So wird eine Hexenparty für Kinder zum Erfolg.

Die wichtigsten Tipps und Ideen für eine gelungene Hexenparty für Kinder: zur Walpurgisnacht, an Halloween oder als Motto für den Kindergeburtstag.

Am 30. April ist es wieder so weit: alle Hexen Deutschlands versammeln sich im Harz auf dem Brocken, auch Blocksberg genannt und feiern den alljährlichen großen Hexensabbat, die Walpurgisnacht! So will es zumindest die Legende und Goethes Faust.

Kinder lieben Sagen und Legenden, sie lieben das Fantastische und sie lieben es auch, sich zu verkleiden. Die Walpurgisnacht ist daher eine perfekte Gelegenheit für die Kleinen eine Hexenparty zu schmeißen, während sich Jugendliche und junge Erwachsene beim Tanz in den Mai vergnügen.

Aber es muss natürlich nicht zur Walpurgisnacht sein – eine Hexenparty für Kinder kann man zu jedem Anlass veranstalten. Alle Kinder, die Fans von Bibi Blocksberg, Ottfried Preußlers Kleiner Hexe oder Harry Potter sind, werden das Motto Hexen und Hexer bei ihrem Kindergeburtstag lieben. Und dann gibt es noch Halloween, das Gruselfest, zu dem das Thema passt wie die Hexe auf den Besen.

Was brauche ich für eine Hexenparty für Kinder?

  • Hexenhafte Deko
  • Hexenverkleidung für die eigenen Kinder (+ evtl. auch Ersatz-Hexenverkleidung falls eines der kleinen Gäste seine vergessen hat)
  • Hexen-Essen und -Getränke
  • Hexen-Musik
  • Hexenparty-Spiele

Deko für die Hexenparty

Als Dekoration eignet sich alles mit Motiven, die man geläufig mit Hexen und Hexerei verbindet:

  • Hexenbesen (herkömmliche Besen z.B. an Schnüren von der Decke hängen, oder einfach in die Ecke stellen)
  • Hexenkessel (Glasschüssel oder großen Kochtopf mit schwarzer Folie bekleben)
  • Zauberbücher (z.B. alte, gebrauchte Bücher vom Flohmarkt)
  • Hexenrezepte auf Pergament (Pergament-Papier gibt es in den meisten Bastelläden)
  • An Bindfaden aufgehängte Kräuterbüschel
  • Schwarze Katzen
  • Schwarze Raben
  • Fledermäuse
  • Frösche und Kröten
  • Spinnen und Spinnweben
  • Kürbisse
  • Totenköpfe, Skelette und Knochen
  • Kerzen und Kerzenständer
  • Mond und Sterne

Allgemein eignen sich viele Halloween-Dekoartikel auch hervorragend für eine Hexenparty. Hier noch ein paar konkrete Vorschläge:

Hexenverkleidung

Hexen oder Hexer können ganz unterschiedlich aussehen: es gibt die schrumpelige alte Hexe der Grimm-Märchen, die schöne junge Hexe, die freche kleine Hexe, die kräuterkundige Naturhexe oder die moderne Cyberhexe und viele mehr…

Dementsprechend sind bei der Verkleidung als Hexe der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Am Besten sollen die Kinder mit entscheiden, wie sie auf der Hexenparty aussehen möchten. Meistens haben Kinder ohnehin eine Vorstellungen davon und nicht selten konkrete Vorbilder aus Büchern, Filmen oder Comics.

Mögliche Bestandteile einer Hexenverkleidung:

  • Hexenhut (schwarz, spitz und breitkrempig)
  • Kopftuch
  • Schwarzes Gewand mit langen Ärmeln (andere beliebte Hexenfarben sind lila, rot und grün)
  • Hexenbesen
  • Zauberstab
  • Lange krumme Hexennase (Maske)
  • Aufgeklebte Warzen
  • Grüne Gesichtsschminke

Eltern die kreativ sind, nähen können und vor allem die nötige Zeit haben, können ein ganz eigenes Kostüm speziell für ihr Kind anfertigen oder zusammenstellen. Ansonsten gibt es auch schöne, preiswerte Hexenkostümartikel für Kinder, so z.B.:

Snacks und Getränke auf der Hexenparty

Was auf einer Hexenparty für Kinder zu essen und trinken angeboten wird, sollte zum Motto passen. Das ist gar nicht so schwer, denn viele gruselige oder hexenhafte Speisen lassen sich schnell und einfach zubereiten. Außerdem gibt es viele klassische Partysnacks, die man mit nur wenigen Änderungen und dem passenden Namen zur Hexenmahlzeit machen kann. Im Folgenden ein paar Vorschläge:

Drachenblutbowle

Rote Früchtebowle, z.B. mit dunklem Traubensaft, Erdbeersaft, Grenadine und verschiedenen Früchten

Krötensaft

Grüne Kräuterlimo oder ein gesunder, grüner Smoothie

Hexengrütze

Wackelpudding, dekoriert mit Fröschen und Würmern aus Weingummi und Fledermäusen und Spinnen aus Lakritze (z.B. von Haribo).

Fliegenpilze

Aus hartgekochten Eiern, halbierten Minitomaten und Mayonnaise kann man sehr einfach kleine Fliegenpilze bauen. Das Ei am unteren Ende waagerecht abschneiden, so dass es senkrecht stehen kann. Die Tomatenhälfte ein bisschen aushöhlen und mit etwas Mayo als Kleber auf das Ei setzen. Zuletzt noch die weißen Punkte auf dem Pilz mit Mayo tupfen – fertig!

Hexenköpfe

Eine große Eiskugel ist der Kopf der Hexe, die Augen Smarties und die Nase ein kleines Stäbchen aus Schokolade oder Lakritz. Als Hexenhaare nimmt man am Besten Weingummischnüre und kürzt sie auf die richtige Länge. Zum Schluss kommt der Hexenhut in Form einer kleinen Eiswaffel obendrauf.

Spinnweb-Muffins

Auf fMuffins einfach mit Zuckerguss, Schokoglasur oder Lebensmittelfarbe feine Spinnennetze aufmalen.

Viele weitere tolle Ideen findet man in Kochbüchern zum Thema Gruseln und Halloween:

Die richtige Musik für eine Hexenparty für Kinder

Je nach Alter der Kinder kommen z.B. in Frage:

  • Ich bin die kleine Hexe
  • Bibi Blocksberg Soundtrack
  • Volker Rosin: Hexentanz
  • Harry Potter Soundtrack
  • Michael Jackson: Thriller

3 Spiele für eine richtige Hexenparty

Der Hexenhut geht um

Alle Hexen stehen auf einer freien Tanzfläche, eine von ihnen hat den Hexenhut auf. Bei einer Geburtstags-Hexenparty darf natürlich das Geburtstagskind anfangen. Die anderen Hexen tragen keine Kopfbedeckung. Jetzt wird Musik abgespielt und während diese läuft, müssen alle Hexen tanzen, wobei der Hut von Kopf zu Kopf weitergegeben wird. Jedes Mal, wenn die Musik stoppt, scheidet die Hexe, die gerade den Hexenhut aufhat aus und setzt sich an den Rand. Den Hexenhut setzt sie einem beliebigen anderen Kind, auf das noch im Spiel ist. Das Spiel endet, wenn nur noch ein Kind übrig bleibt.

Hexen-Wettlauf

Jede Hexe erhält einen Besen. Die Hexen stellen sich entweder alle nebeneinander oder jeweils paarweise an einer Wettlinie auf. Dann heißt es: Auf die Besen… fertig… LOS! Die Kinder / Hexen reiten auf ihren Besen bis zur Ziellinie oder nach Umrunden eines festgelegten Hindernisses zurück zur Startlinie. Wenn die Hexen paarweise gegeneinander antreten, können jeweils die Siegerhexen der Paarungen in der nächsten Runde gegeneinander starten. So gibt es ein kleines Turnier mit Finale und am Ende wird die Siegerhexe ermittelt.

Verwandlungszauber

Die Gastgeberhexe oder Geburtstagshexe (Geburtstagskind) beginnt und erhält einen Zauberstab. Sie verzaubert nun der Reihe nach alle anderen Hexen (Gäste) in verschiedene Tiere. Dafür berührt sie sie mit dem Zauberstab und sagt dabei folgenden Zauberspruch auf:

Hokus, Pokus, Krötenschleim, du sollst jetzt ein ESEL sein.

Das verzauberte Kind mimt nach der Verwandlung das Tier nach und macht das dazu passende Tiergeräusch. Danach wird der nächste Gast verwandelt.

Mit diesen Tipps steht einer richtig magischen Hexenparty für Kinder nichts mehr im Wege, also: Hokus Pokus Tintenfass, dreimal schwarzer Kater – Zauberhafter Hexenspaß auch für Mutter und Vater!

Wer noch mehr Tipps zur Hexenparty für Kinder möchte, empfehlen wir dieses Buch: