneren hellgrünen Band mit gesteppten weißen Nähten habe ich die Klebekante überklebt und so verschwinden lassen.

Borte festkleben beim Osterkörbchen basteln
Letzte Handgriffe beim Osterkörbchen basteln

Am Schluss habe ich auf jede Seite in der Mitte zur Deko je ein Osterhasenplättchen auf den Metallicfaden gefädelt und ihn unter die Borte geklebt. Auf die Borte der Schauseite habe ich noch Holz-Herz aufgeklebt.

Zur zweiten Variante zum Osterkörbchen basteln aus Wolle kommst du hier!

Bei Abenteuer Freundschaft findest du noch viele weitere kostenlose DIY-Anleitungen zu Ostern und anderen Anlässen. Abonnier unseren Newsletter und verpasse nie wieder eine gute Idee! 🙂

*Affiliate Links: Wen man über einen der amazon-Links in diesem Artikel ein Produkt bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass das Produkt dadurch teuer wird.