10 Halloweenparty-Ideen für eine unvergesslich gruselige Mottoparty an Halloween.

Haarsträubende Hexen, grässliche Gespenster und katastrophale Kürbiskannibalen! Diese 10 Halloweenparty-Ideen machen deine Party unvergesslich!

Wenn sich am 31. Oktober die Tore zur Geisterwelt und zur Hölle öffnen und die Geschöpfe der Finsternis auf die Erde loslassen, um unsagbares Grauen zu verbreiten, bleibt den vor Entsetzen zitternden Menschen nur noch eins…

Eine absolut legendäre, höllisch gute Halloweenparty zu schmeißen!!!

Eine geile Halloweenparty vereint wohligen Grusel mit ausgelassener Partystimmung. Da es gerade hinsichtlich des Gruselfaktors auf der Party einen Riesenunterschied ausmacht, ob Kinder dabei sind oder nicht, haben wir der Planung einer Halloweenparty für Kinder einen eigenen Artikel gewidmet.

Wenn du eine Halloween-Familienparty planst, bei der Kinder und Erwachsene dabei sind, kannst du die Ideen aus beiden Artikeln wunderbar kombinieren. Aber achte darauf, dass die Gesamtdeko und das Buffet des Grauens (siehe unten) nicht zu verstörend sind, wenn jüngere Kinder mit dabei sind.

10 höllisch gute Halloweenparty-Ideen

1. „Gezeichnet Dr. Frankenstein“ – Verschicke stilvolle Einladungen

Bei jeder Mottoparty sorgt eine kreativ gestaltete Einladung schon dafür, die Gäste richtig einzustimmen und darauf vorzubereiten, was sie erwartet.

Wir raten:

  • Besteht auf Kostümpflicht
  • Legt ein spezifisches Motto fest, z.B. Willkommen auf Schloss Dracula, Ab ins Irrenhaus, Zirkus des Grauens, Das Tor zur Hölle etc., das den Gästen eine Richtung für’s Kostüm vorgibt, ihrer Fantasie aber zugleich genug Spielraum lässt.
  • Egal ob du sie digital oder analog verschickst – gib dir Mühe bei der Gestaltung der Einladung und formuliere sie in passender Sprache.

2. Wer ist das größte Schreckgespenst? – Veranstalte einen Kostümwettbewerb

Egal ob in der Einladung angekündigt oder nicht: ein kleiner Kostümwettbewerb mit Siegerehrung kommt auf jeder Mottoparty gut. Am Besten du stellst zu Beginn der Party die Jury vor (mind. 2, besser 3 Personen und lässt sie zu einem späteren Zeitpunkt die best verkleidete Frau und den best verkleideten Mann küren. Bei einer großen Party mit vielen Gästen können natürlich auch mehrere Plätze vergeben werden.

3. Kürbisfratzen, Mumienlichter und weitere Halloween-Deko-Tipps

Zu jeder guten Halloweenparty gehört neben schaurigen Kostümen die passende Deko. Ausgehöhlte Kürbisse mit gruseligen Fratzengesichtern sind nahezu Pflicht! Hier findest du unsere Anleitung mit einer weiteren Anleitung, wie du ganz einfach aus ein paar Einweckgläsern und Mullbinden Mumienwindlichter bastelst.

Eine tolle Möglichkeit, die Gäste in die Kreation der Deko einzubinden ist auch ein Kürbisschnitzwettbewerb. Wer schnitzt die scheußlichste, gruseligste Fratze? Wer ist am schnellsten?

Wenn du (wie oben geraten) ein spezifisches Halloween-Motto ausgesucht hast, wie z.B. Vampirschloss, Hexenhaus etc. macht es natürlich Sinn, das auch beim Dekorieren der Partylocation im Hinterkopf zu behalten. Vieles lässt sich selbst basteln oder mit Alltagsgegenständen improvisieren, z.B. alte Kerzenständer, (Hexen-)Besen, schwarze Tücher, tote Äste etc. aber natürlich gibt es auch massenhaft passende Halloweendeko zu kaufen.

Mit einem Kauf über einen der folgenden amazon-Links unterstützt du übrigens Abenteuer Freundschaft, ohne dass die Produkte dadurch teurer werden.

4. Schaurig schummrige Beleuchtung

Damit die Deko auch richtig zur Geltung kommt und sich die richtige Gruselatmosphäre auf deiner Party breitmacht, solltest du unbedingt ein paar Gedanken auf die Beleuchtung verwenden. Denk dran, welche enorme Wirkung das Spiel mit Licht und Schatten in alten Horrorfilmen hat!

Echte Kerzen sind stilvoll und passend, bei einer Party mit vielen Gästen aber immer auch ein Risiko, wenn sie offen stehen. Eine gute Alternative sind Kürbislaternen und die bereits erwähnten Mumienwindlichter. Beides sollte allerdings so platziert sein, dass auch angeheiterte Gäste sie nicht so leicht umstoßen können… 😉

Desweiteren empfehlen wir, kleine Nachttisch- oder Schreibtischlampen an bestimmten Stellen anzuschließen um eine dramatische Beleuchtung zu erzeugen. Fledermäuse, Spinnennetze oder kahle Äste, die wie Skelettfinger aussehen können aus dem richtigen Winkel angestrahlt tolle Schatten an die Wände werfen! Auch gezielt gesetzte flackernde Lichter können sehr effektvoll wirken.

5. Zu diesen Tönen tanzen die Toten – Gute Halloweenparty-Musik

Die Frage nach der Musik ist bei jeder Mottoparty ein bisschen tricky: spielt man, was am Besten zum Motto passt oder was die Gäste am ehesten auf die Tanzfläche holt? Die große Kunst ist es, irgendwie beides zu tun.

Eine Liste zur Anregung:

  • This is Halloween (Danny Elfmann)
  • Halloween Theme (John Carpenter)
  • Thriller (Michael Jackson)
  • Highway to Hell (AC/DC)
  • Creep (Radiohead)
  • Demonique (Aim)
  • Werewolves of London (Warren Zevon)
  • Nightcall (Kavinsky)
  • Deal with the Devil (Pop Evil)
  • Ghostbusters (Ray Parker)
  • Monster Mash (Bobby Boris Pickett)
  • Zombie (The Cranberries)
  • Time Warp (Richard O Brien, Song aus der Rocky Horror Picture Show)
  • She’s lost Control (Joy Division)
  • Don’t Fear the Reaper (Blue Oyster Cult)

Weitere gute Musiktipps für die Halloeenparty findet ihr auf dieser Seite.

6. Pimp den Gruselfaktor deiner Party mit Horrorsounds!

Tiefe Seufzer, knarzende Türen, Kettenrasseln und Wolfsgeheul… Nichts sorgt stärker für Gänsehaut als wirkungsvolle Soundeffekte. Schon als Kind habe ich Gruselhörspiele geliebt, denn außer einer spannenden und unheimlichen Geschichte gab es eben immer auch extrem effektive Soundeffekte.

Wenn du eine geile Anlage für deine Party hast, dann starte doch nicht gleich mit Musik, sondern spiele eine Collage aus gruseligen Soundeffekten, je stereo desto besser… 😉

Oder du lässt die Geräuschkulisse zu einem späteren Zeitpunkt während eines der Halloween-Partyspiele laufen.

Wenn du Zeit und Lust hast kreativ zu sein, dann bastele doch deine eigene Soundcollage mit einem Audioeditor-Programm wie Audacity zusammen. Kostenlose Soundeffekte findest du z.B. auf Free Sound Effects.

Die unaufwendigere Variante für alle, denen es an Vorbereitungszeit mangelt, ist eine fertige Soundcollage zu kaufen.

7. Buffet des Grauens

Abgehackte Finger, Blutbowle mit Augäpfeln, kotzende Kürbisse, Alien-Eier und Spinnen-Creme – Läuft dir nicht auch schon das Wasser im Mund zusammen beim Gedanken an die herrlichen Köstlichkeiten eines Halloween-Banketts?

Bereits letztes Jahr haben wir euch unser eigenes grausiges Halloween-Menü vorgekocht. Aber in den Weiten des Internets finden sich zahlreiche geniale Ideen für köstliche Leckerbissen. Manche sehen sogar derart eklig oder verstörend echt aus, dass ich davon abraten würde, sie bei kinderfreundlichen Halloweenpartys aufzutischen.

Hier eine Seite mit Halloween-Rezepten, die mir besonders gefällt.

8. Mumien-Wettwickeln und andere Halloweenspiele

Partyspiele werten jede Party auf, aber gerade zu einem besonderen Event wie einer Halloweenparty sind sie das krönende i-Tüpfelchen, von dem deine Gäste noch lange erzählen werden.

Beispielsweise vom Wettwickeln von Mumien in Teams… Vom Entlarven des Psychokillers, der sich unter die Gäste geschlichen hatte oder vom ultimativen Horrorfilm-Pantomime-Quiz…

Die besten Halloweenspiele findest du in unseren Top 10 Halloweenspielen für Erwachsene. Und auch für das ein oder andere Halloweenspiel für Teenager ist man eigentlich nie zu alt. 😉

9. It’s Showtime – Buche einen Zauberkünstler, Feuerschlucker oder Gedankenleser als Überraschungsevent

Handelt es sich um eine richtig große Party oder du möchtest dieses Jahr einfach eine unvergessliche Halloweenparty schmeißen, dann ist es eine Überlegung wert, einen Showact einzubauen und jemanden zu buchen, der mit Feuerspielen, Zaubertricks, Wahrsagen oder ähnlichen Künsten deine Gäste begeistert.

Das ist natürlich eine Frage des Budgets, aber vielleicht hast du ja auch Glück und hast jemanden unter deinen Freunden, der so was kann und sich freut, auf deiner Party auftreten zu dürfen.

10. Halte eine Séance ab

Ok, das ist genau der Punkt, wo in Horrorfilmen immer alles schief geht: eine gut gelaunte Partyrunde beschließt einfach mal zum Spaß mit den Mächten der Finsternis zu spielen. Alles verläuft zunächst ganz harmlos, aber dann… Richtig! Es kommt, wie es kommen muss: der uralte Dämon Pitzliputzli entkommt aus seinem Astralkerker in unsere Dimension und richtet hienieden gar schröckliches Unheil an!!!

Aber hey, das sind doch nur Filme, so was gibt es doch nicht wirklich… Oder??? 😉

Für eine Runde geerdeter und mehr oder weniger rationaler Menschen bietet eine Séance mit Gläserrücken und Ouijabrett wohligen Grusel und Geisterspaß. Befinden sich aber auch sehr ängstliche oder instabile Naturen unter deinen Gästen, oder solche, die geneigt sind an Übernatürliches zu glauben, würde ich dir im Sinne der guten Stimmung von diesem Programmpunkt abraten.

Und?? Welche genial gruseligen Ideen für eine infernalische Halloweenparty spuken so durch dein krankes Hirn, untoter Leser?

ÜBER UNS

Wer wir sind und warum uns Freundschaft so wichtig ist.

KONTAKT

Hast du Anregungen oder Fragen? Schreib uns einfach!

RECHTE

Impressum

SUCHE