Schutzraum 13 ist ein Escape Room, der einen Bunker in einem Atomkrieg darstellt

Berliner Escape Games im Test: Diesmal begaben wir uns im Schutzraum 13 in das postapokalyptische Szenario eines Strahlenbunkers im Stil der Fallout-Computerspiele!

Das Escape Game Fieber hat uns gepackt: nach Sherlock Holmes, Schnapsladen und Space Escape ist Schutzraum 13 der vierte Escape Room in Berlin, den wir ausprobiert haben.

Mit dabei war diesmal auch eine Freundin, die zum allerersten Mal ein Escape Game gespielt hat. Sie war nicht nur restlos begeistert vom Escape Game, sondern entpuppte sich als überaus findiges Teammitglied. Zu viert schafften wir es, buchstäblich in den letzten Sekunden des Spiels dem Bunker zu entfliehen.

Den Escape Room durften wir übrigens umsonst testen.

Schutzraum 13 – Das Szenario

Das Szenario von Schutzraum 13 ist sehr frei an das der Game-Reihe Fallout angelehnt, man muss diese aber nicht kennen, um den Escape Room zu spielen. Wie bei den meisten Escape Games ist auch hier kein spezielles Vorwissen nötig.

Die Story: nach einem Atomkrieg konnten wir, das Team, uns noch rechtzeitig in einen Bunker, den namensgebenden Schutzraum 13 retten, wo wir ganze 5 Jahre überlebten. Nun neigen sich allerdings die Vorräte ihrem Ende zu. Zum Glück zeigen die wissenschaftlichen Messinstrumente an, dass die radioaktive Strahlung an der Oberfläche weit genug zurückgegangen ist, um den Bunker zu verlassen.

Theoretisch. Denn der zentrale Computer öffnet nicht so einfach die Schleusen. Um den Schutzraum 13 nach Jahren endlich verlassen zu können, müssen wir den Computer überlisten. Leichter gesagt, als getan!

Besonderheiten beim Schutzraum 13

Schutzraum 13 - Das Escape Game für Fallout-Fans
Gefangen im Schutzraum 13 – Was ist bloß als nächstes zu tun?

Anders als bei den meisten Escape Game Anbietern bekommt man vom Spielbegleiter nicht automatisch Tipps, wenn es hakt. Claustrophobia überlässt es jedem Team selbst, sich zu melden wenn es Hilfe möchte, aber wenn es zu lange nicht voran geht und die Zeit drängt, dann helfen sie einem schon auch weiter. Wir fanden das super!

Es ist wirklich interessant, wie unterschiedlich Escape Rooms sind. Der Schutzraum 13 bietet einige Besonderheiten: Im Gegensatz zu vielen anderen Exit Rooms darf man hier eigentlich alles anfassen, öffnen und gegebenenfalls benutzen. Es gibt viel zu entdecken und suchen sowie logische Rätsel zu knacken – ganz typisch unserer Erfahrung nach für die meisten Escape Games. Darüber hinaus hat sich Claustrophibia aber auch einige anspruchsvolle, durchdachte und ungemein originelle Aufgaben überlegt, für die Geschick und Hirnschmalz jedes Escape Gamers gefragt sind. Hier kommt es wirklich auf Teamplay an, denn alleine kann man einige Aufgaben auf keinen Fall lösen!

In einigen Spielsituationen ist sogar ein kleiner Kraftakt gefragt! Wann das der Fall ist, wird jeweils aus den gefundenen Hinweisen ersichtlich. In diesem Escape Room kann man jedenfalls einige Dinge tun, die in anderen definitiv tabu sind.

Hervorzuheben ist auch die extrem stimmungsvolle Einrichtung des gesamten Escape Rooms, der voller Überraschungen steckt und unterstützt durch eine Sound-Anlage für ein höchst atmosphärisches Erlebnis sorgt.

Unser Fazit

Im Schutzraum 13, einem Escape Room des Anbieters Claustrophobia erlebten wir 60 Minuten Spaß
Die Überlebenden von Schutzraum 13

Wir waren allesamt sehr begeistert vom Escape Game Schutzraum 13: der Escape Room bietet ein spannendes Szenario mit sehr abwechslungsreichen Rätseln und Aufgaben, die verschiedene Fähigkeiten fordern – von Kombinationsfähigkeit über Findigkeit bis zu handwerklichen Geschick und einmal sogar schierer Kraft.

Uns gefiel auch sehr, wie stark interaktiv dieser Exit Room war, dass man nämlich wirklich sehr viel mit und an Objekten im Raum machen konnte.

Auch sehr gut hat mir gefallen, dass man selbst entscheiden konnte, wann man einen Tipp der Regie bekommt. Der Schutzraum 13 ist nicht ganz einfach und ganz ohne Tipps vermutlich sehr schwer zu schaffen. Trotzdem können wir mit Stolz behaupten, dass wir die meisten Rätsel und Aufgaben selber gelöst haben.

Schutzraum 13 – Die Eckdaten

Website: https://berlin.claustrophobia.com/de/quest/228/

Adresse: Shopping Center ALEXA, 3.OG, Grunerstr. 20, 10179 Berlin

Spielerzahl: 2 – 4

Spieldauer: 60 min.

Preis: 18 – 40 € pro Person (je nach Gruppengröße)

Du willst regelmäßig Tipps für coole Aktivitäten wie Escape Games erhalten? Dann abonniere unseren Newsletter oder unseren Facebook-Kanal!