Unsere Auswahl der besten britischen Serien
© BBC / Channel 4

Was sind eigentlich die besten britischen Serien? Eine schonungslos subjektive Auswahl unserer Lieblinge: suspenseful, thrilling, witty and foremost very British!

Unsere persönliche Top Ten der besten britischen Serien

10. Downton Abbey

England 1912: Auf Downton Abbey im County Yorkshire lebt die adelige Crawley-Familie samt einem kleinen Hofstaat an Bediensteten. Die Handlung beginnt mit einem historischen Ereignis: beim Untergang der Titanic ist der Schwiegersohn in Spe und geplante Familienerbe ertrunken. Denn Robert Crawley, der Graf von Downton Abbey hat drei Töchter, aber keinen männlichen Nachwuchs.

Die Serie erzählt das Schicksal der Familie, ihrer Angestellten und des Besitzes in den folgenden Jahrzehnten und webt dabei historische Ereignisse in die fiktive Welt von Downton Abbey ein. In den Wirren der Zeit wird jeder Charakter auf eine harte Zerreißprobe gestellt.

Hier gibt’s die Serie bei amazon zum anschauen oder kaufen

9. Little Britain

Keine Liste der soundsoviel besten britischen Serien wäre vollständig ohne ein Beispiel für genialen Nonsens. Jeder hat eine ungefähre Vorstellung davon, was mit typisch britischem Humor gemeint ist, aber man kann tatsächlich verschiedene Spielarten voneinander differenzieren: der makabere, schwarze Humor, der trockene, scharfzüngige Witz, die aristokratisch vorgebrachte feine Ironie und eben den schrillen, absurden Nonsens!

Während die Monty Python-Truppe in diesem Genre unvergessene Klassiker schuf, empfehlen wir hier die intelligente Nonsense-Serie der 00er Jahre: Little Britain! In kleinen Sketchen nehmen die Comedians Matt Lucas und David Walliams darin jedes Klischee über Briten und ihre Eigenarten aufs Korn. Zu den wiederkehrenden Charakteren der Serie gehören die angriffslustige, übergewichtige Proletin Vicky Pollard („„Aber ja, aber nein, aber ja, aber nein“ ), der exzentrische schottische Hotelier Ray McCooney und Marjorie Dawes, die egozentrische Leiterin der Selbsthilfgruppe Fat Fighters („„Esst Staub!“). Herrlich respektlos mokiert sich Little Britain über politische Korrektheit, Tabus und Klischeevorstellungen und macht dabei sehr viel Spaß. Von den gleichen Machern stammt auch die satirische Flughafenserie Come Fly with Me.

Little Britain findest du bei amazon Prime auch zum gleich anschauen.

8. Black Mirror

Jede Folge eine andere Welt, eine andere Realität und andere Figuren die mit den Gegebenheiten der Zukunft zurechtkommen müssen. Black Mirror entführt den Zuschauer in jeder Episode in eine andere Version der nahen Zukunft, die unserer Gegenwart oft unheimlich ähnlich ist.

Werden wir uns schon bald alle ständig gegenseitig mit Sternen bewerten? Wird unser ganzes Leben davon abhängen? Können wir demnächst durch ein Implantat alle unsere Erinnerungen speichern und nach Belieben wieder abrufen? Und vor allem: wollen wir das wirklich?

Black Mirror geht als Serie gänzlich neue Wege und fesselt durch die Gedankenspiele, die gegenwärtige Trends in Technik und Gesellschaft nur einen kleinen Schritt weiterführen und dadurch realistische und oft erschreckende Zukunftsszenarien ausmalen.

Bei Netflix gibt es Black Mirror zum anschauen auf deutsch, bei amazon ist die Serie bislang nur auf englisch erhältlich.

7. Dr. Who

Die Kultserie um den zeitreisenden Dr. Who steht im Guinness-Buch der Rekorde, denn sie ist die erfolgreichste und am längsten laufende Science-Fiction-Serie aller Zeiten. 1963 wurde die erste Folge ausgestrahlt und bis auf eine Pause zwischen 1989 und 2005 begeistern die Abenteuer des Zeitreisenden Dr. Who Zuschauer bis heute.

Dr. Who ist ein vom Planeten Gallifrey stammender Timelord, der in einer alten englischen Notruf-Telefonzelle durch die Zeit reist und die verrücktesten Abenteuer erlebt. Dabei begleiten ihn ausgewählte Mitstreiter wie ein Roboterhund oder Menschen, denen er auf der Erde begegnet. Mittlerweile wird Dr. Who schon vom 12. Darsteller gespielt und in der britischen Populärkultur hat die Serie einen ähnlichen Stellenwert wie bei uns der Tatort.

Bei amazon Prime findest du alle Staffeln und Folgen Dr. Who zum sofort anschauen.

6. Broadchurch

Eine Kleinstadtidylle in England: Broadchurch ist ein Feriendorf wie aus dem Bilderbuch an der südenglischen Küste. Unter allen Dorfbewohnern herrscht Fassunglosigkeit, als die Leiche des 11-jährigen Danny Latimer am Strand gefunden wird, denn schnell steht fest: es war Mord.

Das besondere an Broadchurch ist, dass die Serie nicht wie z.B. ein Tatort nur der Ermittlerarbeit der Polizei folgt. Stattdessen stehen die Auswirkungen des Mordes auf die Menschen in Broadchurch, Dannys Familie und die Ermittler im Mittelpunkt der Serie.

Das Ermittler-Duo ist eine ungewöhnliche Kombination. Ellie ist eine dörfliche Ermittlerin voller Glauben an das Gute im Menschen, den sie jedoch nach und nach verliert. Zu Beginn der ersten Staffel wird der sperrige Alec Hardy ihr als Vorgesetzter und Partner aufgezwungen. Alec lässt sein letzter ungeklärter Skandalfall auch in Broadchurch keine Ruhe und als sich immer mehr düstere Geheimnisse hinter der sauberen Fassade des Dorfes zeigen, zieht Broadchurch den Zuschauer immer mehr in seinen Bann.

Die ersten 2 Staffeln Broadchurch gibt es zum Beispiel bei Netflix.

5. Misfits

Was passiert, wenn eine Gruppe straffällig gewordener Jugendlicher von einem Tag auf den anderen übersinnliche Kräfte bekommt? Richtig: Chaos, Wahnsinn und absolut verrückte Vorkommnisse. Durch die vollkommen unterschiedlichen Charaktere, die hier aufeinander treffen, ändern sich diese nicht nur selbst, sondern auch die Welt um sie herum.

Misfits ist reich an schrägem Humor, aber auch dramatische, ernsthafte Konflikte, wie sie Jugendlich beschäftigen, werden oft thematisiert. Durch die übernatürlichen Elemente wie Gedankenlesen, Zeitreisen, Geschlechtertausch und viele überraschende Wendungen, verliert die Serie nie ihren Reiz. Auch wenn die Figuren fast durchweg Prolls, Außenseiter, Freaks und sozial Gestörte sind, wachsen sie dem Zuschauer mit jeder Folge mehr ans Herz, da sie durchgängig liebevoll gezeichnet sind.

Misfits ist schon abgeschlossen und die komplette Serie kannst du zum Beispiel bei amazon finden.

4. Luther

Ebenfalls in London ermittelt Detective Luther (Idris Elba), aber die gleichnamige Serie schlägt gänzlich andere Töne an. Im Zentrum der dramatischen Serie steht ein genialer Detective, der mit unkonventionellen Methoden arbeitet und oft auf eigene Faust ermittelt.

In der ersten Staffel trifft Luther auf die wohl größte Herausforderung seiner bisherigen Karriere. Er muss einen perfekt inszenierten Mord aufklären, der sich für ihn zu einer Obsession entwickelt. Dadurch gerät auch sein Privatleben immer mehr aus den Fugen und seine nicht immer protokollgemäße Vorgehensweise treibt ihn an die Grenzen seiner eigenen Psyche. Seine Gegenspielerin ist eine ebenso hochintelligente, faszinierende junge Frau, eine Superverbrecherin, die ihn nicht mehr loslässt und sein Leben für immer verändern wird!

Bisher gibt es schon 4 Staffeln der Serie Luther, alle Folgen kannst du bei amazon Prime anschauen. 

3. Skins

Erwachsenwerden ist die reinste Achterbahnfahrt und Skins wirft einen schonungslosen Blick darauf. Eine Gruppe von Teenagern im englischen Bristol steht im Mittelpunkt dieser witzigen, dramatischen und berührenden Serie. Der Titel Skins steht dabei nicht etwa für Skinheads oder Haut im wörtlichen Sinne, sondern ist der Slang-Ausdruck für die langen Blättchen, mit denen Joints gerollt werden. Exzessiver Drogenkonsum, sexuelle Eskapaden, Gefühlsdramen, der ganz normale Wahnsinn der Oberstufe und teils auch herbe Schicksalsschläge, werfen die Charaktere zischen allen Gefühlslagen hin und her.

Zu den Besonderheiten von Skins gehört, dass jede Folge aus der Perspektive einer der Figuren erzählt wird. Dadurch ändert sich auch die Meinung des Zuschauers über einzelne Charaktere immer wieder. Außerdem wechselt die Besetzung fast vollständig nach jeweils 2 Staffeln, da immer die letzten 2 College-Jahre der Teenies erzählt werden.

Alle Folgen der 3 Staffeln Skins gibt es bei amazon.

2. Peaky Blinders

Brillant besetztes und inszeniertes Historiendrama um eine Gangsterbande, das den Vergleich mit Boardwalk Empire nicht zu scheuen braucht.

Birmingham in den 1920er Jahren: als der Gangsterbande Peaky Blinders unverhofft eine wichtige Waffenladung in die Hände fällt, sieht Tommy Shelby (Cillian Murphy), der Kopf der Bande, eine große Chance. Er verfolgt ehrgeizige Pläne für die Peaky Blinders…

Die gestohlenen Waffen setzen eine Reihe von Ereignissen in Gang, denn die Polizei wird auf die Peaky Blinders aufmerksam und beginnt hart durchzugreifen. Allen voran Chief Inspector Chester Campbell (Sam Neill), der eine schöne irische Agentin auf den intelligenten Kopf der Bande ansetzt. Die Lage spitzt sich zu, als der vom 1. Weltkrieg schwer traumatisierte Tommy Shelby Verdacht schöpft, dass sich ein Verräter in seinen Reihen befindet. Und auch die konkurrierenden Gangsterbanden werden auf die Peaky Blinders aufmerksam…

Wer ein Netflix Abo hat, kann die ersten 2 Staffeln Peaky Blinders dort online anschauen.

1. Sherlock

Unsere Nr. 1 der besten britischen Serien ist vielleicht nicht die originellste Wahl, aber hey Sherlock ist einfach as good as it get’s. Jede einzelne Folge dieser Serie ist meilenweit besser als der durchschnittliche deutsche Fernsehfilm und Sherlock bietet einfach die Quintessenz britischen Qualitätsfernsehens: großartige Darsteller, einen exzentrischen Helden, spannende Wendungen und messerscharfe Dialoge. Der Serie gelingt es außerdem, den altmodischsten aller Detektive in einer modernen Neuauflage zu präsentieren (und das viel besser als die amerikanische Serie Elementary, wenn ihr uns fragt).

Neben ausgezeichneten Drehbüchern und hohen Produktionsstandards lebt Sherlock auch von seinem gut besetzten Cast. Der zurecht als neues Schauspielgenie gefeierte Benedict Cumberbatch verkörpert den charismatischen Meisterdetektiv im London des 21. Jahrhunderts als neurotischen Savant. Seinen Freund und Partner Dr. Watson spielt der wandlungsfähige Hobbit-Star Martin Freeman.

Der besondere Reiz der britischen Sherlock-Serie liegt in der aberwitzig genauen Beobachtungsgabe und den überraschenden Schlussfolgerungen des genialen Ermittlers, sowie in der actiongeladenen Umsetzung. Jede Folge hat Spielfilmlänge und baut die Spannung zum packenden Finale auf.

Sherlock gibt es auf Netflix – aber wer wie wir nicht lange warten will, bis die neuen Folgen online sind, findet die Sherlock auch bei amazon Prime. 

Welche Serie, die wir sträflichst übergangen haben, gehört deiner Meinung nach unbedingt auf unsere Liste der besten britischen Serien?